Kinostart: DJON ÁFRICA -Steppenwolf Verleih

Djon ÁfrikaDas Berliner Verleihlabel Steppenwolf des Neuköllner Wolf Kinos freut sich sehr, den Spielfilm DJON ÁFRICA der portugiesischen Regisseure Filipa Reis und João Miller Guerra ab dem 31. Oktober 2019 in die Kinos zu bringen.

In dem Film begibt sich der 25-jährige Miguel Moreira, auch bekannt als Tibars oder Djon África, nach Kap Verde auf die Suche nach seinem Vater, den er nie kennengelernt hat. Alles was er über seinen Vater und den afrikanischen Inselstaat weiß, sind die wenigen Informationen, die ihm seine Großmutter, mit der er zusammenlebt, durch Erzählungen preisgibt.

Der Film nimmt dabei eine ähnliche Haltung wie Miguel an: Staunend betrachtet er die wilde Landschaft, zärtlich und humorvoll ist er im Umgang mit den Menschen, denen er begegnet. Mit faszinierenden und zugleich ergreifenden Eindrücken bringen uns die Regisseure Miguels Identitätssuche nah.

Miguel erlebt eine Wendung in seinem ruhigen und etwas monotonen Leben in der grauen Vorstadt Lissabons als er auf eine fremde Frau trifft: Anscheinend sieht er einem Mann sehr ähnlich, den sie einmal kannte. Es bestehe eine solche Ähnlichkeit mit ihm, er müsse sein Vater sein - der Vater, zu dem Miguel nie Kontakt hatte. Den Erzählungen seiner Großmutter nach, sei er ein Herumtreiber gewesen: Ein charmanter Gauner, der während einer kleinen Gefängnisstrafe nach Kap Verde verschoben wurde. Angesteckt von dieser Geschichte und neugierig geworden, reist Miguel nach Kap Verde und begibt sich auf die Suche. Auf seiner Reise begegnet er dem Land aus seinen wiederkehrenden Träumen, die von den Wünschen und Mythologien der Europäer*innen mit kapverdischen Wurzeln geprägt sind. In Kap Verde nennen sie ihn Tourist und in Lissabon Afrikaner. Seine Reise ist auch eine Verhandlung dieser Ambivalenz. Dennoch lebt er mit seinen zwei Identitäten in Harmonie. Seinen Vater findet er auf seine ganz eigene Weise.

Der Trailer zum Film

Bild: Plakat Djon Áfrika, Steppenwolf

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.