Der Polizist und das Mädchen - Der Fernsehfilm der Woche im ZDF

ZDFEin moderner Krimi von Regisseur Rainer Kaufmann in der Tradition des Film noir: Martin Manz (Albrecht Schuch) ist in seinem Dorf beliebt.

Er kümmert sich mit dem Dorfarzt (Günther Maria Halmer) um seinen senilen Vater (Friedrich von Thun) und liebt seine schwangere Frau (Aylin Tezel).

Doch Martin verschweigt allen, dass er die Tochter seines besten Freundes (Johannes Allmayer) überfahren hat.

  • Montag, 24. September 2018, 20.15 Uhr (ZDF)

Abgründe einer Idylle
Was macht man, wenn man in einem Moment der Unachtsamkeit einen Menschen anfährt und flüchtet, anstatt zu helfen? Bei den meisten Menschen setzen Skrupel und Reue ein, und sie melden sich bei der Polizei. Aber wie ist es, wenn man selbst der Dorfpolizist ist und den Zeitpunkt verpasst, die Wahrheit auszusprechen? So ergeht es dem Protagonisten Martin Manz – faszinierend gespielt von Albrecht Schuch – der sich immer tiefer in ein Lügennetz verstrickt, um seine Fassade zu wahren. In unserem Heimat-Krimi, geschrieben von Nachwuchsautor Frédéric Hambalek und inszeniert von Rainer Kaufmann, begeben wir uns in die Abgründe einer scheinbar so idyllischen bayerischen Dorfgemeinschaft.

Martin Manz ist in seinem Dorf beliebt und bekannt. Er engagiert sich ehrenamtlich im Handballverein, kümmert sich um seinen senilen Vater Klaus und liebt seine zweite Ehefrau Anja, die gerade hochschwanger ist. Martin weiß, dass er von allen gebraucht wird. Deshalb verschweigt er, dass er angetrunken die Tochter seines besten Freundes Frank überfahren hat. Das Mädchen liegt im Koma. Martin bereut zutiefst und will versuchen, seine Schuld wiedergutzumachen. Doch um sein Geheimnis zu wahren, muss er an seine Grenzen gehen. Martin gerät unter Druck, denn der impulsive Frank will den Täter unbedingt selbst finden, und ein Beweisstück droht Martin zu belasten. Schließlich wird er von einem Zeugen erpresst. Doch er weiß genau, wie man Menschen manipuliert, Beweise verschwinden lässt und widerspenstige Zeugen ausschaltet. Denn Martin Manz ist der Polizist im Dorf.

Stab, Besetzung und Inhalt
Regie Rainer Kaufmann
Buch Frédéric Hambalek
Kamera Armin Golisano
Schnitt Mona Bräuer
Musik Richard Ruzicka
Kostümbild Lucie Bates
Maskenbild Tatjana Luckdorf, Annika Rahner
Ton Gunnar Voigt, Sebastian Riegel
Produktionsleitung Hermann Maurer
Herstellungsleitung Jörg Zaremba
Produktion Wiedemann & Berg Television
Produzenten Gabriela Sperl, Sophie von Uslar, Quirin Berg, Max Wiedemann
Redaktion Caroline von Senden, Alexandra Staib
Länge ca. 90 Min.

Die Rollen und ihre Darsteller
Martin Manz Albrecht Schuch
Frank Eberhardt Johannes Allmayer
Dr. Walter Nachtheim Günther Maria Halmer
Anja Manz Aylin Tezel
Klaus Manz Friedrich von Thun
Miriam Eberhardt Lilli Biedermann
Thomas Griemeyer Lukas Hupfeld
Gabi Bellm Julia Heinze
Tobi Manz Florian Burgkart
Jörg Simianer Michael A. Grimm
Mechthild Heneka Sylvana Krappatsch
Lea Zeiler Eli Wasserscheid
und andere

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok