Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Beginn einer Autorenkarriere - Die Leihbücher von Hans Peschke

Hans Peschkes »Detektiv der Sterne«Beginn einer Autorenkarriere
Die Leihbücher von Hans Peschke

Das Ebook bringt eine ganze Reihe von alten Romanen wieder zurück, die teilweise mehr als 50 Jahre nicht mehr zu erhalten waren. Manchmal werden damit sogar alte Pseudonyme gelüftet. Über Hans Peschke (Harvey Patton) habe ich schon zweimal im Zauberspiegel geschrieben. Weitgehend unberücksichtigt blieben dabei bisher seine unter dem Pseudonym W. Brown erschienenen Leibücher.

harvey Patton aka Hans PeschkeEinführung
Hans Peschke alias Harvey Patton (Männer der Zukunft: Harvey Patton) ist den Perry-Lesern aus seiner Zeit bei Atlan und im Perry-Rhodan-TB noch ein Begriff. Im Perryversum war er jedoch eine relativ unbedeutende Randfigur, genau wie bei Commander Scott. Auch seine kleine Serie um den Weltraumdetektiv blieb ohne großen Widerhall. Entscheidenden Einfluss hatte er dagegen bei Raumschiff Promet mit 14 Beiträgen und bei Raumschiff Orion mit 20 Beiträgen zum Serienkosmos.

Einzelromane von Peschke findet man bei Utopia, Zauberkreis SF, Zauberkreis Exklusiv, Astro/Andromeda SF und Terra Astra. Seine ersten Hefte kamen zwar schon 1967 raus, aber regelmäßig erschienen erst seit 1973 Romane von ihm. Angefangen hat er aber im Leihbuchbereich. Von 1964 bis 1971 war er Autor für den Bewin Verlag.

Über die genaue Zahl der Leibücher von Hans Peschke herrscht immer noch große Unsicherheit. Das liegt daran, dass sie alle unter dem Pseudonym W. Brown im Bewin Verlag erschienen sind. Dies war damals allerdings so eine Art Sammelpseudonym unter dem die Autoren W.W. Shols (Männer der Zukunft: W.W. Shols) und Hans Peschke, aber auch andere deutsche und angloamerikanische Autoren veröffentlicht wurden. 34 "W.Brown"-Titel sind in der SF-Leihbuchdatenbank erfasst. Bei einem handelt es sich um eine Übersetzung, sechs Titel werden Frank Berning (dabei handelt es sich allerdings auch um ein Pseudonym) zugeschrieben. Von den übrigen 27 Romanen schreibt Alfred Beha in der SF-Leihbuchdatenbank 15 Titel Hans Peschke zu. Von restlichen 12 werden im Rolf-Serowy-Katalog aber auch die meisten (10) Peschke zugeordnet. Peschke selbst hat einmal auf der Leserseite davon gesprochen, dass er seit 1964 durchschnittlich 3 Leihbücher pro Jahr geschrieben hat. Legt man diesen Wert zugrunde, kommt man bis einschließlich 1971 auf 24 Romane.

Was kann man also tun, um den richtigen Verfasser zu ermitteln? In einigen Fällen wurden diese Romane im Heftbereich unter Hans Peschke bzw. Harvey Patton neu aufgelegt, zum Teil unter neuem Titel. Nach meiner Zählung 1x bei Zauberkreis SF, 3x bei Terra Astra und 2x bei Utopia. Da ein Band sowohl bei Utopia wie bei Terra Astra erschien, ergibt das 5 gesicherte Peschke-Romane. Der bei Zauberkreis-Exklusiv neu aufgelegte Band erschien dort ja auch wieder unter W.Brown. Durch die Ebook-Veröffentlichungen gibt es jetzt zumindest kleine Korrekturen.

CassiopaiaPress von Alfred Bekker bringt seit Mai 2018 in Zusammenarbeit mit Edition Bärenklau von Jörg Martin Munsonius anscheinend alle Peschke-Romane außerhalb der Perry-Rhodan und Atlan-Serie neu heraus. Raumschiff Orion firmiert dabei unter Raumschiff Prokyon und Raumschiff Promet unter Raumschiff Pluto. Natürlich wurden auch die Namen der Hauptpersonen verändert. Bei Raumschiff Pluto heißt es jetzt z.B. statt Moran Ramon, statt Arn Borul agiert Aron Lubor, aus Peet Orell wird Peter Lorre. Ansonsten hat man anscheinend von weiteren Bearbeitungen abgesehen:

"Sprachgebrauch und Wertvorstellungen entsprechen der Entstehungszeit der Romane und unterlagen seitdem einem steten Wandel. Der vorliegende Roman enthält unter anderem stereotype Begriffe und Vorstellungen, die aber zur Entstehungszeit des Romans in den 1950er Jahren gängige Sprachpraxis waren und nicht als diskriminierend empfunden wurden."

(Einführung zu den Romanen)

Strafschiff I/28 AlphaÜberblick Heftreihen:
Zauberkreis Exklusiv: (1967) (W.Brown)
Strafschiff I/28 Alpha (ursprünglich Bewin)

Utopia: (1967/68) (Hans Peschke)
542 Gefahr von Antares III (urprünglich Bewin)
563 Die Diktatur Terras (Neuauflage Bewin) (Ebook 7. Juni 2018)
589 Duell der Geister (NA ASF 58) (Ebook 28. Mai 2018)

Zauberkreis SF: (1971 u. 1982/83) (Hans Peschke)
115 Jagd auf Star King (Ebook 10. Juni 2018)
253 Verwehte Spuren (Ebook 8. August 2018)
254 Kampf um Ergon II (Ursprünglich Andromeda SF 18) (Ebook 28. Mai 2018)
262 Menschenfalle Lowins Planet (ursprünglich Bewin "Sklaven der Pirros") (Ebook 25. August 2018)
266 Der Urlaubsagent (Ebook 15. Juli 2018 "Sektion Drei")

Detektiv der SterneAndromeda SF: (1972-1974) (Hans Peschke, Peter Hansen)
18 Detektiv der Sterne (NA ZSF 253) (Ebook 28. Mai 2018)
58 Duell der Geister (ursprünglich Utopia 589) (Ebook 28. Mai 2018)

Terra Astra (1973-1986) (Harvey Patton)
89: Welten in Not (Ebook 24. Juni 2018)
119: Die Sklaven von Mura (Ebook 19. Juni 2018)
163: Die Insel der Verbannten (ursprünglich Bewin) (Ebook 15. Juli 2018)
193: Atome der Ewigkeit (Bewin, NA Utopische Welten Solo 5) (Ebook 18. September 2018)
201: Das Erbe der Varrym (Ebook 9. Juli 2018)
255: Die Zwerge von Garal (UWS 16) (Ebook 22. Mai 2018)
257: Labyrinth des Schreckens (UWS 16) (Ebook 22. Mai 2018)
260: Berg der Götter (UWS 16) (Ebook 22.Mai 2018)
319: Gestrandet auf Fragor (Ebook 19. Juni 2018)
372: Schicksalskreis Stonehenge (Orion Nr. 86) (Ebook 19. Oktober 2018)
392: Zeitreisende wider Willen (Orion Nr. 91) (Ebook 19. Oktober 2018)
Wächter im Alll404: Allein im Weltraum (Orion Nr. 94) (Ebook 18. Oktober 2018)
424: Im Zeichen der Götter (Orion Nr. 99) (Ebook 18. Oktober 2018)
431: Planet der Ausgestoßenen (Ebook 11. Juni 2018)
433: Die heimlichen Herrscher (Ebook 19. Juni 2018)
456: Kampfstation Baratha (Orion Nr. 107) (Ebook 18. Oktober 2018)
472: Unnfayers Geheimnis (Orion Nr. 111) (Ebook 19. Oktober 2018)
477: Bumerang Erde (Ebook 15. Juli 2018)
492: Thors Hammer (Orion Nr. 116) (Ebook 2. Oktober 2018)
508: König Kenukai (Orion Nr. 120) (Ebook 3. Oktober 2018)
520: Langzeitwaffe Todeskristall (Orion Nr. 123) (Ebook 18. Oktober 2018)
540: Zuflucht im All (Orion Nr. 128) (Ebook 8. Oktober 2018)
558: Kinder der Parallelwelt (Orion Nr. 133) (Ebook 8. Oktober 2018)
570: Mission im Mikrokosmos (Orion Nr. 137) (Ebook 9. Oktober 2018)
615: Fallen im Nichts (Ebook 15. Juli 2018)
639: Gefahr von Antares III (Bewin, Utopia 542)

Bis auf einen Heftroman sind also alle Peschke-Romane als Ebook erschienen.

Bei den Leihbüchern ist der Abgleich nicht ganz einfach, weil zum Teil die Titel geändert worden sind. Außerdem gibt es bei denjenigen Romanen, die bereits im Heftbereich nachgedruckt worden sind, manchmal zwei Fassungen. Ein Heft war nun einmal kürzer als ein Leihbuch. Jetzt werden in einigen Fällen sowohl die Leihbuchfassung als auch die Heftromanfasssung als Ebook angeboten.

Irrgarten KosmosÜberblick Leihbücher (W.Brown):
Irrgarten Kosmos 1964
Neu: Terra Astra 163, 1974 "Die Insel der Verdammten"
Ebook 10. September 2018/Leihbuch
15. Juli "Wela - Insel der Verdammten"

Besuch auf Terra 1964 (Ted Harris)
Ebook 30. August 2018

Hochzeitsreise zum Ganymed 1965 (Ted Harris)
Ebook 2. August 2018

Der falsche Weg 1965
Ebook 3. September 2018

Strafschiff I/28 AlphaStrafschiff I/28 Alpha 1965
Neu: Zauberkreis Exklusiv 102, 1967

Start ohne Wiederkehr 1965 (Dunkelstern I)

Unternehmen Dunkelstern 1966 (Dunkelstern II)
Ebook 9. August 2018

König im Sternenreich 1966
Ebook 30. August 2018

Das Rätsel von Topas 1967
Ebook 28. September 2018

Grüße von Antares III 1967
Neu: Utopia 542, 1967 "Gefahr von Antares III"
Terra Astra 639, 1985 "Gefahr von Antares III" 

Atome der Ewigkeit 1968
Neu: Terra Astra 193, 1975
Utopische Welten Solo 5, 2005
Ebook 18. September 2018 

Retter der GalaxisRetter der Galaxis 1968
Ebook 9. September 2018 "Die Retter von Terra"

Sklaven der Pirros 1969
Neu: Zauberkreis SF 262, 1983, "Menschenfalle Lowins Planet"
Ebook 30. August 2018

Verschwörung im All 1970
Ursprünglich: Utopia 563, 1968, "Die Diktatur Terras"
Ebook 2. Juli 2018/Leihbuch
7. Juni 2018/ Utopia 

Revolte auf Goras 1971

2' 30'' VOR DER ZEIT 1971
bisher W.W. Shols zugeschrieben
Ebook 20. Juli 2018

Peschke und Shols zugeordnete Titel (W.Brown):

  • Alle Macht auf Erden 1967
  • Formation der Grausamen 1967
  • Rettet die Erde 1967
  • Gefangen im Fels 1969
  • Sucher des Todes 1969
  • Das Ende der Zeit 1970
  • Die nackte Sonne 1970
  • Gehetzt durch alle Zeiten 1970
  • Invasion aus dem Kosmos 1970

Bislang fehlen also drei der Peschke zugeschriebenen Leihbücher als Ebook. Außerdem gibt es noch neun Shols oder Peschke zugeordnete Leihbücher. Vielleicht tut sich hier ja noch etwas.

Meine Gedanken
Es ist natürlich erfreulich, dass die alten Peschke-Leihbücher jetzt wieder zugänglich gemacht werden. Ob man damit allerdings ein neues Publikum ansprechen kann, bleibt abzuwarten. Vielleicht gibt es ja auch von Seiten Cassiopaia/Bärenklau irgendwann noch ein paar Infos zu den Rechten an den Büchern.

Kommentare  

#1 matthias 2018-10-20 09:49
DAS war jetzt aber sehr interessant.
Danke
Zitieren
#2 R. Windeler 2018-10-20 10:02
Der mehrfach erwähnte W.W. Shols ist ja auch ein Pseudonym. Der Klarname ist Winfried Scholz.
de.wikipedia.org/wiki/W._W._Shols
Zitieren
#3 Hermes 2018-10-20 10:28 Zitieren
#4 Andreas Decker 2018-10-20 13:57
Zitat:
Bis auf einen Heftroman sind also alle Peschke-Romane als Ebook erschienen.
Das ist nicht ganz korrekt. In der Aufstellung fehlen die Nummern der eigenständigen Orion-Serie. Obwohl die auch nicht komplett als Ebook verwurstet wurden, da fehlen anscheinend Peschkes ersten Romane. Über den Sinn oder Unsinn, Serienromane aus dem Zusammenhang herausgerissen und mit (schrecklichen) neuen Namen versehen auf diese Weise zu präsentieren, will ich mich jetzt nicht auslassen. Wie der Blick ins Produkt zeigt, fehlt wie immer jeglicher Hinweis auf das Original. Oder jede biografische Notiz. Dass sich hinter Harvey Patton Hans Peschke verbirgt, da hat sich der Leser halt selbst zu informieren.

Insofern zeugt der Hinweis mit den "Wertevorstellungen" von unfreiwilliger Komik. Wieso sollte das von Relevanz sein, wenn nicht ersichtlich wird, dass der Text 50 Jahre alt ist?

Peschkes Commander Scotts sind übrigens ebenfalls in dieser Form erschienen, auch unter Patton.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok