Stubbe - Tod auf der Insel - Der Samstagskrimi

ZDFVier Jahre nach seinem letzten Fall muss Stubbe sich mit seinem Leben als Pensionär arrangieren. Das klappt nicht immer so, wie er und vor allem Lebensgefährtin Marlene sich das vorstellen.

Ein gemeinsamer Urlaub am Meer soll beide wieder näher zueinander führen. Doch eine Leiche am Strand macht den beiden und ihrer Veröhnung einen Strich durch die Rechnung.

"Stubbe - Tod auf der Insel" - Der Samstagskrimi, 22. Dezember 2018, 20:15 Uhr im ZDF

Eine Auszeit am Meer soll die Beziehung von Wilfried Stubbe und Freundin Marlene ret­ten. Doch eine Leiche am Strand macht den beiden einen Strich durch die Rechnung. Vier Jahre nach seinem letzten Fall muss Stubbe sich mit seinem Leben als Pensionär arrangieren. Das klappt nicht immer so, wie er und vor allem Lebensgefährtin Marlene sich das vorstellen. Ein gemeinsamer Urlaub am Meer soll beide wieder näher zueinander führen. Die gefragte Kriminaltechnikerin hat ihn auf die herbstliche Nordseeinsel gebeten, damit er herausfindet wie ein Miteinander im Ruhestand aussehen könnte. Ein schwieriges Unterfangen für Stubbe. Da ist es eine willkom­mene Abwechslung, als die Leiche der ehemaligen Inselbe­wohnerin Petra Brodersen an den Strand gespült wird. Dieser Fall ist der erste Mordfall für die beiden Inselpolizisten Jördis Meeske und Niklas Laab, beide sichtlich überfordert mit der Situation. Zumal es sich bei der Toten um die frühere beste Freundin von Jördis Meeske handelt. Unter der kritischen Beobachtung des Kriminalhaupt-kommissars Peer Voss vom Festland unterstützt Stubbe nur zu gern den jungen Polizisten Niklas Laab. So erfährt er immer mehr über die Ge­heimnisse der Inselbewohner und droht dabei zu vergessen, warum er eigentlich auf die Insel gekommen ist.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok