ZDF und BBC 2 koproduzieren deutsch-britisches Drama "The Children" mit Thomas Kretschmann

ZDFDerzeit entsteht in Großbritannien die ZDF/BBC 2-Koproduktion "The Children". In dem Drama wird die berührende Geschichte von rund 300 Kindern erzählt, die nach ihrer Befreiung aus den Konzentrationslagern in der Endphase des Zweiten Weltkrieges nach England gebracht werden.

Regisseur Michael Samuels inszeniert das Drama nach einem Drehbuch von Simon Block. In dem internationalen Cast spielen neben Thomas Kretschmann auch Romola Garai, Tim McInnerny und Iain Glen. Die Kinder werden von jungen Schauspielern aus ganz Europa verkörpert.

Im Sommer des Jahres 1945 werden 300 Kinder, die die Schrecken des Holocausts in Konzentrationslagern überlebt haben, nach England an den Lake Windermere gebracht. Dort sollen sie gemeinsam einen Sommer lang unter der Betreuung des deutschstämmigen Kinderpsychologen Oscar Friedmann (Thomas Kretschmann) lernen, mit ihren grausamen Erlebnissen umzugehen. In der geschützten Umgebung erleben die traumatisierten Kinder einen angstfreien und lebensbejahenden Alltag.

"The Children" ist eine Produktion von Wall to Wall (Produzenten: Leanne Klein und Eleanor Greene) und Warner Bros. Deutschland (Produzent: Bernd von Fehrn, Executive Producer: Tim Rostock) für BBC und ZDF, in Zusammenarbeit mit Northern Ireland Screen. Die ZDF-Redaktion liegt bei Wolfgang Feindt und Claus Wunn. Gedreht wird voraussichtlich bis Mitte Juni 2019. Die Ausstrahlung des zeitgeschichtlichen Dramas ist im Januar 2020 vorgesehen, im Umfeld des Holocaust-Gedenktages.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.