„DonnerstagsKrimi im Ersten“: Frau Commissario allein gegen die Mafia

1Drehstart für den neuen „Bozen-Krimi: Zündstoff“ (AT) mit Chiara Schoras, Susanna Simon, Stefano Bernardin, Helmfried von Lüttichau, Peter Kremer u. a.

Nach dem Weggang ihres Kollegen Capo Matteo Zanchetti übernimmt Frau Commissario Sonja Schwarz (Chiara Schoras) die Interimsleitung der Kripo Bozen. Doch eine Verschnaufpause ist ihr und ihrem Team auch im neuen Film „Zündstoff“ (AT) nicht gegönnt. Eine Bombenexplosion kurz vor einem geheimen Mafia-Treffen hält alle in Atem und ruft Erinnerungen an ein altes Schreckgespenst wach: den Befreiungssausschuss Südtirol, der in den 1960er Jahren mit Sprengstoffattentaten für Aufruhr sorgte …

Neben Chiara Schoras in der Hauptrolle und dem Stamm-Ensemble Gabriel Raab, Lisa Kreuzer, Charleen Deetz und Hanspeter Müller-Drossaart spielen im zwölften „Bozen-Krimi: Zündstoff“ (AT) Susanna Simon, Stefano Bernardin, Leonardo Nigro, Helmfried von Lüttichau, Sinja Dieks, Peter Kremer, Verena Plangger u. a. Die Dreharbeiten in Bozen, Lana und Umgebung dauern noch bis zum 26. September 2019 an.

„Der Bozen-Krimi: Zündstoff“ (AT) ist eine Produktion der Merfee Film- und Fernsehproduktion GmbH (Produzent: Dr. Eberhard Jost) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt erstmals Kaspar Heidelbach, das Drehbuch stammt von Martina Mouchot. Hinter der Kamera steht Daniel Koppelkamm. Die Redaktion verantwortet Diane Wurzschmitt (ARD Degeto).

Bild: Logo Das Erste aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok