Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wer überlebt, liegt nur an dir ...! - Interaktiver Horror - Until Dawn

Until DawnWer überlebt, liegt nur an dir ...!
Interaktiver Horror - Until Dawn

Als erstes eine Warnung – in diesem Bericht werde ich keine Rücksicht auf Spieler nehmen, die sich nicht spoilern lassen wollen. Das geht allerdings auch schlecht.

10 Freunde sind in einer Skilodge zusammen im Urlaub. Durch einen Streich kommen zwei von ihnen ums Leben. Hierbei wird dem Spieler vorgegaukelt dass man frei entscheiden kann ob nur eine stirbt, oder eben beide.


Until DawnAber dies ist ein Irrtum – egal wie man sich entscheidet, am Ende sterben beide …

Ein Jahr später treffen sich die Acht überlebenden … und das Gemetzel beginnt. Nicht jeder wird die Nacht überleben. Oder vielleicht doch? Dies ist etwas, dass am Spieler liegt. Wer Glück hat, der schafft es dass alle acht überleben – oder man hat ganz viel Pech und alle sterben. Mit „einem Bisschen“ Pech sterben nur ein paar der Teenies.

Doch man sollte bedenken: es ist ein Horror-Game ab 18. Das heißt dass die Morde nicht mal eben Outscreen ablaufen, sondern gnadenlos auf dem Bildschirm. Da wird jemand von einer Säge lebendig in der Mitte geteilt, einem anderen wird der Kopf zerquetscht, oder statt einer Schweinshälfte wird ein Teenie LEBEND auf dem Haken aufgespießt. Man kann es allerdings auch verhindern.

Until DawnDummerweise ist das Spiel so gemein (Wobei Spiel? Das ganze ist vielmehr ein interaktiver Film) ist und einen glauben lässt dass gute und vor allem SINNVOLLE Entscheidungen eben ...sinnvoll sind. Doch das ist der Fall. Will man mit einem Charakter seine Freundin retten die in die Tiefe zu stürzen droht ...tja, das Mädel wird überleben – ob man sie retten will oder nicht. Aber ihr Freund wird im Fall dass er sie retten will... sterben. Ziemlich fies, denn hier wird Hilfsbereitschaft kurzerhand mit dem Tod bestraft. Und nur der Freund kann in dieser Szene sterben. Das Mädchen überlebt. Zumindest diese Szene …!

Aber man spielt auch mit der Neugierde der Spieler – geht man gegen Ende des Spiels der Stimme nach … sollte man aufpassen. In dem Fall wird man zu gleich 50% den Charakter ein wenig Kopflos machen. Und ja: nehmt es wortwörtlich. Öffnet man die Luke, aus der die Stimme kommt wird der arme Teenie seinen Kopf verlieren. Unter Umständen nicht der erste Teenie der kopflos wird.

Natürlich sind alle 8 Charaktere völlig unterschiedlich.

Emily zB würde man in den ersten Szenen am liebsten direkt in den Killer laufen lassen. Allerdings ist sie ziemlich schwer totzukriegen – im Gegensatz zur Diva-Zicke Jessica. Die Arme ist leider sehr sterblich. Nur EIN Fehler und sie ist tot. Einmal die falsche Taste gedrückt (natürlich wenn es soweit ist) oder nichts gedrückt und zack: tot.

Und sie sieht als Leiche nicht mehr besonders gut aus.

Until DawnZum Thema Entscheidungen: tja. Man darf sich später entscheiden ob Emily oder Josh bei lebendigem Leibe in der Mitte zersägt werden, doch egal wen man wählt, es wird IMMER Josh zersägt. Und die Entscheidung im Spiel muss Chris, einer der Acht treffen. Macht man nichts … wird Josh ebenfalls zersägt.

Wer nun denkt, dass es nicht mehr schlimmer kommen könnte, zumindest was die arme Emily angeht, der irrt. Denn einige Zeit später werden Emily und ihr Freund Josh überwältigt und zwei Sägen eilen auf beide zu. Josh bekommt eine Pistole und muss einen von beiden – sich oder Emily – umbringen. Macht er nichts – so sagt der Killer, werden beide sterben – aber in Wahrheit...

Welch Überraschung! - ist einer der acht auch der Mörder. Oder eben nicht. Er will die Freunde zwar schocken um ihnen eine Lektion zu erteilen, aber der Mörder? Ätschibätsch! Der Psycho mit Maske ist zwar einer der acht … aber eben dummerweise nicht der Mörder, aber eben ein echter Psycho. Doch... wenn nicht er, wer mordet sich dann munter durch die Freunde?

Die Antwort ...gibt ein Helfer, den man lange als Mörder ansah. Und das auch als Spieler. Ja, das Spiel spielt mit Erwartungen. Erst nach und nach setzt sich alles zusammen. Am Ende ist ein übersinnlicher Killer am Werk. Aber wirklich toll erzählt: ein Wendigo. Diese haben nur EINE Schwäche. Was sich nicht bewegt, sehen sie nicht.

Until DawnOh, erwähnte ich dass der Controller der Konsole je nach Spiel auf Bewegungen reagiert?

Und nun ratet mal warum ich das jetzt erwähne... Genau!

Bewegt man sich vor der Wendigonase … vielmehr DEN Nasen (es gibt reichlich von denen) den Controller … tja … in der Regel (bis auf sehr wenige Ausnahmen) wird man abgeschlachtet. Und da legt man den Controller am besten auf den Tisch. Denn es geht nicht nur um eine Sekunde stillhalten … es können auch 10 Sekunden sein. Gerade im Finale passiert das mehrmals.

Doch wer im Finale noch lebt, liegt am Spieler. Vielleicht wurde der arme Mike wie eine Schweinehälfte aufgespießt? Natürlich noch während er lebt und unzensiert vor den Augen der Spieler. Oder einem Mädel werden die Augen ausgestochen. Ziemlich blutig. Natürlich wird man im Finale, wenn sogar alle leben, versucht sein, schnell aus dem Haus zu kommen, da man es anzünden will. Jedoch würden dann nicht nur die Wendigos gegrillt, sondern auch die Überlebenden. Zuckt man dann obendrein im falschen Moment, werden die Überlebenden der Reihe nach niedergemetzelt.

Ein Spiel das wirklich großen Spaß macht und zum mehrfachen durchspielen einlädt. Allerdings sollte man schon eine etwas dickere Haut haben, da einige Szenen schon recht blutig sind. Aber die Story als solches wurde sehr spannend umgesetzt.
Until Dawn
Until Dawn
Playstation 4
ASIN: B00MPE35GU
Größe und/oder Gewicht: 17,2 x 13,4 x 1,3 cm ; 100 g
Erscheinungsdatum: 26. August 2015
Sprache: Englisch
Bildschirmtexte: Deutsch
Anleitung: Deutsch
Supermassive Games


Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.