Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Soko 5113 - Folge 2: Eine Leiche für Göttmann

Soko 5113Soko 5113
Folge 2: Eine Leiche für Göttmann

Während Kriminalhauptkommissar Göttmann, Kriminalkommissarin Schön und Kriminalobermeister Less sich im Auftrag ihres Gruppenleiters um einen Leichenfund kümmern müssen, verhören Kriminaloberkommissar Schickl und Kriminalobermeister Herle den ehemaligen Dealer Maurice Pirault. Der gibt im Verhör an, früher im Blue Note als Trompeter gearbeitet und dort von einem gewissen Milan Pilic Haschisch bekommen zu haben.

Zudem kennt Pirault einen Pariser Dealer mit Namen Jacques Clemont, der auch Deutschland mit Heroin beliefert.

Währenddessen entdeckt Göttmann am Tatort in der Handtasche der Toten ein Tütchen mit Haschisch. Zudem wurde dort von Kollegen ein Zettel mit der Nachricht "Pirault bei Wennekamp" gefunden.

Nach der Tatortbegehung wollen die Kriminalbeamten der SOKO 5113 Werner und Elke Wennekamp einen Besucht abstatten. Doch die beiden Verdächtigen sind ausgeflogen.

Nachdem Göttmann die Kollegen in Paris über den Heroindealer Jacques Clemont informiert hat, beauftragt er Kriminalhauptmeister Flock, den Haschischdealer Milan Pilic auf den Zahn zu fühlen.

Flock soll im Lokal "Blue Note" als Kunde auftreten und Pilic zum Verkauf von Haschisch animieren...

In der Folge "EINE LEICHE FÜR GÖTTMANN" ist vor allem die Tatortbesichtigung durch Göttmann, Less und Schön zu erwähnen, da sie  für den Zuschauer sehr informativ in Szene gesetzt wurde.

Denn durch die Tatortbegehung und durch die erklärenden Worte der Beamten erfährt der Zuschauer unter anderem auch einiges über die Arbeit der Kriminalpolizei bei einem Leichenfund.

SOKO 5113Soko 5113
Folge 2: Eine Leiche für Göttmann
Deuschland 1977

Regie: Ulrich Stark
Drehbuch: Hasso Plötze

Darsteller
Werner Kreindl als Kriminalhauptkommissar Karl Göttmann
Wilfried Klaus als Kriminaloberkommissar Horst Schickl
Diether Krebs als Kriminalobermeister Dieter Herle
Bernd Herzsprung als Kriminalobermeister Fred Leß
Hans Dieter Trayer als KHM Heinz Flock
Ingrid Fröhlich als KK Renate Burger
Berthe Aldinger als Frau Schön
Towje Kleiner als Milan Pilic
Kyra Mladeck als Irmgard Göttmann
Joachim Regelien als Maurice Pirault

FSK: Ab 12 Jahren
Laufzeit. 24 Minuten

Deutsche Erstausstrahlung: Am 9. Januar 1978 im ZDF


Zur Einleitung Zur Übersicht

 

© by Ingo Löchel

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles