Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Kickstarter Kampagne für neue TV-Serie Star Wolf

The Star WolfKickstarter Kampagne für neue TV-Serie
Star Wolf

to the English originalStar Trek-Veteranen bringen mit einer Kickstarter-Kampagne eine neue Science Fiction-Abenteuerserie an den Start – „THE STAR WOLF“ nach Vorlagen von David Gerrold.

David Gerrold, Autor der erfolgreichen Buchreihe „Die STAR WOLF“, schließt sich mit David C. Fein zusammen, der die Director's Edition von „Star Trek: der Film“ produziert hat, um eine neue Science Fiction-Abenteuerserie herauszubringen, die vom Publikum über Kickstarter finanziert wird.


The Star Wolf30. April 2013, Los Angeles, Kalifornien – an diesem Tag geht es los: der legendäre Science Fiction-Autor David Gerrold und David C. Fein, der die Director's Edition des ersten Star Trek-Kinofilms produziert hat, wollen mit vereinten Kräften eine neue Science Fiction-Abenteuerserie erschaffen, die „STAR WOLF“. Die Produzentin und Autorin D.C. Fontana hat sich ihnen angeschlossen, der Berater für Design und Effekte Daren R. Dochterman, der Tondesigner Steve Lee und der Oscar-Preisträger Dennis Skotak als Regisseur für visuelle Spezialeffekte.

The Star WolfDie neue Abenteuerserie nach Gerrolds Bestseller-Buchreihe „THE STAR WOLF“ handelt von einer Besatzung aus ganz normalen Menschen, die in einem interplanetarischen Krieg zwischen der menschlichen Rasse und den tierhaften Morthanern zwischen die Fronten geraten. Gerrold, dessen bekanntestes Werk wahrscheinlich das Drehbuch für die Star Trek-Episode „Kennen Sie Tribbles?“ sein dürfte, sagt über das neue Projekt: „Wir werden endlich die Serie drehen, von der ich schon seit Jahren träume: mitreißend, voller Denkanstößen und mit genug Mumm, um die echten emotionalen Probleme eines Krieges in Angriff zu nehmen.“

Um die Produktion von „STAR WOLF“ auf den Weg zu bringen wurde eine Kickstarter-Kampagne eröffnet. Wie der Produktionsleiter David C. Fein erklärt: „Falls wir diese Serie innerhalb des TV-Netzwerkmodells produzierten statt mit den neuen Medien, dann wären wir nicht frei genug, um die Geschichten zu erzählen, die wir erzählen wollen. Zusätzlich würde es etwa das Dreifache kosten, um den ganzen Verwaltungsüberbau mitzufinanzieren und um Schauspieler mit bekannten Namen anzuwerben, deren Zugkraft helfen soll, die Serie zu verkaufen.Aber auf diese Weise landet jeder Dollar, den wir einnehmen, in der Produktion selbst.“

Jeder, der im Rahmen der Kampagne Geld spendet, wird dafür exklusive Objekte mit dem Namen „STAR WOLF: LAUNCH CREW“ bekommen und in beispiellosem Umfang vom Start bis zum Schluss über den Fortgang der Produktion auf dem Laufenden gehalten werden.
The Star WolfThe Star WolfÜber David Gerrold:
The Star WolfDavid Gerrold genießt dank seiner Bücher und Drehbücher in der Gemeinschaft der SF- und Fernsehfans einen legendären Ruf unter anderem für die Erfindung des gesichtslosen Fellknäuels für die Star Trek-Episode „Kennen Sie Tribbles?“, das nun rund um die Welt als „Tribble“ bekannt ist, als Autor des Handbuch für Drehbuchschreiber und Regisseure über „Star Trek: the Next Generation“ und für die Hilfe, die er Sid und Marty Krofft bei der Entwicklung von „The Land of the Lost“ geleistet hat.

Unter den anderen Fernsehserien, zu denen er Drehbücher beigesteuert hat, sind zum Beispiel „Babylon 5“, „The Twilight Zone“ und „Sliders“.


Sein Roman „The Martian Child“, der mit dem Hugo und dem Nebula-Award ausgeziechnet wurde,  diente als Vorlage für einen Kinofilm mit John Cusack, der im Jahr 2007 in die Kinos kam und vom Publikum begeistert aufgenommen wurde. David hat auch den „Krieg gegen die Chtorr“-Romanzyklus geschrieben, „The Man Who Folded Himself“ (dt. „Zeitmaschinen gehen anders“), „When HARLIE Was One“ (dt. „Ich bin HARLIE“) und „Jumping Off the Planet“, sein preisgekröntes Buch für junge Erwachsene.
„STAR WOLF“ baut auf den Romanzyklus auf, der weltweit über eine Million mal verkauft wurde.

The Star WolfÜber David C. Fein:
David C. Fein ist der Produzent der „Director's Edition“ von „Star Trek – der Film“, bei dem Robert Wise Regie geführt hat. Die Director's Edition wurde 2001 vorgestellt und mit allgemeiner Begeisterung aufgenommen. Nach seiner Arbeit an „Star Trek – der Film“ war er bis zu dessen Tod 2005 für seinen Freund und Mentor Robert Wise tätig, der Regie geführt hat bei „Der Tag, an dem die Erde stillstand“, „Andromeda – tödlicher Staub aus dem All“, „The Sound of Music“ und „West Side Story“.
Davids frühere Arbeiten beinhalten Dokumentationen zu James Camerons „Aliens“ und „The Abyss: Special Edition“, Ridley Scotts „Alien“, Nick Castles „The Last Starfighter“ und J. Lee Thompsons „Die Kanonen von Navarone“. Viele von Feins Produktionen wurden weltweit als Blu-Rays neu herausgebracht.
Ein Link zu David Gerrolds STAR WOLF-Kickstarterkampagne findet sich auf thestarwolf.com.

The Star Wolf

Kommentare  

#1 Lefti 2013-05-17 13:24
Nachdem Dave und Dave sich in diesem Artikel nun genung selbstbeweihräuchert und Eigenwerbung betrieben haben, indem beide sich in diesem Artikel weit über 4x selbst genannt haben, wird das Duo vermutlich als 'D&D' oder 'Double D' in die SciFi-Produktionsgeschichte eingehen. Wobei 'D&D' an Dungeons & Dragons und 'Double D' an Frauen mit großer Oberweite erinnert. :D

Ein paar mehr Infos über dieses 'Kickstarter'-System wären nicht verkehrt gewesen.
Zitieren
#2 Harantor 2013-05-17 13:54
Es kommt noch ein Interview mit den beiden. Wer immer Fragen haben mag, aknn uns diese gerne schicken. Am besten gleich in Deutsch und Englisch
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.