ZDF-"Fernsehfilm der Woche": "Lotte Jäger und das tote Mädchen" / Silke Bodenbender löst alten DDR-Kriminalfall

ZDFEin vermeintlicher Unfall im heutigen Berlin bringt Kommissarin Lotte Jäger auf die Spur eines dubiosen Todesfalls, der sich kurz vor der Wende ereignet hat.

In "Lotte Jäger und das tote Mädchen", den das ZDF am Montag, 12. September 2016, 20.15 Uhr, als "Fernsehfilm der Woche" zeigt, spielt Silke Bodenbender die Oberkommissarin, die einer auf ungelöste Altfälle spezialisierten Mordkommission in Potsdam angehört.

Das Drehbuch schrieben Rolf Basedow und Ralf Zöller.
Regie führte Sherry Hormann.


Im Jahr 1988 wird in Erich Honeckers berühmtem Schloss Hubertusstock bei einer diplomatischen Jagdgesellschaft die hübsche Gästebetreuerin Birgit Wachowiak ermordet. Für die Tat wurde ihr Freund Jörg Teschke (Lucas Prisor) festgenommen und zu lebenslanger Haft verurteilt – zu Unrecht, wie er immer wieder beteuert.
 
27 Jahre später. Teschke, inzwischen wieder auf freiem Fuß, steht in der U-Bahn plötzlich dem Mann gegenüber, der ihn damals schwer belastete und mehr über den oder die wahren Täter weiß. Als Teschke ihn zur Rede stellen will, stürzt er schwer und wird bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert. Lotte Jäger nimmt die Ermittlungen auf, unterstützt von ihrem Kollegen Schaake (Sebastian Hülk), der akribisch in den Archiven forscht. So decken sie ein Netzwerk aus Vertuschung, Politik, Macht und Ohnmacht der jungen Vergangenheit auf, das bis in die Gegenwart reicht.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok