Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

DER ALTE - Die Fälle des Leo Kress - Folge 118: Ultimo

DER ALTE - Die Kress-Ära Folge 118:
Ultimo

Nach der Ära Köster mit Siegfried Lowitz, die immerhin 100 Folgen der Reihe DER ALTE umfasste, kam man nicht umhin einen Nachfolger für das erfolgreiche Krimiformat zu finden. Am Ostermontag 1977 startete die Reihe mit dem Pilotfilm "Die Dienstreise". In Folge 100 starb Köster den Serientod. Helmut Ringelmann griff als Nachfolger auf Rolf Schimpf als Kress zurück, den er aus der gemeinsam mit ihm produzierten Serie "Mensch Bachmann" kannte.

Albert Kosak besitzt ein großes Firmenimperium. Am 12. des Monats um 11 Uhr Vormittag wurde er in der Garage von einem Unbekannten angeschossen. Er überlebt den Mordversuch, gibt aber an, dass er zum Täter keine Aussage machen kann. Das macht Hauptkommissar Leo Kress stutzig, zumal er bei der Tatrekonstruktion feststellt, dass das Opfer unweigerlich dem Schützen ins Gesicht gesehen haben muss. Warum verschweigt Kosak das? Außerdem ist es ein mehr als eigenartiger Zufall, dass am gleichen Tag 80.000 D-Mark vom Konto der Firma verschwunden sind, wie Buchhalter Winter feststellt.

Kosaks Sohn Holger vermutet, dass seine Ehefrau Susanne, die im Unternehmen die ganze Macht hat, jemanden angestiftet hat, auf seinen Vater zu schießen. Als Motiv vermutet er, dass sie spekuliert und viel Geld verloren hat. Susanne wiederum verdächtigt ihren Ehemann des Attentats, zumal es nicht das erste gewesen wäre. Bereits im Alter von 14 Jahren hat Holger schon einmal versucht, seinen Erzeuger umzubringen. Es ist ein wahrhaft schwieriger Fall, dessen verworrene Fäden der Alte erst nach und nach aufwickeln kann. Zuvor bekommt er es aber mit einem richtigen Mord in der Familie Kosak zu tun ... (1)

Trotz der guten Besetzung (wie fast immer) und einigen recht skurrilen Szenen (dank Zbynek Brynych wahrscheinlich), kann ich dieser Folge nichts abverlangen. Die Story ist reichlich krude und verworren. Das Motiv des Mörders ist alles andere als realistisch. Volker Vogeler schrieb mal wieder ein Drehbuch dessen Titel "Ultimo" auch auf jeden anderen ALTEN passen könnte. Er zeichnet dabei ein recht verwirrendes Täterbild und eine derart verkorkste menschliche Beziehung, dass diese fast an eine psychisch krankhafte Bindung glauben lässt. Auch die bizarr gezeichneten Charaktere des Kneipenwirtes und seiner Gäste sind gewollt überzeichnet. Eine weitere folge, die beweist wie gut Brynych mit Vogelers Drehbüchern umgehen konnte. Ob das dem Autor gefiel ist nicht überliefert.

Buch: Volker Vogeler
Musik: Eberhard Schöner
Regie: Zbynek Brynych
Mit: Rolf Schimpf, Michael Ande, Charles M. Huber, Christian Kohlund, Susanne Uhlen, Ullrich Haupt, Edith Schneider, Gerd Baltus, Helma Seitz, Werner Schulenberg, Christiane Hammacher, Wolfried Lier, Gerd Burkhard, Margot Mahler, Frithjof Vierock u.a. Erstsendung: ZDF, 26.06.1987

© by author

(1) = Die Krimihomepage

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.