Das Dorf des Grauens erscheint ...

Das Dorf des GrauensFrank Urban verschlägt es in ein Dorf, das auf keiner Karte verzeichnet ist. Entsetzt erkennt er, dass die Bewohner unter einem rätselhaften Bann zu stehen scheinen. Urbans Telefonate nach 'draußen' werden unterbrochen, sein Auto springt nicht mehr an und sein verzweifelter Versuch, von diesem unheimlichen Ort zu entkommen, misslingt unter mysteriösen Umständen ...

Das beklemmende Gefühl, beobachtet zu werden, lässt ihn auch dann nicht los, als die Dorfbewohner aus ihrer Starre erwachen.


Eine unbekannte Macht in den umliegenden Wäldern verändert die Menschen in beunruhigender Weise. Frank Urban ahnt nicht, dass sich das wahre Grauen erst noch offenbaren wird!

In 'Dorf des Grauens' werden erstmals die zwei Einzelromane 'Im Wald der Verdammten' und 'Kreaturen der Finsternis', 1978 als 'Vampir-Horror-Roman 261 & 262' beim Erich-Pabel-Verlag erschienen, zu einem Buch zusammengefasst.

Zusätzlich findet der Leser die Kurzgeschichte 'Ge-Fanggen' aus dem Jahr 1996, thematisch mit dem Roman verwoben, und eine, um die fanischen Publikationen Hugh Walkers erweiterte, Biografie.

Das Vorwort verfasste der Herausgeber Peter Emmerich, das Titelbild und Coverlayout ist von Beate Rocholz und den Textsatz erstellte Jörg Schukys.

Das eBook ist ab sofort zu 4,95€ als Kindle-Version bei Amazon erhältlich; das Taschenbuch mit 268 Seiten wird ab Ende Oktober zum Preis von 12,95€ ebenfalls bei Amazon (oder direkt beim Verlag)  erhältlich sein.

Bis zum 25. Oktober kann das Buch zu einem Subskriptionspreis von 11,50€ bei EMMERICH Books & Media vorbestellt werden.

Eine ausführliche Leseprobe kann hier  heruntergeladen werden.

Bild: Cover Das Dorf des Grauens, Emmerich Books & Media

Kommentare  

#1 Thomas Struszka 2018-07-06 08:06
Hugh Walker hat mich seit meiner Kindheit begleitet. Ich war grad im richtigen Alter, als Vampir Roman Nummer 1 auf den Markt kam und mich Larry Brent vergessen liess (fuer damals zu mindest).
Die beiden Baende die "Dorf des Grauens" wurden, waren dabei der Hoehepunkt seines Schaffens fuer mich und man kann sich beim Emmerich Verlag nur bedanken, das diese Stories endlich in ein angemessenes Format uebertragen wurden, ohne den damaligen Hauch von "billiger Groschenliteratur". Hugh Walkers Ideenwelt ist endlos und voller Ueberraschungen. Manchmal koennte man denken , das Stephen King, falls er des Deutschen maechtig ist, bei ihm abgekupfert hat, da sich einige verblueffende Aehnlichkeiten zeigen, wie nicht zuletzt die oft amuesanten Querverweise zwischen Stories oder, in diesem Falle, "Die Schwaerze"... Jahre spaeter las ich Kings "Langoliers" und hatte irgendwie das Gefuehl wieder ins Dorf des Grauens zu reisen - und das Thema dieser Buecher ist ja nicht gerade der alltaegliche Horrorkram....
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok