Dreharbeiten für "In Wahrheit – Mord am Engelsgraben" / ZDF-Krimi mit Christina Hecke, Rudolf Kowalski

ZDFSeit Dienstag, 30. August 2016, entsteht im Saarland ein ZDF-Krimi mit dem Arbeitstitel "In Wahrheit – Mord am Engelsgraben". Miguel Alexandra führt Regie nach einem Drehbuch, das er mit Harald Göckeritz geschrieben hat. Die Hauptrollen spielen Christina Hecke, Rudolf Kowalski, Robin Sondermann und Juergen Maurer. Außerdem stehen Jeanne Goursaud, Christian Berkel, Anna Loos, Sebastian Rudolph, Constantin von Jascheroff und Peter Kremer für den Thriller vor der Kamera. 

In einem Waldgebiet an der Saarschleife wird die Leiche einer Prostituierten gefunden. Alles deutet auf Mord hin.


Die Saarbrücker Kriminalkommissarin Judith Mohn (Christina Hecke) beginnt mit ihrem Kollegen Freddy Breyer (Robin Sondermann) im Milieu entlang der Fernfahrerroute Deutschland – Frankreich zu ermitteln. Doch dann nimmt der Fall eine neue Wendung: Judith Mohn findet Hinweise, dass der Mord mit einem anderen, nie aufgeklärten Fall zusammenhängt. Vor neun Jahren verschwand die damals 16-jährige Maria spurlos beim Trampen. Judith Mohn beschließt, den ehemaligen Kommissar Markus Zerner (Rudolf Kowalski), der damals im Fall Maria ermittelt hat, in den neuen Fall einzubeziehen. 

Der Krimi wird von Network Movie im Auftrag des ZDF voraussichtlich bis Ende September produziert. Jutta Lieck-Klenke ist die Produzentin, Günther van Endert der verantwortliche Redakteur. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. 

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok