Weiterer Krimihörspiel-Klassiker bei PIDAX

Spurlos verschwundenAm 16.10.2015 wird  das 8-teilige Kriminalhörspiel „Spurlos verschwunden“ von Roderick Wilkinson in der Reihe Pidax Hörspiel-Klassiker auf CD veröffentlicht.

Roderick Wilkinson (geb. 1917) war selbst Schotte.

Eigentlich ging er seiner Tätigkeit als Werbe- und Personalberater nach, veröffentlichte jedoch nebenher einige Sachbücher und Hörspiele, darunter Das Schlangennest (1971), Die Whisky-Killer (1985), Unter Druck (1991) und Bilderrätsel (1993). Ein Wiederhören mit Wilkinsons Figur des Privatdetektivs Ken Daly gab es 1961 in Der große Fang (BR).


Spurlos verschwundenRegisseur Klaus Groth inszenierte Spurlos verschwunden in acht spannenden Halbstündern. Die Hauptrolle des Privatdetektivs Ken Daly spricht Charles Wirths. Nicht nur Krimifans dürfen sich freuen.

In Schottland werden ganze Wagenladungen besten schottischen Whiskys gestohlen. Merkwürdig ist, dass der gute Tropfen nicht etwa über Umwege im Handel landet, sondern spurlos verschwunden bleibt. Der Direktor des bestohlenen Konzerns ist es leid, seit über zwei Jahren immer wieder bestohlen zu werden und trifft sich in einem idyllischen Hotel nahe Glasgow mit dem Privatdetektiv Ken Daly. Dort geschieht jedoch auf dem nahen See ein Unglück. Ein anderer Gast des Hotels wird scheinbar infolge eines tragischen Jagdunfalls in seinem Boot erschossen. Aber nur scheinbar ... denn warum liegt im Schilf ein zweites Gewehr? Kann es wirklich Zufall sein, dass der Ermordete ebenfalls etwas mit Whisky zu tun hat? Und warum versuchen finstere Gesellen, Daly von seinen Ermittlungen abzuhalten?

Bild: Cover Spurlos verschwunden, Pidax

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok