Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

SF als Spiegel der Gegenwart? - Gruselserie (4) Projekt X - Invasion der Aliens

Die Grusel-SerieSF als Spiegel der Gegenwart?
Gruselserie (4) Projekt X - Invasion der Aliens

Im südlichen Schwarzwaldgebiet herrscht höchste Alarmstufe: Angeblich hat das Militär zwei Ufos gesichtet. Zwei jugendliche Schüler schlagen alle Warnungen in den Wind und erleben in dieser Natur Unfassbares... (1)

Die Gruselserie ist mittlerweile mit der vierten Folge angetreten. Diesmal geht es um einen Besuch von Außerirdischen.

Projekt X - Invasion der AliensDie Botschaft der Geschichte ist einfach und ein altes Thema. Die Menschen sind noch nicht reif für die Begegnung mit der dritten Art. Sie betrachten das Fremde als Feind. Wer einen Zusammenhang mit der Weltpolitik sieht und mit der Flüchtlingskrise, der ist nicht allzu schief gewickelt. Mehr als einmal mussten Science-Fiction-Geschichten diesen Vergleich antreten. Es zeigt doch recht deutlich wie einfach und deutlich ein menschliches Ich gesteuert ist. Sei es nun, das politische Verwicklungen oder etwa der kalte Krieg unterschwellig in SF- Filmen der 50er-Jahre mitschwang oder jetzt diese Geschichte vom Fremden, welcher fälschlicherweise als Feind betrachtet wird. Eine Botschaft schwingt immer mit. Unbeabsichtigt? - Vielleicht. Doch ob man will oder nicht, der Seitenhieb ist unüberhörbar. Somit sind SF-Geschichten dieser Art auch immer ein Spiegel der Gegenwart.

Kritiker bemängeln in der neuen Serie, dass sie nicht zündet und das man keinen Vergleich mit der sogenannten Neon-Gruselserie wagen kann. Das ist ungerecht. Denn die neuen Geschichten von André Minninger sind keineswegs schlechter als jene vom alt-ehrwürdigen H.G. Franciskowsky seinerzeit. Zugegeben fehlt etwas der Charme von damals, das besondere Feeling. Dafür sorgten einerseits Sprecher mit ganz anderen Charisma und Einsatz aber auch die unübertroffene Musik damals. Doch diese Aspekte nochmal einzufangen ist sicher unmöglich. Geschichten sind eben auch im Hörspiel heute anders erzählt. Und auch wenn diese Serie wie vom Reißbrett wirkt - damals war wenig anders. Auch das kinderorientierte stört so Manchen. Dabei hatte nauch die Neon-Grusels damals mindestens eine Folge zu bieten in der ebenfalls Kinder die Helden waren. Hier ist es auch so. Und der Plot ist ganz ähnlich wie damals beim Mutanten Salaün. Das vermeintlich Böse und Schreckliche wird nur von einem Kind als wirklich Gutes und Bedauernswertes erkannt.

Grusel gibt es zugegeben wenig. Aber die Geschichte ist trotz einiger Längen zu Beginn im Großen und Ganzen recht unterhaltsam.

Auch diese Folge gibt es neben der normalen CD-Version auch als Stream bei allen bekannten Portalen und natürlich als Vinyl-LP in limitierter Auflage und zu einem etwas höheren Preis.

Projekt X - Invasion der AliensProjekt X - Invasion der Aliens
Gruselserie (4)
Sprecher:
Michi - Lino Kelian

Robby - Lovis Harloff
Dr. Pinske-Lange - Anne Moll
Kommandant Sautter - K. Dieter Klebsch
Assistent Kröger - Wolfgang Kaven
Dr. Mikazu - Lutz Mackensy
Schwester Cordula - Astrid Kollex
Feldwebel Zwegert - Stefan Brönnecke
Basis - Wolfgang Berger
Aufsicht - Herbert Tennigkeit
Sanitäter - Daniel Axt
Alien - Peter Buchholz

Produktion:
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion: Hilla Fitzen
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Musik: Kristian Körting, Jan Friedrich Conrad, Jens-Peter Morgenstern,
Andris Zeiberts, Constantin Stahlberg
Ca. 59 Min.
(P) & (c) 2019 SONY MUSIC ENTERTAINMENT (GERMANY) GmbH

(1)= Verlagstext

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.