Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Marcel's Zamorra-Lesereise: Schamanenterror

Marcels Schamanenterror

Liz Vanguard betritt ihr Apartment – bisher gab es keine unliebsamen Überraschungen. Bisher …

... doch nun sitzt ein Fremder in ihrem Sessel – und er ist kein Mensch.

Monica Peters spürt etwas. Etwas will ihren Geist vernebeln – sie fasst Uschi an den Händen und spürt es noch mehr.

SchamanenterrorJörn, ein Bekannter, ist bei ihnen und wundert sich was los ist, wieso sie teilnahmslos sind. Uschi sagt dass „sie so einsam seien“, während Monica meint, dass „sie“ hilfe bräuchten. Und da kennen sie den Richtigen: Professor Zamorra!

Liz will wissen, was der Fremde in ihren Zimmer macht, was diesem egal ist. Er meint nur, dass „sie“ die gesamte Etage gemietet haben. Und noch jemand ist im Zimmer. Der Außerirdische wird von dem anderen Chaala genannt, der Andere stellt sich als Balder Odinsson vor und erklärt, dass Chaala ein Außerirdischer sei.

Uschi will den Professor anrufen. Jörn wundert sich immer mehr, vor allem als ihm gesagt wird, was Zamorra für einen (offiziellen) Beruf hat. Monica schlägt vor Zamorra auf dem telepathischen Weg zu kontaktieren. Jörn schüttelt ungläubig den Kopf.

Ein Schamane erhebt sich wieder. Caan, Zamorra und Nicole sind bei ihm. Er hat einen Ruf ins All gesandt, nach anderen Chibb. Zamorra hofft, dass weder Meeghs noch die Lichterscheinung etwas mitbekommen haben. Norgaun der Schamane will auch keine weitere Gegenleistung. Er hat eine silberne Schuppe des Chibb und will damit einen Zauber wirken.
Indies kehren Zamorra & Co und Caan ins Hotel zurück – Caan jedoch unsichtbar.

Der Schamane wusste wer Zamorra ist – denn er ist ein Diener der Hölle. Und Zamorra hatte ausgerechnet ihn um Hilfe gebeten. Um Anerkennung zu bekommen will er den Feind der Finsternis töten. Er bemerkt, wie jemand Zamorra „ruft“ wodurch dieser für einen Moment unachtsam wird.

Zamorra und Co sind im Hotel – wo sie auf eine Fremde treffen, die sich in der Etage vertan hat. Was nun? Man will Informationen über Liz einholen.
    
Es sind die Zwillinge, die Zamorra rufen – etwas geschieht jedoch. Monica will Jörn warnen, da verschwindet Uschi.

Zamorra erkennt, dass Norgaun ihn angreifen will. Es gelingt ihm einen Diener zu Zamorra zu senden, der sofort angreift. Weitere schattenhafte Gestalten erscheinen und nehmen Liz mit sich.

Norgaun zieht sich zurück und hat neben seinen Dienern nun zwei Mädchen dabei. Liz und ein Anderes. Doch was soll er mit ihnen?

Nicole wüsste gerne, wo Liz nun ist. Zudem sind Zamorra und Balder bewusstlos, doch schnell kommen sie zu sich. Chaala teilt ihnen mit, was er gesehen hat.

Ein Chibb namens Chirra hat Norgauns Ruf vernommen und sendet ein Raumschiff zur Erde. Aber auch die Meeghs vernehmen den Ruf. Und auch sie starten gen Erde. Doch beide Schiffe treffen aufeinander ...

Jörn, Monica und Paul, ein weiterer Bekannter, gehen zum Wagen. Wer hat Uschi nur entführt? Sie kommt zu sich, neben ihr eine Fremde. Diese stellt sich als Liz vor – beide setzen sich über die Geschenisse in Kenntnis. Sie versuchen dabei ihre Fesseln zu lösen.
Dann betritt jemand die Hütte, in der sie sind. Es ist Norgaun, der Polizisten bei sich hat – denn die Entführung wurde gemeldet. Jedoch ... sehen diese nichts. Der Schamane hat mittels schwarzer Magie dafür gesorgt, dass die Frauen nicht für Fremde zu sehen und hören sind. Daher ziehen die Gesetzteshüter erfolglos ab – und der Schamane entschließt sich, Nicole zu beeinflussen. Kurz hat er Erfolg, aber da er sie durch eines ihrer Haare beeinflusst, verfliegt er Zauber, kaum dass sie die Perücke verliert und ihre naturblonden Haare zum Vorschein kommen. Doch auch Caan gerät in den Bann des Bösen und will Chaala und Balder angreifen – und jemanden, der gerade herein kommt: Bill!

Caan flüchtet jedoch. Balder und Bill folgen ihm und können sie überwältigen.

Zamorra und Nicole sind wieder im Dorf. Sie trennen sich – Nicole befreit die Frauen. Zamorra geht zu Norgaun, der ihn gefangen nimmt …

Nicole, Uschi und Liz verlassen die Hütte, doch einer der Dorfbewohner will sie aufhalten.

Caan wurde von einem Dämon übernommen, und dies ist für sie tödlich – denn es ist für Chibb schon nahezu tödlich, nur unter Hypnose zu geraten. Übernommen zu werden …
Bill will Caan jedoch retten. Und laut Chaala gibt es nichts mehr zu verlieren.

Attoo, so der Dorfbewohner, warnt Nicole vor Norgaun. Er hat alle in seiner Gewalt – aber Nicole ist überzeugt, dass Norgaun unterliegen wird und geht zu ihm. Oder viel mehr: sie rammt dessen Hütte mit dem Rover. Der Schamane stirbt. Doch schnell erkennt der Professor, dass er nicht aufatmen kann – denn irgendwie konnte der Schamane seinen Geist auf alle Bewohner des Dorfes aufteilen.

Bill hatte keinen Erfolg – und doch geht es Caan besser, da Zamorra eine kleine Puppe, über die sie beeinflusst wurde, zerstören konnte (zusammen mit Nicoles). Zeit zur Freude bleibt nicht, da Besuch im Anflug ist. Meeghs …

Die Einwohner fesseln die Gruppe, doch Zamorra weiß, dass nicht alles verloren ist. Doch dann droht eine weitaus größere Gefahr als Morgaun. Ein Meeghspider landet. Und die Einwohner verneigen sich vor ihnen.

Chaala spürt die Landung der Meeghs – und begibt sich mit den anderen hin.

Dort sind Zamorra & Co, die Besessenen, Morgaun, Meeghs und nun auch weitere Chibb. Die Chibb töten die Meeghs und den Schamanen, dann fliegen sie zurück auf ihre Welt.

Soso, Nicoles wahre Haarfarbe ist laut Giesa also Blond. Später – vor allem im Internet – hieß es von ihm immer, dass diese bisher nie genannt wurde. Und: der Gegenspieler der Woche teilt also seine Seele mal eben in dutzende Teile auf? Voldemort brachte es grade mal auf 7 Teile – und immer nur unter großer Anstrengung. Tja… hätte er Zamorra gelesen …

Leider ist Teil 2 aber kein echter Teil 2, sondern ein weiterer Einzelband, in dem zwei Bekannte Chibb dabei sind. Aber eben kein richtiger zweiter Teil.

Der Roman selbst ist gut geschrieben, und auch spannend. Das Titelbild … wieder einmal schrecklich.

Schamanenterror
Professor Zamorra 176
von Robert Lamont (= W.K. Giesa
)
24. Februar 1981
Bastei Ver
lag 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.