Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Dämonenkiller-Titelbildzeichner - Manuel Rodriguez Brea

 Manuel Rodriguez Brea

Manuel Rodriguez Brea wurde 1932 in Barcelona geboren und starb 1985.

1949 begann er seine Karriere als Cartoonist für das Comic-Magazin  “El Coyote”.

In der spanischen Militär-Comic-Reihe “El veterano” erschien 1950 sein erstes Titelbild. In den sechziger Jahren zeichnete er Titelbilder für diverse spanische Magazine.

 

1972 übernahm er für den spanischen Verlag Vilmar die Titelbildgestaltung der Serien “Panico” und “Escorpion”, wo er einen Großteil der Bilder zeichnete.

Ab 1973 erschien seine Grusel-Titelbilder auch in Deutschland. Der Zauberkreis-Verlag kaufte über eine Agentur z. B. das Escorpion-Bild-Nr 3 an und es wurde auf dem Silber-Grusel-Krimi-TB Nr. 11 “Die Bestie mit den Bluthänden” gebracht. In den achtziger Jahre erschienen noch fünf Titelbilder von ihm im Silber-Grusel-Krimi (310, 316, 320, 328 und 404), dabei sind es eigentlich nur vier, denn die Bilder von SGK 310 und 404 sind identisch. Für die Macabros-Serie steuerte er das Titelbild von Nr. 97 bei.

Vier Bilder vom Geister-Krimi des Kelter-Verlages sind von ihm. Einmal die Nummer 53 und die Nummern 18, 25, 31 und 35 der Kelter-Abenteuer-Taschenbücher, die jeweils ein Geister-Krimi-Taschenbuch waren.

Für die Dämonenkiller-Serie steuerte er nur ein Bild (Nr. 87) bei. Das Bild war in Spanien schon als Panico-Ausgabe Nr. 82 und als Escorpion-Ausgabe Nr. 32 erschienen. Das Titelbild stellte Unga da...

Der Bastei-Verlag kaufte mehrere Brea-Bilder an. So waren die Professor-Zamorra-Bände 155, 321, 337, 339, 341, 410 und 413 von ihm. Ein Brea-Cover erschien auch in der John Sinclair-Reihe und zwar als Nummer 408. Auf Damona King Nr. 88 erschien auch das Brea-Bild, das später auch nochmals auf Professor Zamorra 339 erschien.  In der Bastei-Western-Reihe Winchester erschien ein Brea-Bild als Nummer 44. Für die Bastei-Gespenster-Comic wurde auch drei Brea-Bilder genommen.

Der Marken-Verlag benutzte für seine Nummer 12 der Mac Kinsey-Reihe ein Brea-Titelbild und auch beim Kelter-Verlag erschien in der Mark Tate-Serie ein Brea-Cover als Numer 4 und auch Geister-Killer Nr. 2 erschien ein Brea und auf Monstrula Nr. 26 war auch ein zufinden.
 
In Australien sind diverse Brea-Bilder erschienen, leider waren es Titelbilder von Serien, die nur selten über Nummer eins kamen.

 
 


Quellen:

Kommentare  

#1 Zakum 2011-12-16 10:03
Ich ergänze noch (zumindest den Text, bei den Bildern sind sie ja meist dabei) um:
Zamorra 321
Monstrula 26
Geisterkiller 2 (siehe Gruselromane.de, die Zamorra 18 und Gespenster-Krimi 249
dürften abgekupfert sein)
Gruselschocker 21
Damona King 88
Geister-Krimi-Taschenbuch 13

Und sag ansonsten "Danke".
#2 Schnabel 2011-12-16 22:58
Danke für die Ergänzungen. Der Text war schon fertig, als ich noch Bilder von Brea fand, leider vergaß ich sie im Artikel zu erwähnen. Ich werde sie jetzt noch einfügen.
#3 Wolfgang Trubshaw 2012-02-25 18:15
Den Leuten mit zu viel Kohle sei gesagt, dass gegenwärtig ein ganze Reihe Brea-Originale (und vom selben Verkäufer auch anderer Maler Heftcover-Originale) auf eBay zum Verkauf stehen, so etwa das hier:
www.ebay.at/itm/Originalzeichnung-Brea-Motiv-Sensenvampir-/110829695763
#4 Thomas Mühlbauer 2013-08-15 11:30
Das Titelbild zu Jack Callum - Gefangener des Schattenreiches (Monstrula Bd. 28) stammt ebenfalls von Brea.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles