ZDF dreht Krimi "Mordkommission Königswinkel – Liebe bis in den Tod"

ZDFPolizeiarbeit im Allgäuer "Königswinkel": In Füssen und Umgebung entsteht derzeit der ZDF-Krimi mit dem Arbeitstitel "Mordkommission Königswinkel – Liebe bis in den Tod". In dem Pilotfilm für eine geplante Samstagskrimireihe haben Lavinia Wilson und Vladimir Burlakov die Hauptrollen übernommen. Unter der Regie von Thomas Nennstiel stehen in weiteren Rollen Frederic Linkemann, Johannes Zirner, Thomas Unger, Hannes Jaenicke, Peter Schorn und andere vor der Kamera. Das Drehbuch für den Fernsehfilm schrieb Jürgen Werner.

Der Lech spült eine Leiche an. Für Hauptkommissarin Julia Berghammer (Lavinia Wilson) ist schnell klar, dass der Ermordete ein Journalist der lokalen Zeitung ist.


Zur gleichen Zeit wird Hauptkommissar Thomas Stahl (Vladimir Burlakov) aus der Haft entlassen. Wegen eines Verfahrensfehlers in einem Mordfall hatte er vier Jahre lang unschuldig im Gefängnis verbracht. Von Polizeidirektor Mehringer (Hannes Jaenicke) wird angeordnet, dass Julia Berghammer und Thomas Stahl ab sofort im Team zusammenarbeiten. Julia, die immer ganz korrekt nach Vorschrift ermittelt, hat Probleme, Vertrauen zu dem neuen Kollegen zu fassen – wegen seiner Vergangenheit, aber auch, weil er in den aktuellen Fall verstrickt sein könnte: Der Journalist hatte seit einiger Zeit an einer brisanten Geschichte über die italienische Mafia im Allgäu recherchiert. Jetzt gerät ein italienischer Restaurantbesitzer ins Visier der Kommissare, der ein alter Schulfreund von Thomas ist.

"Mordkommission Königswinkel" ist eine Produktion der JoJo Film- und Fernsehproduktion GmbH, Wiesbaden (Produzent: Dr. Eberhard Jost) im Auftrag des ZDF. Gedreht wird bis 13. November 2016, die Sendetermine stehen noch nicht fest. Die Redaktion im ZDF hat Gabriele Heuser.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok