PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Fit to Kill - Kurven, Krallen und Kanonen

Fit to Kill - Kurven, Krallen und KanonenFit to Kill - Kurven, Krallen und Kanonen
(Fit to Kill)
 
Braungebrannt, sexy und absolut tödlich. Dona und ihre üppigen Kolleginnen sind die schärfsten Waffen des FBI auf Honolulu. Der schwerreiche chinesische Geschäftsmann Chang lädt zur großen Party. Star des Abends ist ein wundervoller, dem Zaren geraubter Diamant, den Chang seinem heutigen Besitzer zurückgeben möchte.

Kein Wunder, daß sich die gesamte Elite des internationalen Gangstertums bei Mr. Chang eingefunden hat. Dona und ihre Freundinnen laden schon mal die MGs...

Dieses Werk so richtig zu bewerten, ist gar nicht mal so leicht. Eines sollte man vorrausschicken, "Fit to Kill" ist mit Sicherheit kein cineastisches Highlight, hohe Ansprüche sollte man hier also definitiv nicht stellen. Wenn man aber auch damit zufrieden ist, knapp 90 Minuten recht gute Unterhaltung zu bekommen, dann ist deiser Film genau richtig.

Die Story ist natürlich ziemlich dünn geraten und beinhaltet nicht gerade sehr viel Potential, doch dafür wird der Betrachter doch durch einige andere Dinge sehr nett entschädigt. Das bezieht sich in erster Linie auf die weiblichen Darsteller, die wirklich nicht mit Schönheit und prallen Kurven geizen. Diese optischen Hingucker lassen wirklich über so manche Schwäche hinwegsehen. Ganz generell war ich ziemlich überrascht, denn dafür, das man den Amerikanern so oft nachsagt, das sie sehr prüde sind, wird hier extrem viel nackte Haut gezeigt.

Ein weiteres Plus ist ganz eindeutig der vorhandene Humor, der reichlich vertreten ist und dem Film eine herrlich trashige Note verleiht. Ganz besonders tun sich in diesem Bezug zwei Attentäter hervor, die sich mit den Namen "Evel" und "Knevel" vorstellen und an Dämlichkeit kaum zu überbieten sind. Allein schon die Dialoge, die von beiden untereinander geführt werden, sind der absolute Hammer und tragen sehr stark zum hohen Unterhaltungsfaktor bei.

Action, Atmosphäre und Spannung darf man allerdings nicht erwarten, zwar gibt es einige Schießereien, die aber nicht gerade hochwertig in Szene gesetzt wurden. Doch ganz ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, das "Fit to Kill" durch Action überzeugen will, sondern viel eher durch viel nackte Haut und sehr gutaussehende Darstellerinnen und in der Beziehung kann man auch nichts negatives sagen.

So kann man insgesamt festhalten, das dieser Film höheren filmischen Ansprüchen sicherlich nicht gerecht werden kann, wenn es aber um den reinen Unterhaltungswert geht, dann ist man hier bestens aufgehoben. Ich fühlte mich jedenfalls bestens unterhalten und hatte einen sehr vergnügten Filmabend.

Fit to Kill - Kurven, Krallen und Kanonen
(Fit to Kill)
mit Dona Speir, Roberta Vasquez, Bruce Penhall, Geoffrey Moore, Tony Peck, Cynthia Brimhall, Julie Strain, Rodrigo Obregon, Aki Aleong, Ava Cadell, Mark Barriere, Craig Ryan NG, Chu Chu Malave, Carolyn Liu
Regie: Andy Sidaris
Drehbuch: Andy Sidaris
Kamera: Mark Morris
Musik: Richard Lyons
Keine Jugendfreigabe
USA / 1993

Die DVD:

Vertrieb: Sunfilm
Sprache / Ton: Deutsch / Englisch DD 2.0 Stereo
Bild: 1,78:1 (anamorph / 16:9)
Laufzeit: 90 Minuten
Extras: Intro zu Fit to Kill, Interviews, TV Show, Filmvorschau, Behind the Scenes usw.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum