Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Grotesk Trivial - Larry Rottan - The Louisa Trilogie

Larry Rottan - The Louisa TrilogieGrotesk Trivial
Larry Rottan - The Louisa Trilogie

Der Autor Wolf D. Schreiber legt mit "The Louisa Trilogie" eine Trivialgroteske vor. Drei relativ kurze Geschichten drehen sich um Larry Rottan, die Malerin Louisa Louisiana und ihre Freundin Victoria.

Es geht um Kannibalismus, Fetische und Tornados. Und natürlich um Sex und Kunst.

Wolf D. SchreiberDer Autor
Wolf D. Schreiber, Jahrgang 1964, ist in Gießen geboren. Beruflich arbeitet er als Mediengestalter und studiert Wirtschaftswissenschaften. Nach eigenen Angaben wurde er literarisch von so unterschiedlichen Quellen wie Charles Bukowski, Social Beat, Trash/Underground und Heftromanen beeinflusst. Er bezeichnet seine Arbeiten als "Geschichten und Gedichte zwischen Groschenheft-Ästhetik und amerikanischer Trash-Literatur".

Larry Rottan
Die Figur Larry Rottan kann bereits auf eine ansehnliche Vorgeschichte zurückblicken. Wolf D. Schreiber hat schon früher zwei Bücher über ihn vorgelegt. Da gibt es einmal "Larry Rottan - Kurzgeschichten 1998-2008". Hier werden 17 Geschichten präsentiert und das Ganze wird beworben mit

"Eine Kreuzung von Groschen-Detektiv-Romanen und der gelungenen Persiflage auf den amerikanischen-literarischen Hip-Trash".

Zum anderen ist da "The Trisha Trilogy". Dazu heißt es:

"Larry verliebte sich auf den ersten Blick in die Chaos-Queen Trisha. Ein zunächt spannendes Abenteuer entwickelt sich für ihn bis hin zur Selbstaufgabe. Dabei erlebt er manische und depressive Phasen. Eine Geschichte in der Tradition von Sex and Drugs and Rock'n'Roll".

Larry Rottan - The Louisa TrilogieThe Louisa-Trilogy
In diesen drei Geschichten dreht sich alles um Kunst und um die Dreiecksbeziehung zwischen Larry, Louisa und Victoria.

Louisa Louisiana ist Malerin und arbeitet an einem Projekt über Kannibalismus. Leider hat sie nur wenig Zeit und muss auch noch zwei Bedingungen erfüllen. In ihren Werken sollen auf Wunsch ihres Professors "Konsistenz" und "Kontingenz" Berücksichtigung finden. Larry Rottan, der sich schon mal mit Zombie- und Vampirliedern beschäftigt hat, soll deshalb für sie recherchieren und ihr klare Vorgaben für ihre Bilder machen. Sie erwartet 10-12 konkrete Szenarien mit einem kleinen mittellangen Text dazu. Die stilistische Umsetzung übernimmt sie dann selbst. Als Lohn darf Larry sich an der Ausstellungseröffnung beteiligen und erhält einen gewissen Anteil vom Erlös der verkauften Gemälde und vom Kataloggewinn.

Da Louisa unter Zeitdruck steht kommt es zu einer intensiven Zusammenarbeit. Die Malerin malt übrigens nur nackt und alle anwesenden Personen haben ebenfalls nackt zu sein. Tja und so kommt es wie es kommen muss, die Beziehung der beiden wird schnell intimer. Und die Recherchen deuten bald darauf hin, dass es in Gießen ein Lokal gibt, in dem spezielles Fleisch serviert wird. Besonders Louisa, die früher auch schon im Amazonasgebiet gewesen ist, dringt darauf, mal zu probieren. Und dann gibt es ja noch das Model Victoria, das Larrys Wohlgefallen findet.

In der zweiten Geschichte geht es um ein weiteres Kunstprojekt. Diesmal soll es um Fetischismus gehen. Da beide in Gießen wohnen schlägt Larry vor, sich einmal mit Gießkannen zu beschäftigen. Als Model wird wieder Victoria gewonnen. Diese hat allerdings ein kleines Problem. Ihr derzeitiger Freund findet es nicht so gut, dass sie nackt Model steht.

In der letzten Geschichte will sich Louisa der Umweltzerstörung künstlerisch nähern. Da kommt es wie gerufen, dass sich in Gießen und Umgebung seit einigen Tagen Wissenschaftler aufhalten, die auf Tornadojagd sind. Da Louisas Atelier unter Wasser steht, ziehen sie und Victoria kurzerhand bei Larry ein. Sie nehmen Kontakt mit den Wissenschaftlern auf.

Meine Gedanken
Trivialgroteske heißt es zur Louisa-Trilogy bei Amazon. Und tatsächlich brechen die Geschichten mit den einschlägigen Erwartungen. Sie lassen sich nicht einfach in irgendeine Schublade packen.

Für alle, die Einblicke in die Kunstszene haben, wird es kleine Déjà-vue Erlebnisse geben. Sexualität spielt eine wichtige Rolle, aber eher unaufgeregt, ohne jeden Hauch Voyerismus oder Effekthascherei. Mit anderen Worten, ein ungewöhnlicher Band.

Larry Rottan - The Louisa TrilogieLarry Rottan - The Louisa-Trilogy
von Wolf D. Schreiber
ISBN 978-0244707170
100 Seiten
EURO 10,38
Lulucom 2018

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok