Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Marlos lockt sie von nah und fern - auch noch nach 39 Jahren- Treffen von Fans und Machern in Altenstadt

Dan Shocker TreffenMarlos lockt sie von nah und fern ...
... auch noch nach 39 Jahren
Treffen von Fans und Machern in Altenstadt

Altenstadt ist ein sehr ländlich und provinziell gelegenes Örtchen in der Wetterau, zwischen Frankfurt/Main und Hanau. Trotz der Nähe zu den beiden bekannten Orten, ist Altenstadt eher beschwerlich zu erreichen. Das gilt insbesondere für Bahnfahrer. So muss man auf der Strecke von Hanau nach Altenstadt noch einmal umsteigen, obwohl hier nur 26 Kilometer dazwischen liegen.


Dan Shocker TreffenSo steigt man nach rascher Fahrt mit dem ICE in Hanau aus. Für die 316 Kilometer von Hildesheim benötigte ich 2 Stunden, was sehr rasant ist.
 
Doch die verbleibenden 26 Kilometer werden nur im Schneckentempo absolviert, so dass man satte 60 Minuten benötigt um in Altenstadt zu landen. Der Grund dafür sind lange Bahnhofsaufenthalte in Hanau und Nidderau. Was macht man mit 31 Minuten Wartezeit auf dem Bahnhof auf Nidderau?
 
Nun ja, sei es drum. Ich werde das nächste Mal wohl wieder das Auto nehmen. Obwohl auch die Gäste, die mit dem Auto kamen, so manche Schwierigkeiten hatten.

Nach einem gelungenen Gedächtnistreffen an die große Marloszeit und seinen Clubgründer Dan Shocker, fand 2013 bereits ein Marlostreffen in alter Tradition statt. Nun war die Zeit gekommen, es endlich zu wiederholen. Auch wenn diese Treffen in den 80er Jahren noch wahre Großveranstaltungen waren und nun zu mehr und minder interessanten Stammtischen zusammengeschrumpft scheinen.

15 Menschen besuchten das von Thomas Birker organisierte Dan Shocker-Hörspiel und Marlostreffen. Mit den neuen Namen wollte man auch neue Leute herbeilocken. Denn es gab viele Menschen, die kannten Dan Shocker-Geschichten nur aus Hörspielen.

Dan Shocker TreffenEs kamen dann aber doch Menschen, die vornehmlich noch die alten Romanzeiten von Larry Brent und Macabros kannten. Und das obwohl diese Leute in den 80er Jahren auf Marlostreffen nie in Erscheinung getreten sind. Das erfreute und erstaunte zugleich. Marlos lockte also immer noch viele an. Vor 39 Jahren (im November 1977) fand das erste Treffen dieser Art statt. Der Startschuss für eine über zwanzig Jahre währende Tradition. Jährlich fand nun ein sogenanntes Marlostreffen statt. Und die Gäste reisten dafür fröhlich in der Republik umher. Von Hamburg bis Unterwössern. Auch in der Schweiz und Österreich traf man sich. 1998 brach diese Tradition dann ab. Erst 2013 nahm ich den Faden wieder auf, nachdem mich Ralf Duttlinger auf die Idee brachte (Weniger Haare, mehr Brillen - Das 23. Marlos-Treffen). Es war dann wie eine Art Klassentreffen. Man hat sich 15, teilweise 16 Jahre nicht gesehen - und so traf man sich endlich wieder.

Und für 2017 besteht die gute Hoffnung, dass man 40 Jahre Marlos ganz groß feiern kann.
 
Doch kommen wir zurück zum 17.09.16. Thomas Birker ist ein langjähriger Fan von Dan Shocker und der Labelchef von Dreamland-Productions und damit der Kopf hinter vielen Hörspielen (Tony Ballard, Burg Frankenstein u.a.). Er reservierte uns eine Sitzrunde im Wintergarten des Gasthauses "Vier Jahreszeiten", welches kroatische Küche bot. Als ich um 15 Uhr vor Ort war, wartete bereits Karin Grasmück auf dem Parkplatz (Witwe des Autoren Jürgen "Dan Shocker" Grasmück). Von weiteren Gästen keine Spur. Das Restaurant war geschlossen und sollte erst um 17 Uhr öffnen. Karin sagte mir, es gebe hier zudem gar keinen Wintergarten. Verwirrung pur.

Dan Shocker TreffenZum Glück gab es Handys und Facebook. Ich nahm mit Thomas Kontakt auf. Nach und nach trudelten weitere Gäste auf dem Parkplatz ein: Simeon Hrissomallis (Produzent von Larry Brent-Hörspielen) samt Familie, Michael Beyer (ein Fan mit viel Bezügen zu Larry Brent und mit eigenem YouTube-Kanal), Erik Schreiber mit Susanne und später dann Dirk Woiciech und Constanze Grasmück (Tochter des großen Autoren). Schließlich kam auch Thomas, der mir zwischen über Facebook versicherte, das wir hier richtig waren. Er hatte neben seiner lieben Begleitung auch noch Heinz Treschnitzer dabei. Irgendetwas musste hier schief gelaufen sein. Wir verbachten die Zeit in einer Eisdiele (nach einer kleinen Odyssee mit unfreiwilligem Sightseeing durch Altenstadt) und kehrten nach 17 Uhr ins reservierten Lokal ein. Hier wusste seltsamerweise niemand etwas von einer Reservierung. Dabei hatte Thomas alles telefonisch abgesprochen. Dennoch war genug Platz für uns und aufgrund des Regens, benötigten wir auch keinen Wintergarten.
 
Mit Heinz Treschnitzer war nicht nur ein Fan der Larry Brent-Roman zugegen, sondern auch ein Mann, der ernsthaft die Larry Brent-Romane ins Fernsehen bringen will. Der Zauberspiegel berichtete: Ein Projekt mit Perspektive - Larry Brent auf die Mattscheibe.

Simeon Hrissomallis ließ ein Stapel seiner beliebten Larry-Brent-Hörspiele durch die Runde wandern. Man sprach viel über den Autoren, die alten Marlostreffen und auch über Filme und Hörspiele.
 
Es war wie früher - fast. Man sprach halt weniger über Fanzines und deren Gestaltung und weniger über kommende Romane. Dafür aber mehr über Hörspiele und Filmprojekte. Interessant bleibt, wie der Geist des großen Dan Shocker weiterlebt. In vielen neuen Projekten. Und in den Fans.
 
Dan Shocker TreffenDie Gäste:

  • Karin und Constanze Grasmück
  • Heinz Treschnitzer
  • Simeon und seine drei Mädels
  • Erik Schreiber und Freundin
  • Michael Bayer
  • Ivo Scheloske
  • Dirk Woiciech
  • Stephan Gewalt
  • Thomas und Freundin Sabine

Kommentare  

#1 Harantor 2016-09-22 17:06
Ich habe jetzt mal diese sinnlose und für diesen Beitrag themenfremde Diskussion gelöscht - Wer etwas zur TV-Serie mitteilen möchte, kann das hier tun www.zauberspiegel-online.de/index.php/zauberwort-leitartikel-mainmenu-136/2016/28691-ein-projekt-mit-perspektive-larry-brent-auf-die-mattscheibe
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok