Drehstart für zweiteiligen historischen ZDF-Thriller "Walpurgisnacht"

ZDFDrama, Thriller und deutsch-deutsche Geschichte: Der ZDF-Zweiteiler mit dem Arbeitstitel "Walpurgisnacht" entsteht seit Mitte Oktober 2017 im Harz und in Tschechien. Zu sehen sind Silke Bodenbender, Ronald Zehrfeld, Jörg Schüttauf, Godehard Giese, Lisa Tomaschewsky, Zsa Zsa Bürkle, Jördis Triebel, Uwe Preuss und viele andere. Regie führt Hans Steinbichler nach dem Drehbuch von Christoph Silber und Thorsten Wettcke.

Die Geschichte beginnt 1988 in der DDR mit dem Tod einer westdeutschen Touristin. Karl Albers (Ronald Zehrfeld), Hauptwachtmeister der Volkspolizei, zweifelt daran, dass die Frau durch einen Unfall zu Tode kam.

Obwohl sein Vorgesetzter, Hauptmann Wieditz (Jörg Schüttauf), und der SED-Kreisleiter Pölz (Godehard Giese) den Fall schnell zu den Akten legen wollen, kreuzt Karl im Protokoll eigenmächtig ungeklärte Todesursache an. In Zeiten von Gorbatschow wird Neues möglich: Die Hauptkommissarin der BRD, Nadja Paulitz (Silke Bodenbender), wird über die innerdeutsche Grenze in den Harz geschickt. Gegensätzliche Vorgehensweisen und gegensätzliche Lebenseinstellungen prallen aufeinander.

Nach dem Mord an einer zweiten jungen Frau mit ähnlichen Tat-Merkmalen wird klar, dass die Ermittler es mit einem Serienmörder zu tun haben. Das von dichtem Wald umgebene Dorf erstarrt in Angst, während eine verzweifelte Suche nach dem Täter beginnt. Die Außenseiter im Dorf geraten ins Visier. Gibt es Biografien, die auf eine Gewaltneigung schließen lassen? Politisch motivierte Denunziationen führen auf Irrwege. Und es bleibt nicht bei den zwei Toten.

"Walpurgisnacht" wird von Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG hergestellt. Produzenten sind Quirin Berg und Max Wiedemann, ausführende Produzentin ist Susanne Hildebrand. Die Dreharbeiten für den Zweiteiler dauern voraussichtlich bis 19. Dezember 2017. Der Sendetermin steht noch nicht fest. Die Redaktion im ZDF hat Günther van Endert.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok