Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die Mutter im Haus erspart das Gespenst - Dreamland Grusel (40) Mutter

MutterDie Mutter im Haus erspart das Gespenst
Dreamland Grusel (40) Mutter

Die erfolgreiche Krimi-Autorin Susan Mycroft lernt den etwas schüchternen Edgar Sullivan in einer Bar kennen und verliebt sich in ihn. Doch irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen, immer wieder hat er Aussetzer und er scheint sich vor etwas zu fürchten. Als Susan Edgar in die Einöde des Bodmin-Moores in Cornwall begleitet, wo er alleine mit seiner dominanten Mutter in einem düsteren und verfallenen Haus lebt, ahnt sie nicht, in welche Gefahr sie sich begibt.

MutterMutter oder Sohn, von wem geht die Gefahr aus? Sie kommt dem schrecklichen Geheimnis auf die Spur… Im Haus der Mutter (1)

Es beginnt mit einer Ehekrise. Susan Mycroft überwirft sich mit Ihrem Mann, der nie Zeit für sie hat. Der trennt sich von seiner Frau - zunächst - und verlässt die feudale Villa. Bald darauf lernt Susan den toll aussehenden und schüchternen Edgar kennen. Beide fühlen sich zueinander hingezogen, doch etwas stimmt nicht mit Edgar. In dem unheimlichen Anwesen, indem er mit seiner Mutter lebt, kommt es zu einer dramatischen Auseinandersetzung.

Erinnert tut die Story in weiten Teilen an Hitchcocks "Psycho". Jedenfalls im Plot. Auch wenn hier zunächst kein Mord geschieht, so wird die Spannung doch durch die Atmosphäre aufgebaut und dem Erwarten des Zuhörers, dass hier alsbald etwas passieren wird. In keiner Sekunde wird dabei übertrieben oder Effekthascherei betrieben. Die Geschichte bleibt ruhig und übersichtlich. Bis zum Schluss.

Wie Dreamland-Productions wissen ließ, ist die Story bereits sehr alt und von Raimund Junker bereits vor Jahren entworfen worden. Für Dreamland-Grusel hat er bereits mehrere Vorlagen geliefert. Dies ist -meiner bescheidenen Meinung nach - seine mit Abstand beste Arbeit.

Das Hörspiel lebt nicht nur von der tollen Atmosphäre - die ein Mix aus Frauengruselroman, Hitchcock und Liebesromanze darstellt - sondern auch von der wie immer gut gewählten Musik die modern ist und doch an klassische Gruselhörspiele erinnert. Hinzu kommen exzellente Sprecher. Zum einen die aus John Sinclair bereits sehr gruselerfahrene Alexandra Lange-Baehr als MUTTER. Andreas Fröhlich (Bob Andrews von den drei ???) mimt den mysteriösen Edgar. Debütantin ist Nadine Petry in der überzeugenden Hauptrolle.

Das Hörspiel wird dem Slogan von Dreamland in jedweder Weise gerecht, der da heißt Back to the roots. Die Handlung ist einfach, überschaubar und doch genial erdacht. Der Rahmen ist auf wenige Figuren zugeschnitten. Das Gefühl ein modernes Hörspiel im Stile der 80er-Jahre zu hören stellt sich schnell ein.

Beim Cover bleibt man wie stets in der Reihe dezent. Doch in diesem Falle auch mal ungeheuer ausdrucksstark. Es bezeichnet die gestörte Mutter-Sohn-beziehung über der eben der Tod steht und von der Liebe im Hintergrund nicht überlagert werden kann.

Mutter
Dreamland Grusel (40)
mit Christian Weygand, Andreas Fröhlich, Nadine Petry, Alexandra Lange Baehr u.a.
Regie: Thomas Birker
VÖ: 2019
ca. 60 Minuten

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.