Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

OCCU - Die Stimme aus dem Jenseits: Eine Einführung

OCCU Die Stimme aus dem JenseitsOCCU
Die Stimme aus dem Jenseits - Eine Einführung

Im Februar 1976 startete der Zauberkreis-Verlag mit dem Roman "STRIPTEASE EINER TOTEN" die Horrorserie "OCCU", deren Hauptautor der Österreicher Hademar Bankhofer war, der unter dem Pseudonym Henry Ghost die meisten Romane der Serie verfasste. Die ersten Hefte der Serie erschienen wöchentlich, ab Band 3 vierzehntäglich und ab Band 7 monatlich (siehe isfdb.org).

OCCU Die Stimme aus dem Jenseits

Der monatliche Erscheinungsrhythmus wurde vom Zauberkreis-Verlag schließlich deshalb gewählt, weil Bankhofer die Serie alleine schreiben und gestalten wollte.

Hinzu kam, dass der Autor, der sich seit 1964 intensiv mit parapsychologischen Phänomenen beschäftigt hatte, auch die Exposés zur Serie "OCCU" schrieb.

Doch im weiteren Verlauf der Serie bekam Hademar Bankhofer von den beiden Autoren Thomas R. P. Mielke und Uwe Anton, deren Occu-Romane ebenfalls unter dem Pseudonym Henry Ghost erschienen.

Protagonisten der Serie "OCCU" sind neben Joe Baxter dessen Kolleginnen Viola Ogg und Olga Dussowa sowie Dr. Leon Duvaleux, der leitender Direktor des „Parapsychologic Department“ der Interpol, und dessen Mutter, die Pariser Wahrsagerin Madame Therese Duvaleux, die alle ihre ganze eigenen Fähigkeiten besitzen.

Joe Baxter trägt zum Beispiel niemals eine Waffe bei sich und besiegt seine Gegner nur mit Hilfe seinen medialen Kräften.

Viola Oggi versteht sich auf Kontaktnahme zum Hexen-Reich und auf geheimnisvolle römische Zaubersprüche gegen Lebensgefahr und Krankheiten.

Olga Dussowa ist eine direkte Nachfahrin der Familie des russischen Magiers Rasputin, ist sehr okkult begabt, kann böse Geister bannen und als Medium weit ins Jenseits vorstoßen.

OCCU Die Stimme aus dem JenseitsDr. Leon Duvaleux beherrscht die Kunst der telepathischen Nachrichtenübermittlung. Er entstand aus der transzendentalen Verbindung seine Mutter, der Wahrsagerin Therese Duvaleux, mit dem Propheten Nostradamus.

Ab Band 21 erschien in der Serie das zweiseitige OCCU-Magazin, indem sich Hademar Bankhofer unter der Überschrift "PARA, PSI und ASW" mit mysteriös-okkulten Phämonemen auseinandersetzte.

Die Serie "OCCU" lief fünf Jahre, bis sie am 27. Oktober 1980 mit Band 58: "DER FRESSENDE BERG" aus der Feder des Autors Hademar Bankhofer vom Zauberkreis Verlag eingestellt wurde.

"Der Autor Hademar Bankhofer ist heutzutage jedoch wegen anderer Bücher und auf einem völlig auf einem völlig anderen Fachgebiet europaweit bekannt. Es handelt sich nämlich um Professor Hademar Bankhofer, den bekannten österreichischen Gesundheits-Journalisten, der als 'Gesundheitspapst' oder auch als 'Mr. Gesundheit' bekannt geworden ist. Er hat mehr als 40 Fachbücher zum Thema Gesundheit verfasst." (1) 


Occu (4. Oktober 1976 bis 27. Oktober 1980, Zauberkreis Verlag)
01 Striptease einer Toten von Hademar Bankhofer (4. Juni 2019)
02 Der Arzt des Schreckens von Hademar Bankhofer (11. Juni 2019)
03 Seance des Grauens von Hademar Bankhofer (18. Juni 2019)
04 Der Mörder aus dem Jenseits von Hademar Bankhofer (18. Juni 2019)
05 Die Rache des Hexenmeisters von Hademar Bankhofer (25. Juni 2019)
06 Der Würger aus dem Nirwana von Hademar Bankhofer
07 Mordende Seelen von Hademar Bankhofer
08 Das Geisterschiff des Teufels von Hademar Bankhofer
09 Der Dämonenfluch des Todessmaragdes von Hademar Bankhofer
10 Das Haus der sprechenden Toten von Hademar Bankhofer
11 Das Gespenst aus dem Stausee von Hademar Bankhofer
12 Tödliche Träume von Hademar Bankhofer
13 Das Todesamulett von Hademar Bankhofer
14 Die Hypnose-Leichen von Mailand von Hademar Bankhofer
15 Der Mörder mit dem Glückspendel von Hademar Bankhofer
16 Der Prophet aus der Hölle von Hademar Bankhofer
17 Das verschwundene Medium von Hademar Bankhofer
18 Der Guru mit dem bösen Blick von Hademar Bankhofer
19 Satans Tochter von Thomas Mielke
20 Gespenster im Computerzentrum von Thomas Mielke
21 Der Gespenster-GI aus Vietnam von Hademar Bankhofer
22 Der Turm der Jenseits-Girls von Hademar Bankhofer
23 Das Fest der toten Tiere von Hademar Bankhofer
24 Tunnel ins Jenseits von Hademar Bankhofer
25 Schiff ohne Wiederkehr von Thomas Mielke
26 Die Hexenhochzeit von Rom von Hademar Bankhofer
27 Das mordende Medium von Hademar Bankhofer
28 Der Pop-Star aus der Hölle von Hademar Bankhofer
29 Die Rache des Wettermachers von Hademar Bankhofer
30 Der Magier aus der Teufelsschlucht von Thomas Mielke
31 Die Todeskräuter von Chur von Hademar Bankhofer
32 Das Skalpell aus dem Jenseits von Hademar Bankhofer
33 Der Magier von den Sternen von Hademar Bankhofer
34 Die Satansbraut von Kingston Town von Hademar Bankhofer
35 Der Geisterzug von Que Que von Hademar Bankhofer
36 In Surabaja wohnt der Tod von Hademar Bankhofer
37 Duell der Hexer von Hademar Bankhofer
38 Der Fluch des Cecco d'Ascoli von Hademar Bankhofer
39 Diener des Satans von Hademar Bankhofer
40 Ahasvbers Wiederkehr von Hademar Bankhofer
41 Das tödliche Traumbuch von Hademar Bankhofer
42 Die Rache der Ahnen von Hademar Bankhofer
43 Im Blutstollen gefangen von Hademar Bankhofer
44 Kampf mit dem Elementargeist von Uwe Anton
45 Die Zombie-Queen von Hademar Bankhofer
46 Geheimnis des magischen Rubins von Uwe Anton
47 Mord-Roboter von Hademar Bankhofer
48 Das Institut hinter den Sümpfen von Uwe Anton
49 Kono, der Bestienzauberer von Hademar Bankhofer
50 In Mexiko den Tod geküßt von Hademar Bankhofer
51 Kreatur aus dem Zwischenreich von Hademar Bankhofer
52 Haussa, der Unsichtbare von Hademar Bankhofer
53 Rache der Ku-Klux-Klan-Puppen von Uwe Anton
54 Die Teufelsfratze von Hademar Bankhofer
55 Hochzeitsnacht der Hexen von Hademar Bankhofer
56 Das zweite Gesicht der Joan Gaisen von Uwe Anton
57 Wenn Taranteln töten von Hademar Bankhofer
58 Der fressende Berg von Hademar Bankhofer


(1) Grusel, Grüfte, Groschenhefte von Jochen Bärtle


© by Ingo Löchel

 

Kommentare  

#1 JLo 2019-06-03 17:37
Hallo Ingo, Veröffentlichungstermine bei Zauberkreis sind ja immer so eine Sache, tatsächlich ist Occu #1 aber zeitgleich mit Scoence Fiction #177 und Silber Grusel-Krimi #128 erschienen - und eine Woche nach Macabros #41. So steht es jedenfalls auf den entsprechenden Werbeseiten. Insgesamt in der ersten Oktoberwoche 1976.
Die ersten Hefte erschienen wöchentlich, ab Band 3 vierzehntäglich und ab Band 7 vierwöchentlich.
Die rekonstruierten Termine sind bei ISFDB.ORG hinterlegt.
Schöne Grüß, John
Zitieren
#2 Ingo Löchel 2019-06-03 17:40
Hallo John, vielen Dank für die Infos. Viele Grüße, Ingo.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.