"Terra X"-Dokumentation über Drogen in der Weltgeschichte

ZDFOpium, Heroin und Kokain – vor nur etwa einhundert Jahren gab es in jeder guten deutschen Apotheke diese heute verbotenen Drogen.

Der Konsum von Rauschmitteln lässt sich bis in die Steinzeit zurückverfolgen und war ein wichtiger Faktor im Prozess der Zivilisation. Professor Harald Lesch zeigt in der zweiteiligen ZDF-Dokumentation "Drogen – Eine Weltgeschichte" an den Sonntagen, 26. August und 2. September 2018, jeweils 19.30 Uhr, wie Drogen den Lauf der Geschichte beeinflusst haben. "Heute brechen wir mal ein Tabu", sagt Lesch. Denn es sei nicht gerechtfertigt, Drogen zu tabuisieren: "Sie waren Motor der Menschheitsgeschichte – im Schlechten wie im Guten."

Der erste Teil, "Zwischen Rausch und Nahrung", am Sonntag 26. August 2018, 19.30 Uhr, zeigt, wie Drogen seit jeher Begleiter der Zivilisation sind. Vor 12.000 Jahren ermöglichten Fliegenpilze Rausch und kultische Handlungen. Bald darauf entdeckten die Jäger und Sammler die Entstehung von Alkohol, und Bier wurde geradezu Grundlage der großen Kulturen an Euphrat und Nil. Dann wurde Opium die Alltagsdroge rund ums Mittelmeer: als Rauschmittel, aber auch leistungssteigernde Kriegsdroge, wie heute Speed, Kokain und Crystal Meth. "Terra X" berichtet von neuesten Forschungen und trifft Archäologen, Pharmazeuten und Kriminologen, die die Bedeutung von Drogen im Altertum gerade erst zu erahnen beginnen.

Der zweite Teil, "Zwischen Medizin und Missbrauch", am Sonntag, 2. September 2018, 19.30 Uhr, spannt den Bogen von den Heildrogen der mittelalterlichen Klostermedizin zu den synthetischen Drogen der Neuzeit. Wieder machen Drogen Geschichte: Die Jagd nach Tabak und exotischen Rauschmitteln treibt die Kolonialreiche zu neuen Eroberungen. Die Suche nach Absatzmärkten für Opium und Alkohol entzündet Kriege. Und Modedrogen wie Cannabis erobern die Salons. Lesch widmet sich auch der Frage: War William Shakespeare ein Kiffer? "Terra X" bringt neue Erkenntnisse zu den Cannabis-Pfeifen, die im ehemaligen Londoner Garten des Dichters gefunden wurden.

Die beiden Folgen sind ab Samstag, 25. August 2018, 19.30 Uhr, unter terra-x.zdf.de in der ZDFmediathek abrufbar.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok