Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

50 Jahre EUROPA-Hörspiele - Die Originale: Die Schatzinsel

In 80 Tagen um die WeltDie Originale
Die Schatzinsel

Was für ein Spiel treibt der undurchsichtige Pirat John Silver? Kann man ihm trauen? Bei der Suche nach einem unermesslichen Schatz bezahlen viele Seeleute ihre Gier mit dem Leben. Der junge Jim Hawkins gerät durch Zufall in ein Netz aus Intrigen, Lügen und Verrat.

Es gilt nur eine Regel: Wer den Schatz als Erster findet, darf ihn behalten! (1)


Die SchatzinselDas Hörspiel erschien erstmals 1966 und ist trotz seines Alters noch immer hörenswert und wirkt nur wenig antiquiert. Die Länge des Hörspiels betrug seinerzeit gut 60 Minuten. Auf der Schallplatte befanden sich 2x30 Minuten. Damit ging man seinerzeit an die Grenze des technisch Machbaren und investierte nicht nur alle technsichen Möglichkeiten in die Produktion, sondern auch finanziell.

Denn die MC-Version musste auf 2 Cassetten verteilt werden. In der Neuauflage der 70er Jahre setzte man auf ein neues Cover von Hans Möller, was wesentlich ansprechender war und auf eine gekürtze Version. 19 Minuten fehlten nun. Diese Version wurde auch für die Originale-Version von 2006 verwendet.

Warum man nicht auf die 60-Minuten-Version zurückgriff ist kein so großes Rätsel. Technisch wäre es seinerzeit kein Problem gewesen, die 60 Minuten auf CD zu pressen. Doch das Original enthält viele Monologe und weniger Handlung. Die gekürzte Version hat deutlich mehr Tempo obwohl man die Lücken deutlich zu spüren bekommt.

Susanne Hartau spricht die Hauptrolle des Jim Hawkins. Die junge Sprecherin war durchaus geeignet für die Rolle. Als Autor wird das EUROPA-Pseudonym Claudius Brac angegeben hinter dem sich Dr. Beurmann und Sieglinde Dziallas verbargen.

»Die Schatzinsel« hat fast keine Musikeinsätze. Abgesehen von wenigen Akkorden besteht die musikalische Untermalung nur aus dem Lied des alten Seemanns:

»Fünfzehn Mann
auf der Kiste vom toten Mann,
und 'ne Buddel voll Rum,
und 'ne Buddel voll Rum.
Fünfzehn Mann
und 'ne Buddel voll Rum.«

Die Schatzinsel
mit Hans Paetsch, Susanne Hartau, Wolfgang Rau, Jürgen Wagner, Andreas Beurmann (als Hans Meinhardt) u.a.
Dauer: ca. 42 Minuten
Hörspielbearbeitung: Claudius Brac
Cover 70er Jahre-Version: Hans Möller
Musik: EUROPA-Tonstudio
künstlerische Gesamtleitung: Prof. Dr. Beurmann
Erstauflage: 1966
Auflagen: 4

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok