Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Marcel's Zamorra-Lesereise: Die Schlucht der Vampire

Marcels Zamorra-LesereiseDie Schlucht der Vampire
Professor Zamorra 54

Auf einem Flug nach Südafrika wird Zamorra gewarnt, dass 2 Personen verdächtig aussehen und Nicole behält Recht.

Diese entführen das Flugzeug, doch bei der Landung sterben zahlreiche der Insassen. Auch einer der beiden Entführer stirbt. Den anderen lynchen die Überlebenen in ihrer Wut.


Die Schlucht der VampireMit Hilfe eines Missionars versucht man nun in die 50 Kilometer entfernte Stadt zu gelangen. Doch dann ereignen sich unheimliche Ereignisse und die Anzahl der Überlebenden wird immer kleiner.

Als Zamorra erkennt, dass er es mit Vampiren zu tun hat, scheint es fast zu spät. Denn als alle in der Schlucht der Vampire ankommen gibt sich der dritte Entführer zu erkennen. Es ist der Missionar, der immer allen hilfreich zur Seite stand. Und der Auftraggeber ist ein Vampir, der eine große Ladung Blut wollte.

Ein wirklich spannender Roman, den Friedrich »A.F. Morland« Tenkrat da geschrieben hat - und ein recht blutiger.

Vor allem die Überraschung, dass ausgerechnet der Missionar zu den Gegenspielern des Romans gehört, fand ich gelungen, da dies nicht abzusehen war - geschweige denn, dass es überhaupt einen dritten Entführer gibt. Ebenso das Motiv des Auftraggebers ist gelungen.

Ein Vampir, der sich eine Flugzeugladung "Blutkonserven" besorgt. Darauf muss man erst einmal kommen. Auch die Beschreibung der anderen Personen ist sehr gut gelungen.

Das Titelbild passt abgesehen von dieser seltsamen Fledermaus zur Handlung, allerdings taucht direkt nach dem Absturz kein Vampir auf...

Ein Roman, den man auch sehr gut lesen kann, wenn man einfach nur einen sehr guten Gruselroman will, in dem es ein wenig blutiger zu geht. Man ahnt, warum der Autor dem Jugendschutz damals ein Dorn im Auge war. Aber übertrieben oder gar reißerisch wirkt nichts.

Die Schlucht der Vampire
Professor Zamorra 54
von Robert Lamont (= Friedrich Tenkrat)
13. Juli 1976
Bastei Verlag 

Kommentare  

#1 Toni 2015-01-31 14:34
Die Österreicher, Tenkrat,Luif,Vlcek usw. waren echt nicht zimperlich in ihren Romanen. Ich fand es gut. Wenn ich deine Rezis lese habe ich das Gefühl was verpasst zu haben. Waruim habe ich den Zamorra früher eigentlich nicht gesammel? Verdammt...
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.