Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Alte - Erwin Kösters Fälle: Folge 79 - Von Mord war nicht die Rede

Der Alte: Erwin Kösters FälleFolge 79
Von Mord war nicht die Rede

Bei einem Unfall mit dem Wagen des Verlegers Dr. Damholz ist Angela Kolbe so schwer verletzt worden, dass sie lebenslänglich an den Rollstuhl gefesselt bleiben wird. Da Dr. Damholz nicht zu einem Eingeständnis seiner Schuld zu bewegen ist und die Versicherung bei dieser Sachlage nichts bezahlt, übt Vater Werner Kolbe mit Hilfe zweier Rocker Selbstjustiz. (1)
 
Jan HendriksDer Vater eines bei einem Unfall schwer verletzten Mädchens geht in einen Rockerclub. Mit Hilfe zweier Rocker, die nichts lieber tun als anderen eins aufs Dach zu hauen will er Rache. Die beiden Rocker (übrigens kaum besser dargestellt als wie in diesem Fall von András Fricsy und Martin Semmelrogge) gehen zu dem Unfallfahrer und wollen ein Geständnis von ihm erpressen. Doch der kann auch zuschlagen. Allerdings nicht gut genug, so dass er sterben muss. Am Ende sind aber auch die beiden Rocker tot…

Ein unspektakulärer Fall, wenn auch unterhaltsam. Die Story sollte wohl sowas wie ein Sozialkrimi mit Milleu werden. Doch das ist weniger geglückt. Dafür erlebt man einen ALTEN, der zwar nicht gut, aber dennoch besser als so mancher in der Vergangenheit ist.

Einmal mehr bietet sich für Martin Semmelrogge mit seinem Vater Willi zusammen zu spielen. Der Willi ist in dieser Folge der Vermieter des Rockers. Sie leben in einer schändlichen Bude, in der Suff und Kartenspiel Vorrang haben. Allein diese Szenen sind es wert einen Blick auf diesen Krimi zu werfen. Es entsteht ein wenig Milleuironie. Überzogene Charaktere, freilich. Doch recht gelungen.

 
Darsteller: Siegfried Lowitz, Michael Ande, Jan Hendriks,  Wolfgang Zerlett,  Michael Degen, Anja Jaenicke, András Fricsay, Martin Semmelrogge, Willi Semmelrogge, Werner Kreindl, Angela Hillebrecht  u.a.
 
Buch: Detlef Müller Musik: Frank Duval,  Titelmusik: Peter Thomas, Produzent: Helmut Ringelmann, Regie: Jürgen Goslar. Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung: 06.04.1984 (ZDF)

Diese Folge ist enthalten auf der DER ALTE-Collector´s Box Vol .4
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG



(1) Quelle: 3sat

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.