Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Kurt Vethake-Klassiker: Die Schatzinsel

KurtKurt Vethake-Klassiker
Die Schatzinsel

Wenn in einem düsteren Gasthaus ein seltsamer Gast Einzug hält, und dieser auch noch höchst ominösen Besuch bekommt, und das Ganze dann von einem Jungen neugierig beobachtet wird, dann ist "Schatzinsel"-Zeit.

Und wer kennt sie mittlerweile nicht, die schöne Geschichte von Robert Louis Stevenson? Unzählige Male verfilmt, und mindestens genauso oft vertont. Sei es von Labeln wie EUROPA oder MARITIM. Alle haben es geschafft, Neugierde bei den Kindern zu erwecken.


KurtDie gleiche Neugierde, die der junge Jim Hawkins erlebt.

Ein Märchen beginnt oft mit "Es war einmal ..." Ein Abenteuerhörspiel von Kurt Vethake ist da nahe dran. Zunächst beginnt das Hörspiel düster. Regnerische Tage, Trunkenbolde in der Kneipe, in der auch der kleine Jim lebt. Die Raubeine der Meere sind seine Welt. Er erlebt sie jeden Tag, da sie ein und aus gehen im Gasthaus seiner Eltern. Für ihn sind sie ein Mysterium. Und sie sind zu verbinden mit der großen weiten Welt. Einen Steinwurf weit scheint sie nur entfernt zu sein. Direkt am Hafenbecken beginnt diese Welt. Und die Figuren im Gasthaus sind jene, die aus dieser Welt kommen. Mit dem Besuch eines bestimmten Gastes eröffnet sich für Jim die Möglichkeit, ebenfalls diese jenseitige Welt zu betreten.

Santiago Ziesmer spricht den Jim. Und er tut es wie immer für Kurt Vethake. Mit dem leicht naiven, aber doch todesmutigen Unterton, den ihm jeder Hörer leichtfertig abnimmt. Klaus Jepsen gibt den rauhen Mr Silver. Da kommen Kindheitserinnerungen hoch. Man hörte das Ganze damals mit Ehrfurcht und Gänsehaut. Eine fremde und unheimliche Welt.
Heute ist von dem verzaubernden Charme nicht viel übrig geblieben. Man ist ja älter geworden, und erschrecken tun einen heute ganz andere Sachen. Der Ernst des Lebens zum Beispiel. Und doch: Wenn man Vethakes Werk aus dem Jahre 1974 hört, dann ist es einem vertraut. Es ist jene Vertrautheit aus Kindertagen, die sich breitmacht und das Gefühl von Sicherheit gibt.

Ich weiß: Das Produkt ist nur frei nach dem Meister Stevenson eingesprochen. Aber ein Hörspiel darf ruhig mal anders sein.

Die Schatzinsel
nach Robert Louis Stevenson
mit Santiago Ziesmer, Klaus Jepsen, Gerda Mahlau u. a.
Regie und Buch: Kurt Vethake
Label: Maritim 1974
Laufzeit: Ca. 50 Minuten LP/MC
Gruner und Jahr 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok