Stasi-Thriller bei Studio Hamburg enterprises

Der Stich des SkrorpionsAm 15.01.16 erscheint Der Stich des Skorpion – Auf der Todesliste der Stasi bei Studio Hamburg enterprises.

Jahrelang hat Wolfgang Stein (Jörg Schüttauf) wegen versuchter Republikflucht im berüchtigten Stasi Gefängnis Bautzen gesessen. 1971 hat ihn der Westen freigekauft. Im Auffanglager verliebt er sich in die Krankenschwester Anne (Martina Gedeck) und schließt Freundschaft mit Volker (Matthias Brandt), der zeitgleich die DDR verlassen konnte. Wolfgang wird Fluchthelfer und schnell hat ihn die Stasi wieder im Visier. Jede Reise nach Osteuropa wird zu einem großen Risiko.


Anne, die gerade Mutter geworden ist, erträgt dieses Leben nicht mehr. Als Wolfgang erneut zu Hilfe gebeten wird, erklärt sie sich bereit an seiner Stelle in den Osten zu fliegen. Bedingung: Danach ist endgültig Schluss mit der Fluchthilfe. Doch die Aktion misslingt: Anne wird von der Staatssicherheit festgenommen und vor die Wahl gestellt: Entweder sie kooperiert und liefert Informationen über Wolfgangs Aktivitäten oder die "Operation Skorpion" läuft an. Ziel: Liquidierung ihres Mannes. Stein hält sich danach zwar mehr im Hintergrund, baut jedoch weiter an einem höchst effektiven Fluchthilfe-Netzwerk. Er riskiert damit nicht nur seine Ehe, sondern auch sein Leben und das seiner Familie ...

Der Film basiert auf dem Erfolgsroman' Ich war Staatsfeind Nr 1' von Wolfgang Welsch.

DVD INFO:
1 DVD, Genre: TV-Film / Krimi, Produktionsjahr: 2003, Laufzeit: 90 Min., Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 2.0 Stereo, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912670006 - Studio Hamburg enterprises -  VÖ: 15.01.2016

Bild: Cover Der Stich des Skorpion – Auf der Todesliste der Stasi, Studio Hamburg Enterprises

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok