Ab 15. Dezember 2017 auf DVD und Blu-ray: Der Stern von Indien

Der Stern von Indien1947 kommen Lord Mountbatten und seine Frau Edwina nach Delhi. Als Vizekönig soll Mountbatten die britische Kronkolonie in die Unabhängigkeit entlassen. In seinem Palast arbeiten nicht weniger als 500 indische Bedienstete, darunter der junge Hindu Jeet, der hier unverhofft seine einstige Flamme wiedertrifft – die schöne Muslima Aalia. Es ist eine verbotene Liebe, denn eine Verbindung zwischen Angehörigen der verfeindeten Religionen kommt nicht in Frage. Als Mountbatten die neuen Staaten Indien und Pakistan gründet, brechen schwere Unruhen aus.

Jeet verliert seine Familie und auch die geliebte Aalia ...

In DER STERN VON INDIEN erzählt die britisch-indische Regisseurin Gurinder Chadha („Kick it like Beckham“) so kurzweilig wie engagiert von einem dramatischen historischen Umbruch und seinen Folgen. Das bildgewaltige Geschichts-Drama konnte allein in Deutschland 140.000 Kinozuschauer begeistern. In den Hauptrollen sind Gillian Anderson („Akte X“, „The Fall“) und Hugh Bonneville („Downton Abbey“, „Paddington“) zu sehen, die mit einer inspirierenden Intensität die Dramatik der damaligen Jahre vermitteln. Der steinige Weg Indiens in die langersehnte Unabhängigkeit ist dabei kunstvoll gespiegelt in der unmöglich scheinenden Liebe des jungen Liebespaars Aalia und Jeet, verkörpert von Manish Dayal („Madame Mallory und der Duft von Curry“) und Huma Qureshi („D-Day“).
 
Am 15. Dezember erscheint DER STERN VON INDIEN bei TOBIS FILM GmbH auf DVD und Blu-ray, im Vertrieb der Universum Film.

Bild: Cover Der Stern von Indien, Universum

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.