Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Leserbrief von Ralf Benfer

Zauberecho - Die LeserpostHallo Horst Hermann,

vielen Dank für deine Begrüßungsmail. Normalerweise ist man es ja heutzutage gewohnt, eine vorgearbeitete Standardmail zu erhalten - wenn überhaupt! Das Ganze hört sich interessant an, aber dazu später mehr. Erstmal ein paar Worte an dich zu der Seite und zu deiner Person! Ich hätte dir nach meiner Anmeldung bei Zauberspiegel in den nächsten Tagen eh geschrieben. Warum? Ich fand's halt interessant, wie man als eher Außenstehender der Szene durch Sprachrohre wie Leserbriefseiten  etc. recht beeinflusst wird. Das wird hier also eine 'As time goes by'-Ausgabe Copyright by benfi.

Es war in den frühen Neunzigern, als der fast tote Gruselromanheftsektor  durch die Fortführung der Serien DÄMONENKILLER und LARRY BRENT im Zaubermond Verlag kräftig wiederbelebt werden sollte.

Es gab dann etliche Verzögerungen und Änderungen. Aber da ich keinem  Club angehörte und auch sonst keine Kontakte hatte (der PC war noch einige Jahre in Lauerstellung), da ich zur Blütezeit in den Achtzigern als '69er Baujahr noch einen Tacken zu jung war, um zu diesen Cons und Events, von denen man immer nur las, zu kommen; war ich froh, überhaupt mitbekommen zu haben, dass diese Serien tatsächlich wieder erscheinen werden. Nun ja, du ahnst, was da kommt. Auf den Leserseiten in den 'neuen' LARRY BRENT oder genauer DAN SHOCKER-Romanen wurde dann über jemanden berichtet, der gegen das Projekt Stimmung machte: Horst Hermann von Allwörden. Was sollte das? Wir können doch froh sein, dass es endlich wieder Romanhefte gibt!, dachte ich so für mich. Irgendwie habe ich mir das gespeichert, wie auch andere 'berühmte' Namen von Leserseiten; z.B. Dieter Hoven, der Allgegenwärtige, wie ich ihn immer nannte. Den Ausgang der Anfänge des Zaubermonds kennen wir ja, gelle?

Und dann vor nicht allzu langer Zeit erinnerte ich mich wieder an diesen ach so tragischen Zwiespalt. Es ging um den 'Geisterspiegel' und um die 'Hüter'. Mittlerweile reifer und deswegen nicht mehr so aufgeregt wegen solch einer Banalität, blieb ich locker, rutsche aber der Name HHvA abermals ins Zentrum des Geschehens und somit in mein Blickfeld. Was ist nur los mit dem?, dachte ich. Und neugierig geworden, was diesen 'Quertreiber' so sticht, fing ich an, die ersten schon oben erwähnten 'As time goes by' zu Lesen, wessen Texte ich mir vom Geisterspiegel kopiert hatte, um sie Beizeiten zu Lesen.

Übrigens waren es nur diese, die mich  derzeit am Geisterspiegel interessierten; mich sprach das meiner Meinung nach unübersichtliche Outfit nicht an (das hat sich ja nun etwas gebessert)! Dann erschien die Webseite Zauberspiegel.org (jetzt auch: Zauberspiegel-online.de). Anfangs noch nackt, entwickelte sie sich immer mehr und hat nun einen großen Stellenwert erreicht; alleine da ich nun die erwähnte Kolumne weiter lesen kann. Denn diese sehr, sehr offen geschriebenen Texte spiegeln (wie passend zum Seitenname) auch deine Persönlichkeit wieder - und räumt auf unter vielen Szenelegenden; wie ich immer wieder nickend feststelle!

Gerade das Hypen von J.D. fiel mir über die Jahre auch als Außenstehender immer wieder auf. Ich habe John Sinclair lange gerne gelesen und J.D. hatte wirklich etliche gute Romanhefte geschrieben, aber wenn man mal alleine die  letzten Jahre betrachtet, ist die Serie nur noch eine Ansammlung von belanglosen Gruselromanen! Also - was will ich  eigentlich sagen. Du hast mit dieser Webseite und besonders mit der oben genannten Kolumne zumindest bei mir dein eigenes Anschauungsbild vollkommen revidiert, welches mir von anderen 'aufgeschrieben' wurden. 'As times goes by' ist bei mir derzeit der Webrenner im 'Netzschmökern'.

Und da der Zauberspiegel immer mehr neue, interessante Einträge erhält, musste ich mich einfach anmelden! So weit, so gut; ich denke, solche offene Gedankengänge interessieren dich, daher wollte ich das doch mal geschrieben haben. Und da ich noch einige Episoden der Kolummne vor mir habe, hoffe ich auch von Anekdoten der Zaubermond/Larry Brent-Misere zu lesen - von der anderen Warte heraus...

Natürlich ist es immer interessant, sich in welcher Art auch immer an einer Webseite zu beteiligen.

Der Gedanke kam mir auch schon, nur das Was und das Wie ist mir noch nicht richtig bewusst.

So, genug für's erste. Jetzt habe ich so oft in Bezug auf den Zauberspiegel 'du' und 'dir' geschrieben, dabei gehört ja zumindest mal ein Gruß - aber besser noch ein Dankeschön – an die 'Frau im Hintergrund', wie ich sie für's erste nennen möchte - Bettina Meister. Ich glaube doch raus gelesen zu haben, daß sie eine nicht mindere Kraft für die Existens und Pflege der Webseite ist. Also - DANKE SCHÖN!

Wie hast du es so schön geschrieben:

Man liest sich...

Gruß

RALF

LogoDer Zauberspiegel - in Gestalt von HHvA - antwortet:

Vielen Dank für die elektronische Nachricht - auch e-Mail genannt. Es ist üblich bei uns, neue User nicht mit einer automatisch erzeugten Antwort zu begrüßen. Bis der Zauberspiegel, inklusive seines Forums zu einer so riesigen Community wird, dass wir mit dem persönlichen Gruß nicht mehr nachkommen, werden wir noch einige Jahre brauchen. Im Moment werden wir als "Konsumentenmagazin" wahrgenommen. Aber wir überlegegen, unseren registrierten Benutzern etwas mehr zu bieten, um den Anreiz zu erhöhen. Daher wollen wir auch bei der Begrüßung persönlich bleiben.

Es ist erfreulich zu wissen, dass "As Time Goes By" ankommt. Ich habe viel Spaß beim Schreiben dieser Kolumne, erinnert man sich doch voller Spaß an die Jugend, den Enthusiasmus und an die Kuriosa. Das ganze ist auf etwa 250 Folgen angelegt. Es gibt noch SO viel zu erzählen  von dem was man so erlebt hat.

Ich war oft, weil ich mit meiner Meinung selten hinter dem Berg halten kann, in Streitereien verwickelt. Und es gibt Leute, die mich nun gar nicht mehr mögen. Aber: C'est la vie. Wer sich ohne Feinde durchs Leben schleift, der hat nicht gelebt. Auseinandersetzung setzt Reibungspnkte und das befördert die Kreativität. Immer wenn ich zornig bin, kann ich am besten meine Artikel schreiben. Dann fließen die Buchstaben gradeso aus der Tastatur. Damit kommen so einige nicht klar.

Was mich bsonders freut, ist Deine Bereitschaft mitzuwirken. Ich freue mich schon auf Deinen ersten Beitrag. Und jeder Mitarbeiter mehr trägt zur Vielfalt bei.

HHvA 

 

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok