Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Abenteuer Selbstverlag … das Update

Abenteuer SelbstverlagAbenteuer Selbstverlag
... das Update

Erst einmal vielen Dank für das große Feedback auf meinen Artikel. Ich werde weiter unten auf die einzelnen Beiträge eingehen. Jetzt erst einmal einen kurzen Bericht über den Verlauf der Gratisaktion:

Amazon rechnet in der Pazifischen Standardzeit, das ist zehn Stunden früher als die Mitteleuropäische Sommerzeit. Die Gratisaktion hat also in Deutschland am Ostersonntag um zehn Uhr begonnen.


Ich liste hier mal den Verlauf der Downloads bei Amazon.de auf:

  • 12 Uhr:   38
  • 14 Uhr:   76
  • 17 Uhr:   98
  • 23 Uhr: 160

Ostermontag 2 Uhr:

  • 178 Downloads bei Amazon.de und 22 Downloads bei Amazon.com, das bedeutet
    Amazon Bestseller-Rang: #124 Kostenfrei in Kindle-Shop
    Nr. 6 in Kindle-Shop > eBooks > Horror
    Nr. 52 in Kindle-Shop > eBooks > Belletristik
  • Der 2. Tag begann zäh - vielleicht lags am doch noch einsetzenden Sonnenschein:
    13 Uhr: 39 Downloads (nur noch Rang 54 in Kindle-Shop > eBooks > Belletristik und immer noch Nr. 6 in Horror)
  • 15 Uhr: 50
  • 20 Uhr: 69
    Amazon Bestseller-Rang: #109 Kostenfrei in Kindle-Shop
    Nr. 6 in Kindle-Shop > eBooks > Horror
    Nr. 48 in Kindle-Shop > eBooks > Belletristik
  • 00 Uhr 35    82
  • 10 Uhr         92
    Ende der beiden Gratistage am 2. April MESZ um 10 Uhr. Inzwischen ist das Buch wieder abgerutscht auf #148 Kostenfrei in Kindle-Shop
  • Nr. 9 in Kindle-Shop > eBooks > Horror
  • Nr. 63 in Kindle-Shop > eBooks > Belletristik


Abenteuer SelbstverlagNachdem "Neptuns Todeskuss" der 2. Band der Kindle-Edition ist, war es natürlich spannend zu sehen, ob es einen Mitzieheffekt für Band 1 gibt. Der erste Gratistag brachte zumindest schon eine Ausleihe für Band 1 (Anmerkung: Amazon bietet für spezielle Kunden Leihbücher über die Kindle Owners´ Lending Library an. Ein Autor bekommt für jedes verliehene Buch derzeit 1,70 Euro - auch eine attraktive Facette des Kindle-Publishing).

Ein weiteres Exemplar wurde gekauft. Auch ein Exemplar von "Neptuns Todeskuss" wurde in der Woche nach der Gratisaktion verkauft.

Hier stellt sich auch die Frage, wie lange überhaupt Bücher für den Kindle gekauft werden, wenn es ständig neue Gratis-Downloads gibt. Immerhin kann man sich über diese Gratisschiene eine gewaltige Bibliothek aufbauen, wenn man es darauf anlegt. Durch eigene Gratisaktionen kann man der Gemeinde dann auch etwas zurückgeben.

Die Autorin Barbara Cronenburg hat einen interessanten Text zu diesem Thema verfasst.

Und jetzt die Antworten auf die Kommentare:

@Alter Hahn
So kann man das natürlich auch machen - oder zu Amazon als Gratis-Download (ab und an - immer erlauben die das ja nicht) ;-)

@Des Romero
Vielen Dank für Deine konstruktive Kritik zur Titelbildgestaltung. Du bekommst eine Mail von mir.

@Kaffee-Charly
Freut mich sehr, dass mein Text als Anregung für einen weiteren Artikel zum Thema Selfpublishing dienen konnte. Ich fand Deine Ausführungen sehr interessant und werde mir auch Deine Bücher so nach und nach herunterladen.
Warum bekommst Du nur 35 Prozent Honorar bei Amazon? Bei dem Preis müssten die doch eigentlich 70 Prozent zahlen. Habe ich da etwas übersehen?

Ich fotografiere zwar gerne, aber mit Video habe ich nichts am Hut. Obwohl das mit dem Videotrailer schon ein sehr guter Tipp ist.

Roland Rosenbauer (06.04.2013)

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4

Kommentare  

#1 Kaffee-Charly 2013-04-07 15:33
zitiere Roland Rosenbauer:

Warum bekommst Du nur 35 Prozent Honorar bei Amazon? Bei dem Preis müssten die doch eigentlich 70 Prozent zahlen. Habe ich da etwas übersehen?

Du kannst bei Amazon ab einer bestimmten Preishöhe auswählen, ob du 35% oder 70% Tantiemen haben willst.
Bei der 35%-Vereinbarung bleiben alle Rechte in deiner Hand.
Bei der 70%-Vereinbarung gewährst du Amazon mehr Verwertungsrechte an deinen eBooks, über die du dann keine Kontrolle hast (für Verleih-Aktionen, Werbe-Aktionen, Sammelpaket-Verkäufe, Rabattaktionen usw. usf. )
Deshalb habe ich mich für die 35%-Vereinbarung entschieden.

Viele Selfpublisher vergessen, dass Amazon ein gewinnorientiertes Unternehmen ist und schauen sich die Bedingungen des Vertrages nicht zu genau an - weil die 70% so verlockend sind.

zitiere Roland Rosenbauer:

Ich fotografiere zwar gerne, aber mit Video habe ich nichts am Hut. Obwohl das mit dem Videotrailer schon ein sehr guter Tipp ist.

Mit passenden Fotos kannst du auch eine schöne Slide-Show zum Roman erstellen, die du als Video auf Youtube präsentieren kannst.

Ganz allgemein zu Gratis-Downloads:
Die darf man nicht überbewerten.
Denn es gibt im Web leider jede Menge "Schnäppchenjäger", die alles - aber wirklich alles! - downloaden, nur weil es umsonst zu haben ist.
Dass das dann alles echte Leser sind, ist unwahrscheinlich.
Deshalb sollte man als Selfpublisher realistisch bleiben und sich von solchen Downloadzahlen nicht blenden lassen.
Den Fehler machen viele und sind dann enttäuscht, dass trotzdem nichts dabei 'raus kommt.
Schlussendlich zählen nur echte Verkäufe, die über Erfolg oder Misserfolg des Self Publishing entscheiden.
Zitieren
#2 Mikail_the_Bard 2013-04-07 18:03
zitiere Kaffee-Charly:
Du kannst bei Amazon ab einer bestimmten Preishöhe auswählen, ob du 35% oder 70% Tantiemen haben willst.
Bei der 35%-Vereinbarung bleiben alle Rechte in deiner Hand.
Bei der 70%-Vereinbarung gewährst du Amazon mehr Verwertungsrechte an deinen eBooks, über die du dann keine Kontrolle hast (für Verleih-Aktionen, Werbe-Aktionen, Sammelpaket-Verkäufe, Rabattaktionen usw. usf. )
Deshalb habe ich mich für die 35%-Vereinbarung entschieden.
Viele Selfpublisher vergessen, dass Amazon ein gewinnorientiertes Unternehmen ist und schauen sich die Bedingungen des Vertrages nicht zu genau an - weil die 70% so verlockend sind.


Aha! Gut zu wissen!
Zitieren
#3 Tempris 2013-04-10 00:32
zitiere Kaffee-Charly:
Du kannst bei Amazon ab einer bestimmten Preishöhe auswählen, ob du 35% oder 70% Tantiemen haben willst.
Bei der 35%-Vereinbarung bleiben alle Rechte in deiner Hand.
Bei der 70%-Vereinbarung gewährst du Amazon mehr Verwertungsrechte an deinen eBooks, über die du dann keine Kontrolle hast (für Verleih-Aktionen, Werbe-Aktionen, Sammelpaket-Verkäufe, Rabattaktionen usw. usf. )
Deshalb habe ich mich für die 35%-Vereinbarung entschieden.

Viele Selfpublisher vergessen, dass Amazon ein gewinnorientiertes Unternehmen ist und schauen sich die Bedingungen des Vertrages nicht zu genau an - weil die 70% so verlockend sind.


Die meisten KDP-Autoren richten es preislich so ein, dass sie in den Genuss der 70 % Tantiemen kommen. Dass jemand freiwillig auf 35 % verzichtet, ist mir völlig neu. - Die Rechte an dem Werk bleiben übrigens auch bei der 70-Prozent-Variante beim Autor - und im Gegensatz zu BOD kann man sein Buch bei Amazon jederzeit zurückziehen.
Zitieren
#4 Kaffee-Charly 2013-04-10 15:27
zitiere Tempris:

Die meisten KDP-Autoren richten es preislich so ein, dass sie in den Genuss der 70 % Tantiemen kommen. Dass jemand freiwillig auf 35 % verzichtet, ist mir völlig neu. - Die Rechte an dem Werk bleiben übrigens auch bei der 70-Prozent-Variante beim Autor - und im Gegensatz zu BOD kann man sein Buch bei Amazon jederzeit zurückziehen.


Bitte genau beachten!!!
(Kopiert aus Amazon-KDP "Rechte und Preise" - als ein Beispiel für die Abtretung von Rechten.)
Zitat:

Was ist die Kindle-Buch-Ausleihe?
Das "Kindle-Buch-Ausleihe" - Programm ermöglicht Benutzern im Kindle-Shop erworbene digitale Bücher an Freunde oder Verwandte zu verleihen.
Jedes Buch kann einmalig für 14 Tage verliehen werden und ist in diesem Zeitraum für den Verleiher nicht lesbar.
Alle KDP-Titel sind standardmäßig verleihbar.
Bei Titeln mit einer 35%-Tantiemenoption kann die Ausleihfunktion deaktiviert werden.
Deaktivieren Sie dazu das Kontrollkästchen unter "Kindle-Buch-Ausleihe".
(...)
Wenn du also nicht willst, dass Käufer dein eBook an andere verleihen dürfen, musst du dich für die 35%-Option entscheiden.
Bei der 70%-Tantiemenoption gestattest du es jedem Käufer, dein eBook auch an andere zu verleihen.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.