„DonnerstagsKrimi im Ersten“: Dreharbeiten für „Kommissar Dupin – Bretonisches Vermächtnis“ mit Pasquale Aleardi in der Hauptrolle

1„La ville bleue“, die „blaue Stadt“, wie die Bretonen Concarneau nennen, ist nicht nur einer der am häufigsten besichtigten Orte der Bretagne. Das maritime Städtchen mit den pittoresken Wehrgängen und Gässchen, dem Fischereihafen, den Stränden und der von Meer und Festungsmauern umgebenen Altstadt ist auch das Revier von Kommissar Dupin – und Schauplatz seines achten Falls: Die Dreharbeiten zu „Kommissar Dupin – Bretonisches Vermächtnis“ laufen noch bis zum 8. Oktober 2019. Pasquale Aleardi verkörpert in der erfolgreichen ARD-Degeto-Reihe erneut den namensgebenden Kommissar, dem plötzlich ein toter Mann vor die Füße fällt – und das in seiner eigenen Stadt!

Der Mordfall erschüttert die vornehme Gesellschaft Concarneaus und zieht Dupin in mörderische Verstrickungen hinter der sauberen Fassade.

Neben Pasquale Aleardi in der Hauptrolle gehören Jan Georg Schütte, Christina Hecke und Annika Blendl zum festen Ensemble der Reihe. In „Bretonisches Vermächtnis“ stehen neben ihnen diesmal Hans-Uwe Bauer, Peter Benedict, Julika Jenkins, Karin Giegerich, Amy Benkenstein, Tatja Seibt u.v.a. vor der Kamera von Hendrik A. Kley. Gedreht wird unter der Regie von Bruno Grass in Concarneau, Bretagne.

Dupins achter Fall basiert auf dem gleichnamigen Roman-Bestseller von Jean-Luc Bannalec. Die Romanreihe „Kommissar Dupin“ gilt als erfolgreichste deutschsprachige Krimireihe der letzten Jahre und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Die Filme der Reihe „Kommissar Dupin“ sind inzwischen in über 40 Länder weltweit verkauft, darunter Frankreich, Italien, die USA, China und Indien.

„Kommissar Dupin“ ist eine Produktion der filmpool fiction GmbH (Produzenten: Iris Kiefer, Mathias Lösel) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Das Drehbuch stammt von Eckhard Vollmar. Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen (ARD Degeto).

Bild: Logo Das Erste aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.