Pidax bringt 2teiliges Kriminalhörspiel "Der Nibelungen-Mord"

Der Nibelungen-MordPidax bringt 2teiliges Kriminalhörspiel "Der Nibelungen-Mord" am 02.12.16.

Bei Abrissarbeiten in einer stillgelegten Brauerei wird eine Leiche entdeckt. Sie zeigt kaum Spuren der Verwesung aufgrund der Konservierungsmitt el in den Kühlanlagen. Und doch lag die Tote über 50 Jahre hermetisch abgeschlossen in ihrem kühlen Grab. Allerdings entpuppt sich die Tote als ein verkleideter Mann. Er wurde erschossen.

Welche Geschichte verbirgt sich hinter diesem Mordfall und dem anscheinenden Täuschungsversuch aus längst vergangenen Kriegstagen?


Die Spuren führen die ermittelnden Beamten auf die tragische Liebesgeschichte zweier junger Deutscher in den letzten Tagen des zweiten Weltkriegs. Das blinde Chaos der Endphase nimmt seinen Lauf. Die Truppen sind verstreut. Reste von SS und SA sind auf dem Weg in die Alpenfestung und Marie und Helmut steht eine schicksalhafte Begegnung bevor.

Ein Krimi und zugleich ein erschütternder Einblick in die Wirren des Kriegsendes – beides verbindet die dramatische Geschichte Bernd Grashoffs. Das allmähliche Aufblättern des Falls erhält vor allem durch die zeitlichen Sprünge von der Gegenwart in die Vergangenheit Hitler-Deutschlands ihren Reiz. Grashoff  schrieb über Jahrzehnte hinweg eine Vielzahl an Hörspielen für den WDR, den BR und andere Sender. In seinem „Nibelungen Mord“ brillieren unter anderem Laura Maire und Florian Fischer als Marie und Helmut, deren tragische Liebesgeschichte niemanden kalt lässt.

Bild: Cover Der Nibelungen-Mord, Pidax

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok