Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Casanova und Spürhund - »Die Stadtindianer« Staffel 1

Die Stadtindianer Staffel 1Casanova und Spürhund
»Die Stadtindianer« Staffel 1

Unter dem Titel „Die Stadtindianer“ konnten und können sich die meisten Zuschauer wohl gar nichts richtig vorstellen. Am wenigsten würde man hier wohl eine spannende Krimiserie vermuten, die mit sympathischen Nachwuchsdarstellern in den Hauptrollen und mit renommierten Altstars in den Neben- und Gastrollen vortrefflich besetzt ist und nach wie vor blendend zu unterhalten versteht. Die erste Staffel ist nun auf DVD erschienen.

Die Stadtindianer Staffel 1Gedreht ab dem Jahr 1993, entstanden schließlich 26 Folgen in zwei Staffeln, von denen die erste nun auf 4 DVDs in einer Box erstmals fürs Heimkino erschienen ist. Die Hauptrollen in „Die Stadtindianer“ wurden seinerzeit mit aufstrebenden Jungstars besetzt: Max Tidof, schon seit geraumer Zeit gut im Geschäft („Vergesst Mozart“), war hier an der Seite von Barbara Rudnik (1958-2009) zu sehen, die mit „Müllers Büro“ und „Der Unsichtbare“ durchgestartet war. Der dritte im Bunde der jungen Hauptdarsteller war Richy Müller, bekannt geworden mit „Die große Flatter“ und dem Roland-Emmerich-Debüt „Das Arche Noah Prinzip“. Gemeinsam spielen sie hier eine eingeschworene Freundesclique, deren gegenseitige Sympathien jedoch immer wieder auf die Probe gestellt werden oder an den Eigensinnigkeiten der Beteiligten zu zerbrechen drohen.

Die Stadtindianer Staffel 1Stan Gombrovicz (Max Tidof) arbeitet in Berlin als Privatdetektiv, leidet aber unter Kundenmangel, weswegen er das Geld für seinen Lebensunterhalt nebenbei auch als Taxifahrer verdient. Mit Marion (Barbara Rudnik) ist er lose liiert, aber Stans gutes Aussehen und sein machohaftes Auftreten sorgen immer wieder dafür, dass es zu Eifersuchtsszenen und Streitereien kommt, wenn ihn Marion mit einer anderen Frau erwischt. Stans bester Freund ist Nobbi (Richy Müller), der bei der Kriminalpolizei arbeitet und dem Privatermittler häufig wichtige Informationen zuschanzt. Treffpunkt der Clique ist Eckis (Rolf Becker) Kneipe, die sich direkt unter Stans Wohnung befindet. Auch Stans Mutter Elfriede (Ursula Karusseit) schaut häufiger mal vorbei, vor allem, weil sie sich nach dem Tod ihres Mannes von ihrem einzigen Sohn vernachlässigt fühlt. In Berlin passieren stets die unglaublichsten Dinge, in die Stan mal ganz zufällig hineinstolpert, mal aufgrund eines Engagements als Detektiv involviert wird. In den ersten zwölf Episoden geht es um so unterschiedliche Themen wie illegale Hundewettkämpfe, einen Schrecken verbreitenden Taxifahrermörder, eine Schutzgelderpressung in Kreuzberg, Mordanschläge auf einen eitlen Filmstar (Harald Leipnitz!) oder den Augenzeugenbericht einer Seniorin (Else Quecke), dem nicht einmal die Polizei Glauben schenkt.

Die Stadtindianer Staffel 1Der Protagonist von „Die Stadtindianer“ ist ein Ermittler mit zumeist recht unkonventionellen Methoden, dazu ein chronisch blanker Casanova, der nicht nur im Beruf, sondern auch im Privatleben mit zahlreichen Problemen zu kämpfen hat. Das verleiht der Serie einen unwiderstehlichen Charme, zumal Max Tidof ohnehin sämtliche Sympathien im Nu zufliegen. Spannende Drehbücher (von Marlies Ewald und Rolf Bönnen) und temporeiche Inszenierungen von Carlo Rola und Peter Fratzscher sorgen für kurzweilige Unterhaltung, die nichts von ihren Qualitäten eingebüßt hat. Renommierte Gaststars wie Horst Frank, Eva Renzi, Rolf Zacher, Iris Berben, Vadim Glowna oder Jennifer Nitsch runden das Gesamtergebnis ab.

Die ersten zwölf rund 45minütigen Folgen sind nun erstmals auf DVD erschienen, in einer aus vier Scheiben bestehenden Box. Bild (im Vollbildformat 1,33:1) und Ton (Deutsch in Dolby Digital 2.0 Stereo) gehen soweit in Ordnung, Extras sind nicht mit aufgespielt.

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok