SF-Thriller von Peter Fonda bei PIDAX

Peter FondaAm 18.12.2015 wird der postapokalyptische Science-Fiction-Film „Expedition in die Zukunft“ in der Reihe Pidax Film-Klassiker auf DVD veröffentlicht.

Peter Fondas beeindruckender Science-Fiction-Film fällt durch seine Originalität, aber auch durch seine besondere Erzählweise aus dem Rahmen. Das Lexikon des internationalen Films meinte über diese packende Produktion, sie sei eine „pessimistische, von Resignation geprägte Zukunftsvision, die die Unvernunft der Menschen nicht anklagt, sondern resigniert.“ Die Veröffentlichung der deutschen Version auf DVD ist eine absolute Sensation, denn die deutsche Fassung existierte nicht mehr.


Pidax konnte allerdings einen Originaltonbandmitschnitt der TV-Ausstrahlung vom 9.5.1975 in Sammlerkreisen auftreiben. Aufgrund des Zustands des einzig noch verfügbaren Ausgangsmaterials ist die Bild- und Tonqualität trotz bestmöglicher Restauration aber leider eingeschränkt
.

Inhalt: Wir schreiben das Jahr 2044. An einem Forschungszentrum in Idaho arbeiten mehrere junge Wissenschaft er an einer revolutionären Erfindung, die es möglich macht, Gegenstände in die Zukunft zu beamen. Einige der jungen Forscher nehmen im Selbstversuch an einem Experiment teil: Sie lassen sich ins Jahr 2100 transferieren. Das Vorhaben gelingt. Was die jungen Wissenschaft er aber dort erwartet, ist alles andere als berauschend. Der Planet ist kahl und verödet, die Menschen sind lethargisch. Kann es auf diese Art und Weise überhaupt gelingen, den Fortbestand der Menschheit zu sichern?

Bild: Peter Fonda aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok