Jetz neu: Poetisches Märchen von Kai Meyer bei Splitter

Frostfeuer Uns erreichte folgende Nachricht

Mit »Frostfeuer« erscheint bei Splitter – neben der laufenden »Wolkenvolk«-Reihe – nun die zweite Comicadaption nach einer Vorlage von von Kai Meyer. In einer dreibändigen überformatigen Alben-Reihe setzt der junge Shooting Star Marie Sann die Vorlage in märchenhaft-magische Bilder um, die den Leser von der ersten Seite an fesseln. Sann, die sich zuvor vor allem mit Mangas einen Namen gemacht hat, präsentiert mit diesem Buch zugleich ihr grandioses Debüt im Albenbereich.

Zum Inhalt: Der Winter im Sankt Petersburg des Jahres 1893 ist der härteste seit Menschengedenken, denn ein Unbekannter hat den Herzzapfen der Schneekönigin gestohlen. Doch während vor den Türen des Grand Hotels Aurora Eis und Schnee regieren, hat das junge Mädchen Maus ganz andere Sorgen.

Sie putzt Tag und Nacht die Schuhe der Gäste und hat das Gebäude noch nie verlassen. Erst als eine geheimnisvolle Frau in Weiß im Hotel einzieht, wird ihre triste Welt plötzlich aufregend und ziemlich gefährlich. Denn die Schneekönigin, die ohne den Herzzapfen nicht leben kann, ist in die Stadt gekommen, um den Dieb zu finden und zu bestrafen. Und Maus wird in Ereignisse verwickelt, die ihre kleine Welt völlig auf den Kopf stellen.

Leseprobe und Bestellmöglichkeit überall, wo es Bücher gibt oder auf der Homepage vom Splitter Verlag


  • Frostfeuer
  • Band 1
  • von Meyer, Sann, Krehl
  • 48 Seiten,
  • Alben-Überformat, HC
  • ISBN: 978-3-86869-293-8
  • € 13,80 [D] € 16,20 [A]
  • EVT: 01.09.2011

Bild: Cover Frostfeuer (Band 1), Splitter Verlag

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok