Christopher Lee bekommt BAFTA-Fellowship

1 Der Schauspieler Sir Christopher Lee (The Lord of the Rings, Alice in Wonderland) ist eine besondere Ehre zuteil geworden: Die BAFTA(BRITISH ACADEMY OF  FILM AND TELEVISION ARTS) verleiht ihm die FELLOWSHIP, ein Ehrenpreis fürs Lebenswerk. Unter den übrigen Trägern der FELLOWSHIP befinden sich Alfred Hitchcock (1971 der erste Preisträger), Steven Spielberg, Charlie Chaplin und viele andere herausragende und erfolgreiche Regisseure. 2008 erhielt Anthony Hopkins die Fellowship. Zuletzt Terry Gilliam und Vanessa Redgrave.

Der 88jährige Sir Christopher sagte:
"It's a very unexpected but very great honour to find myself in such distinguished company to receive the fellowship."

Er wird die Fellowship bei der am Wochenende anstehendenVerleihung der BAFTA AWARDS erhalten.
Bild:  Christopher Lee (2007) in einer Drehpause aus der Wikipedia

Kommentare  

#1 Des Romero 2016-05-12 21:32
Preisverleihungen habe ich schon immer als dämlich empfunden!
Irgendeine Riege von Juroren, die – warum auch immer – als kompetent empfunden wird, schätzt eine Person nach ihren Verdiensten ein, worin auch immer diese bestehen mögen.
Spätestens seit dem Friedensnobelpreis für Barack Obama sollte jedem diesem Kasperltheater Übelkeit erzeugen!
#2 Des Romero 2016-05-12 21:34
HORST!
Das ist jetzt echt Scheiße, dass man seine Kommentare nicht mehr korrigieren kann!
Ändere das bitte!
#3 Demon Girl 2016-10-06 19:17
Von dem Kritiker Leslie Halliwell stammt die Bemerkung, dass Lee bereits in mehreren hundert Filmen mitgespielt habe, aber bislang den Beweis schuldig geblieben wäre, dass er über schauspielerisches Talent verfügt. Zwischenzeitlich sind beide verstorben. Ob Halliwell wohl in der Hölle mit Sir Christopher weiter diskutiert? 8)

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.