Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

50 Jahre EUROPA-Hörspiele: Die Originale - Reise zum Mittelpunkt der Erde

In 80 Tagen um die WeltDie Originale -
Reise zum Mittelpunkt der Erde

Professor Lidenbrock macht einen sensationellen Fund. Er entdeckt das verschollene Buch des berühmten Arne Sacknussem. In diesem schildert der Nordländer den Weg, der von einem Vulkan in Island bis zum Mittelpunkt der Erde führen soll. Kann man so etwas ernst nehmen?

Professor Lidenbrock zweifelt keine Sekunde lang, dass Sacknussem die Wahrheit gesagt hat.


Reise zum Mittelpunkt der ErdeEr bricht auf, um das Innere der Erde zu erforschen, und nichts kann ihn davon abhalten, seinen Weg fortzusetzen. Phantastische Abenteuer warten auf ihn und seine Begleiter… (1)

Jules Verne´s Abenteuer sind immer ein Highlight. Diese Reise geht zum Mittelpunkt der Erde. Das Hörspiel enttäuscht jedoch ein wenig, wenn man andere Jules Verne-Klassiker dieser Reihe als Vergleich nimmt.

Unsere Helden reisen zum Erdmittelpunkt, entdecken dort allerlei Interessantes, und wir erfahren etwas Nachhilfe in Biologie. Aber von Spannung keine Spur.

Bester Satz dieses Hörspiels: "Was hinter dem Horizont ist kann man nicht erkennen?" - Ach, was!

EUROPA konnte das besser zu seiner Zeit. Dennoch ist die Umsetzung sehr liebevoll, und eigentlich auch nicht zu kurz, wie sonst üblich für diese Reihe. 

Als Sprecher des Professors hört man Klaus Schwarzkopf, eine markante Stimme, die in Hörspielen, sonst leider kaum aufgetaucht ist… 

Reise zum Mittelpunkt der Erde
mit Klaus Schwarzkopf, Stefan Schwade, Lutz Mackensy, Marianne Kehlau u.a.
Dauer: ca. 37 Minuten
Bearbeitung: H.G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Tonstudio Europa
Eine Studio Europa-Produktion
Künstlerische Gesamtleitung: Prof. Dr. Beurmann
Auflagen: 2

 

(1)= EUROPA

Kommentare  

#1 AARN MUNRO 2015-10-05 14:07
Das originale Buch war schon gut, diverse mehr oder weniger gute Filme, nah am Stoff oder verfremdet/verhunzt - und das HSP war ebenfalls gut umgesetzt. Fand ich zumindest. :-)
Zitieren
#2 Toni 2015-10-05 14:26
Das war eine meiner Lieblings-Kassetten!
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.