"Der gleiche Himmel": ZDF-Dreiteiler mit prominenter Besetzung Zweiteilige Dokumentation begleitet TV-Drama

ZDFEin Romeo-Agent aus Ost-Berlin steht im Mittelpunkt des prominent besetzten ZDF-Dreiteilers "Der gleiche Himmel".

Der Mehrteiler zeichnet ein Porträt der Gesellschaft während des Kalten Kriegs 1974 in Berlin auf beiden Seiten der Berliner Mauer. Das ZDF zeigt den Dreiteiler am Montag, 27., Mittwoch, 29., und Donnerstag, 30. März 2017, jeweils um 20.15 Uhr.

Regie führte Oliver Hirschbiegel nach dem Buch der preisgekrönten britischen Autorin Paula Milne.


Zum Darstellerensemble gehören neben anderen Tom Schilling, Friederike Becht, Sofia Helin, Ben Becker, Anja Kling, Claudia Michelsen, Jörg Schüttauf, Godehard Giese, Steffi Kühnert, Stephanie Amarell, Hannes Wegener, Daniel Zillmann und Max Hopp. "Der gleiche Himmel" ist eine Produktion von UFA Fiction in Koproduktion mit Beta Film und Mia Film unter Beteiligung von Rainmark Films im Auftrag des ZDF.

Der junge Ost-Berliner Romeo-Agent Lars Weber (Tom Schilling) wird in den Westen der Stadt geschleust. Dort soll er Lauren Faber (Sofia Helin) verführen, um der Stasi den Zugang zu sensiblen Informationen des britischen Geheimdienstes zu ermöglichen. Als die Mission eine unerwartete Wendung nimmt, setzt ihn sein West-Berliner Führungsoffizier Ralf Müller (Ben Becker) kurzerhand auf die NSA-Mitarbeiterin Sabine Cutter (Friederike Becht) an. Eine folgenschwere Entscheidung, wie sich bald herausstellt, denn seine Verbindung zu ihr geht weit über seinen Auftrag hinaus.

Während niemand im Osten von Lars' Mission im Westen weiß, spitzen sich in seiner Familie die Ereignisse zu. Vater Gregor (Jörg Schüttauf), eigentlich ein fahnentreuer Sozialist, zweifelt immer mehr an seinen politischen Überzeugungen. Gregors Bruder Conrad (Godehard Giese), dessen Ehe mit Gita (Anja Kling) nur noch auf dem Papier existiert, muss mitansehen, wie seine jüngste Tochter Klara (Stephanie Amarell) im Leistungssportprogramm für den sozialistischen Erfolg zum Doping gezwungen wird.

Bereits am  Sonntag, 26. März, 23.35 Uhr, zeigt das ZDF den ersten Teil der Dokumentation "Der gleiche Himmel – Die Dokumentation" mit dem Titel "Der lange Arm der Stasi". Der zweite Teil "Informationen um jeden Preis" ist am Montag, 27. März 2016, 0.05 Uhr, zu sehen.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok