Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Österreichische Raritäten - Heftreihen der Jahre 1945 bis 1965 - Die Legion des Teufels

Österreichische Raritäten - Heftreihen der Jahre 1945 bis 1965Österreichische Raritäten
Heftreihen der Jahre 1945 bis 1965
Die Legion des Teufels

In den 1940er bis 60er Jahren haben sich mehrere österreichische Heftromanverlage auf allen möglichen Gebieten der Unterhaltungsliteratur versucht - wobei diese Reihen im Laufe der Zeit weitgehend, meiner Meinung nach zu Unrecht, in Vergessenheit geraten sind. Sie dürften letztlich der übermächtigen Konkurrenz der deutschen Verlage erlegen sein; auch sind die Autoren meist unbekannt.


Diese Reihe von Kriminalromanen aus dem Standard Zeitungsverlag Graz ist in den Jahren 1951/52 in insgesamt 8 Heften erschienen. Der Autor in allen Heften, bei denen es sich um Kriminalfälle nach wahren Begebenheiten handeln soll, war Heinrich Spira.

Es handelt sich dabei um folgende Hefte:

Die Legion des Teufels

  • 1. Säuremord
  • 2. Die schwarze Katze
  • 3. Mord um jeden Preis
  • 4. Der Mörder von Düsseldorf
  • 5. Tod im Kristall
  • 6. Der Mann aus Kairo
  • 7. Kabine 113
  • 8. Mörder unter uns (nur angekündigt)
  • Sonderheft: Der Schlächter von Paris

Diese Hefte sind, wie so viele Hefte von Grazer Verlagen der damaligen Zeit nicht im Katalog der österreichischer Nationalbibliothek enthalten.

Diese Romanreihe hatte zum Ziel, spektakuläre Kriminalfälle in neuer Form den Lesern nahezubringen. Der Autor Heinrich Spira, der in den Voranzeigen als österreichischer Edgar Wallace beschrieben wurde, hat tatsächlich auch einige Kriminalromane veröffentlicht.

Da diese weitgehend unbekannten Romane praktisch kaum mehr erhältlich sind, werde ich daher versuchen, etwas über den Inhalt dieser Romane zu erzählen.

SäuremordDie Legion des Teufels
Band 1 Säuremord
Der erste Roman erzählt die Geschichte eines englischen Soldaten im 2. Weltkrieg, der im feindlichen Trommelfeuer überschnappt und Blut seines gefallenen Kameraden trinkt. Auf den Geschmack gekommen, setzt er dies nach dem Krieg als Zivilist fort, wobei er die Opfer in einer alten Fabrik in Säurefässern beseitigt. Scotland Yard steht vor einem Rätsel, warum Menschen plötzlich spurlos verschwinden. Als eines der Opfer entkommt, kann Scotland Yard mit den Hinweisen das Umfeld des Täters lokalisieren, diesen schließlich verhaften und vor Gericht stellen.

Die schwarze KatzeBand 2 Die schwarze Katze
Das Mädchen Blanche wird im Wald vergewaltigt, der Täter hingerichtet. Das Trauma führt dazu, daß sich das Mädchen Jahre später der Resistance anschließt und eine führende Rolle beim Kampf gegen die deutsche Geheimpolizei übernimmt. Aber ihr Versteck wird entdeckt und sie wird vom Polizeichef Alfred Dünnes verhaftet. Es entwickelt sich zwischen beiden eine Beziehung, das Mädchen wechselt die Fronten und verrät ihre früheren Mitstreiter. Nach Kriegsende wird sie verhaftet und wegen Hochverrats hingerichtet.

Mord um jeden PreisBand 3 Mord um jeden Preis
In Chikago gibt es eine brutale Verbrechensserie, an deren Aufklärung die Polizei verzweifelt. Erst wird ein bekannter Philantrop in einer Bar grundlos erschossen, eine Bank ausgeraubt und der Wachmann erschossen, eine Millionärsgatten erwürgt und um ihren Schmuck erleichtert und zuletzt ein Partygirl auf einer Yacht erwürgt und über Bord geworfen. Da man die Leiche rechtzeitig entdeckt, engt das den Kreis der Verdächtigen auf die Gäste der Party auf der Yacht ein. Das führt letztlich zur Entlarvung der beiden Täter, die am elektrischen Stuhl landen.

Der Mörder von DüsseldorfBand 4 Der Mörder von Düsseldorf
Ein paar Studenten experimentieren mit Hypnose, um die Frage zu klären, ob man unter Hypnose einen Mord begehen kann. Auslöser soll ein Musikstück von Grieg sein. Jahre später werden mehrere Frauen erwürgt aufgefunden, wobei jedesmal diese Musik gespielt wurde. Zuletzt wird der Täter verhaftet und vor Gericht gestellt; dabei spielt die Frage der Zurechnungsfähigkeit eine wesentliche Rolle. Am Ende wird der Täter zum Tode verurteilt und hingerichtet.

Tod im KristallBand 5 Tod im Kristall
Einst gab es in der venezianischen Famile Bolotti mehrere Giftmorde; die Täterin wurde damals ertappt und hingerichtet. Als der gegenwärtige Marchese Bolotti an Gift stirbt, sucht die Polizei den Täter im Kreis der Teilnehmer des Essens. Sie findet Motive bei fast allen Personen. Zuletzt stellt sich heraus, daß die Tochter das Giftfläschchen ihrer Ahnin am Dachboden gefunden hatte und damit ihre Stiefmutter töten wollte. Versehentlich trank aber ihr Vater das Gift. Bevor sie verhaftet wird, begeht das Mädchen Selbstmord mit dem Gift.

Der Mann aus KairoBand 6 Der Mann aus Kairo
Im britischen Museum wird ein ägyptischer Sarg geöffnet; statt der Mumie enthält er eine Leiche eines Agenten mit durchschnittener Kehle. Inspektor Bentley reist nach Kairo, um den Fall aufzuklären und stößt dabei auf eine Verschwörung zum Sturz der ägyptischen Regierung. Die Verschwörer wollen die Inkarnation des Pharaos Amosis zum Herrscher machen, an seiner Seite die geheimnisvolle Leila. Bentley infiltriert die Verschwörer, kann den Umsturz verhindern und den Hintermann in der Regierung, den eigentlichen Anführer festnehmen. 

Kabine 113Band 7 Kabine 113
An Bord des Dampfers Mauretania auf der Fahrt nach New York verschwinden bei einer Abendgesellschaft Juwelen und Brieftaschen. Dazu gibt es in Kabine 113 die Leiche des Sekretärs eines Industriellen. Der mitreisende Kriminalpsychologe Professor Batson soll bei der Aufklärung helfen. Per Flugzeug kommt Polizeileutnant Hewer an Bord und beginnt, den Knoten zu entwirren. Der Ermordete erhielt vor seinem Tod ein Telegramm über eine Revolution in Persien. Damit wäre der Verkauf von Ölquellen gescheitert, aber der Verkäufer ließ den Sekretär durch seinen Schwiegersohn ermorden. Dieser reiste unter der Identität von Professor Batson mit. Er wird wegen Mordes zum Tode verurteilt und hingerichtet.

Der Schlächter von ParisSonderheft: Der Schlächter von Paris
Dies ist die Geschichte des Pariser Massenmörders Londru, der seine Laufbahn als Fleischerlehrling begann. Er spezialisierte sich darauf, begüterte und alleinstehende Frauen in sein Haus zu locken und zu ermorden. Ebenso Personen, die nicht so schnell vermißt wurden. Inspektor Lecoq von der Surete analysiert das Umfeld der vermißten Personen und stößt auf einige Personen, die in den Fall verwickelt sein könnten. Während einer Razzia unternimmt er eigenmächtig eine Hausdurchsuchung und findet dabei das Versteck des Mörders und kann sein letztes Opfer retten. Londru wird verhaftet und hingerichtet.

Wenn diese Romane auch nicht zu meinem Sammelgebiet gehören, sind sie jedenfalls lesenswert. Falls man so ein Heft bekommen kann, sind diese Heftchen durchaus zu empfehlen.

Es dürften zwar weitere Hefte geplant gewesen sein, mehr als diese 8 Hefte sind nicht erschienen. Das typische Schicksal, wie ich sagen muss, vieler österreichischer Kleinserien.

Vielleicht waren die Romane auch für den Umfang von 32 Seiten bei einem Preis von 1,50 Schilling zu teuer und daher auch kein kommerzieller Erfolg, wenn man das damalige Preisniveau berücksichtigt.

Somit bleibt die Reihe ein Unikat im Rahmen der österreichischen Heftserien.

Zur Einleitung - Zur Übersicht


Kommentare  

#1 Andrea Taumberger 2019-04-17 20:31
Sehr geehrter Herr Kögler,
Heinrich Spira war der Bruder meines Großvaters, Können Sie mir mitteilen, ob die Hefte irgendwo eingesehen werden und idealerweise auch (natürlich gegen Bezahlung) kopiert werden können?
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Taumberger
Zitieren
#2 hapi 2019-04-18 08:42
Sehr geehrte Frau Traumberger!

Ich muß nachsehen, ob ich die Heftchen noch habe, aber ich füchte, ich habe sie möglicherweise schon vor einiger Zeit verschenkt. Jedenfalls können die die eBookversion von mir haben. Meine Mail-Adresse können Sie von Herrn Allwörden bekommen.

mfg Hans Peter Kögler
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok