Dan Shockers Hörspieladaptionen

 

Anfang der achtziger Jahre trug es sich zu, dass sich drei Menschen auf Lanzerote zusammensetzten und die Romane von Dan Shocker in Hörspielskripte fassten. Macabros und Larry Brent erschienen ab 1983 bei EUROPA, dem bekannten Label aus Hamburg (Drei ???).

Die Autoren vereinigten sich unter dem Pseudonym Charly Graul. Dahinter verbargen sich der Schauspieler und Drehbuchschreiber Douglas Welbat (Sprecher von Björn Hellmark), seine heutige Frau Katja Brügger (Sprecherin Carminia) sowie Bertram von Boxberg (sprach z.B. Kommissar Sachtler in "Marotsch, der Vampirkiller).

So enstanden zunächst 5 Folgen je Serie - mit weitreichenden Folgen bis in die heutige Zeit.

 

Wie so viele Geschichten von Dan Shocker ist auch die Hörspielgeschichte noch nicht zu Ende geschrieben. Doch sie begann vor 24 Jahren, und in dieser Zeit ist viel geschehen.
EUROPA hat sich Anfang der Achtziger einem Hörspielboom ausgesetzt gesehen und ein neuer Markt wurde erschlossen. Der Hörspielmarkt für Erwachsene.

Den Anfang machte 1983 die Serie Edgar Wallace, kurz darauf folgten Hörspiele von Dan Shocker. Ich habe damals auch schon Hörspiele gesammelt, jedenfalls einige wenige Serien. Eine Hörspielserie von Larry Brent, deren Romanabenteuer ich auch zu lesen angefangen hatte, habe ich mir heimlich gewünscht. Es war, als hätte man meinen Wunsch erhört. 5 Folgen erschienen zunächst. Auch von Macabros gab es 5 Folgen auf Kassette.

Die Cover muteten fremdartig an. Sie waren den Romanen nicht entnommen, es wurden neue Bilder gezeichnet. Teilweise besser, teilweise schlechter. Wenn ich mir die Cover so anschaue, heute, dann kommen nur wenige den Romancovern sehr nahe, womit ich meine, das sie fast gleich sind. Bei Macabros 2 und 8 ist das der Fall. Bei Larry Brent gar nicht.

Ich sammelte nach Zögern beide Serien. Kurz danach kamen noch 5 Dämonenkiller-Folgen dazu und als irgendwann (es muss so um 1985 herum gewesen sein) die Hörspielserien für Erwachsene kurzfristig wieder verschwanden, hatte ich 15 Kassetten von Larry Brent und 10 von Macabros. Beim Dämonenkiller wurden es nicht mehr.

Später gab es noch andere Erwachsenenserien: James Bond, Nightmare on Elm Street und meinetwegen auch Perry Rhodan. Doch diese interessierten mich nicht mehr allzu sehr.

Leider blieben neue Folgen aus. Und ich war sicher nicht der Einzige, der sich neue Folgen wünschte. Aber es blieb ein Traum. Bis 2000. Da kamen alle Hörspiele noch einmal auf den Markt. Als CD sogar, und ab 2003 mit neuen Folgen. Zumindest für Larry Brent. Hier erschienen wie bereits in den 80er Jahren angekündigt die Folgen 16-18 und sogar noch eine Folge 19 in 2004.

Die neuen Folgen konnten nicht an die genialen aus den 80er Jahren anknüpfen. Es waren einfach nicht mehr die Sprecher von damals, und auch nicht die Macher dahinter. Der geniale Sprecher Günter König war Ende der Neunziger Jahre verstorben, und so wurde er in den vier neuen Abenteuer von Wolfgang Kaven ersetzt, der nicht annähernd die Qualitäten Königs erreicht hat, trotz sichtlicher Mühe.

Vielleicht erfahren wir ja eine Wiederauflage der Hörspiele und eine Fortsetzung in etwa 20 Jahren, und dann wieder in der Genialität wie 1983. Denn auch wie die Dan Shocker-Heftromane sterben wohl auch die Hörspiele nie aus. Die Geschichte wird immer wieder fortgesetzt.

Inzwischen hat sich das Label EUROPA von seinem Vertonungsrecht auf Macabros getrennt. Somit sind für 2006 neue Hörspiele mit Macabros geplant. Hörspiel-Welten hat es in der Hand. Vielleicht hören wir auch wieder von Larry Brent - irgendwann, denn bisher sind nur Bruchstücke des Gesamtwerkes von Jürgen Grasmück auf Tonträger erschienen.


Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok