Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ein ›kleiner‹ Exkurs durch das Kinoprogramm der nächsten Monate, Teil 2: Der Monat August

Kino mit Ingo

Ein ›kleiner‹ Exkurs durch das
Kinoprogramm der nächsten Monate

Teil 2: August
(mit den ›wichtigsten‹ DVD-Veröffentlichungen)

1. August: CONJURING
Vor Amityville gab es bereits Harrisville. Die weltberühmten Psi-Experten Ed und Lorraine Warren werden zu Hilfe gerufen, als eine Familie in ihrem abgelegenen Farmhaus von einer finsteren Macht heimgesucht wird. Sobald sich die Warrens dem fürchterlichen Dämon stellen, gibt es aus diesem entsetzlichsten Fall ihres Lebens kein Entrinnen mehr.


Kino mit IngoLaut Hintergrundinformationen der Produktionsfirma soll der Horror-Film nach Akten des Dämonologen-Ehepaars Ed und Lorraine Warren konzipiert worden sein und auf einer wahren Begebenheit beruhen. 

Ob CONJURING über das übliche Maß von Horror-Haus-Atmosphäre hinausgeht, konnte ich aus den Trailern zum Film nicht so recht entnehmen. Jedenfalls sind Schock- und 'Monster (bzw. Geister-)szenen' enthalten, ob das allerdings für eine horrormäßige Unterhaltung ausreicht, wird wohl nur durch einen Kinobesuch herauszufinden sein.

Verleih: WARNER

Kino mit Ingo8. August: TRANCE
Simon (James McAvoy), ein Kunstauktionator, verbündet sich mit einer Bande von Kriminellen, um ein millionenschweres Kunstwerk zu stehlen. Nachdem er bei dem Raub einen Schlag auf den Kopf erlitten hat, entdeckt er nach dem Aufwachen, dass er sich nicht daran erinnern kann, wo er das Gemälde versteckt hat. Als Drohungen und Folter ohne Erfolg bleiben, heuert der Anführer der Bande (Vincent Cassel) eine Hypno-Therapeutin (Rosario Dawson) an, um in den dunkelsten Untiefen von Simons Psyche zu wühlen. Als sie tiefer in sein angeschlagenes Unterbewusstsein eindringt, wird das Spiel immer gefährlicher, und die Grenzen zwischen Begehren, Realität und hypnotischer Suggestion verwischen.

Der britischen Regisseur Danny Boyle scheint mit TRANCE einen interessanten Thriller gedreht zu haben, in dem VINCENT CASSEL mal wieder den Bösewicht mimt, der versucht seinen Komplizen Simon, gespielt von JAMES McAVOY, während des Diebstahl eines wertvollen Gemäldes übers Ohr hauen wie und ihn niederschlägt, um an das Bild zu gelangen. Doch als er sich das millionenschwere Gemälde unter den Nagel reißen will, ist dieses verschwunden und Simon kann sich durch den Schlag auf den Kopf an nichts mehr erinnern. Hier kommt die Psychologin Elizabeth, gespielt von ROSARIO DAWSON, ins Spiel, die Simon das Geheimnis entlocken soll, und dabei alle psychotherapeutischen Kniffe anwenden soll.

Nichts gegen Rosario Dawson, aber ihre darstellerische Präsenz und ihr schauspielerisches Können ist doch begrenzt. Stattdessen kann Dawson eher mit ihren körperlichen Reizen punkten, was auch aus dem Trailer zum Thriller zu entnehmen ist. Ansonsten scheint sich der britische Film TRANCE von der üblichen Thriller-Kost aus Hollywood abzuheben. Ob das für einen Kinobesuch ausreicht oder man lieber auf die DVD-Veröffentlichung warten soll, muss jeder für sich entscheiden.

Verleih: TWENTIETH CENTURY FOX

Kino mit Ingo8. August: LONE RANGER
Wenn man sich die verschiedenen Trailer zum Film so anschaut, hat der Streifen nun wirklich nichts mehr mit der Originalfigur des LONE RANGER zu tun. Auch Tonto sieht eher wie ein gerupftes Huhn oder wie die indianische Version von Jack Sparrow aus. So kann man aufgrund der Trailer eher davon ausgehen, dass man in LONE RANGER einen ähnlichen unglaubwürdigen Schmarrn und überdrehte Actionszenen etc. geboten bekommt, wie man sie aus den KARIBIK-Filmen kennt. Jerry Bruckheimer und Walt Disney lassen grüßen! So ist der Film wohl eher für einen DVD-Abend für zu Hause 'geeignet'.

Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Kino mit Ingo15. August: ELYSIUM
Im Jahr 2154 gibt es zwei Sorten von Menschen: die Superreichen, die auf einer makellosen, von Menschen gebauten Raumstation namens Elysium leben, und den Rest, der auf der überbevölkerten, heruntergewirtschafteten Erde haust. Die Menschen auf der Erde setzen alles daran, der hohen Kriminalitätsrate und der großen Armut, die auf dem Planeten herrscht, zu entkommen. Und sie benötigen dringend den hohen Standard medizinischer Versorgung, den es nur auf Elysium gibt. Doch einige Leute auf Elysium schrecken vor nichts zurück, um rigide Anti-Einwanderungsgesetze durchzusetzen und den luxuriösen Lebensstil ihrer Elite zu bewahren.

Der einzige Mensch, der die Chance hat, so etwas wie Gleichberechtigung in diese beiden Welten zu bringen, ist Max (MATT DAMON), ein ganz normaler Mann, der verzweifelt versucht, nach Elysium zu gelangen. Während sein Leben an einem seidenen Faden hängt, übernimmt er widerwillig eine gefährliche Mission. Eine Mission, bei der er gegen Elysiums Ministerin Delacourt (JODIE FOSTER) und ihre Hardliner-Truppen antreten muss. Doch falls er gewinnt, kann er nicht nur sein eigenes Leben retten, sondern auch das von Millionen Menschen auf der Erde.

MATT DAMON scheint in dem SF-Film ELYSIUM mal wieder als Ein-Mann-Armee unterwegs zu sein. Interessant erscheint aber im Film von DISTRICT 9 - Regisseur Neill Blomkamp die unterschiedliche Darstellung und Lebensweise der Bewohner auf der Erde und auf Elysium. Die Reichen leben in einer Raumstation im Orbit um die Erde, Elysium mit Namen, in der keine Krankheiten und keine Kriege herrschen. Der Rest der Menschheit lebt auf der zerstörten Erde und kämpfen dort jeden Tag um ihr Überleben. JODIE FOSTER spielt in ELYSIUM interessanterweise die Böse, die alles tut, damit sich das Leben auf Elysium nicht ändert und lässt jeden töten, der diesen Luxus stört oder gefährdet.

Die Trailer zum Film sehen trotz der üblichen Action-Kost recht interessant aus. Besonders Matt Damon, nachdem ihm 'Roboterteile' angeschraubt werden, wodurch es ihm gelingen soll, nach Elysium zu gelangen, damit seine Familie eine Überlebenschance hat.

Verleih: SONY

Kino mit Ingo15. August: PERCY JACKSON - IM BANN DES ZYKLOPEN
Das Halbgott-Camp ist in Gefahr! Der Schutzwall des Camps ist gebrochen und nur wenn das Goldene Vlies zurückerobert wird, kann es und damit alle Halbgötter, die dort leben, gerettet werden. Percy Jackson (Logan Lerman) wagt sich zusammen mit Annabeth (Alexandra Daddario) sowie alten und neuen Freunden auf eine gefährliche Odyssee in das unerforschte „Meer der Monster“ (das die Menschen als Bermuda-Dreieck bezeichnen).

Hier stoßen sie auf viele angsteinflößende Kreaturen und abenteuerliche Hindernisse – und auch Grover (Brandon T. Jackson) ist in Gefahr! Ob sie es rechtzeitig schaffen werden, Grover aus den Fängen eines mächtigen Zyklopen zu befreien und das Camp zu retten?

Bereits im ersten Percy Jackson-Film hatten die Macher des Films viele gute Szenen aus dem Originalroman von Rick Riordan leider nicht übernommen, so dass der Film vielen Änderungen unterworfen war, was für PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP nicht gerade förderlich war. So verkam auch Hades eher zu einer Witzfigur im Film. Von der Szene in der Unterwelt ganz zu schweigen. So war PERCY JACKSON - DIEBE IM OLYMP alles in allem eher 'nette' Unterhaltung. Mehr aber auch nicht.

Mal sehen, was Regisseur Thor Freudenthal in PERCY JACKSON - IM BANNE DES ZYKLOPEN so alles aufbietet und wie die 'Fehler' aus dem ersten Film ausgebügelt werden. Denn in PERCY JACKSON - IM BANNE DES ZYKLOPEN tauchen Figuren auf, die bereits im ersten Roman von Riordan mitgespielt haben.

Angefangen vom griechischen Gott Dionysus, genannt Mr. D, der das Halbgott-Camp eigentlich führt, und in PERCY JACKSON - IM BANNE DES ZYKLOPEN von Schauspieler STANLEY TUCCI gespielt wird..

Hinzu kommen in PERCY JACKSON - IM BANNE DES ZYKLOPEN Clarisse, die Tochter des Ares, sowie Kronos, der Luke, den Sohn des Hermes, eigentlich (laut Roman) dazu angestiftet hatte, den Herrscherblitz des Zeus zu stehlen. Und Kronos plant seine Rückkehr und scharrt allerlei 'Getreue' um sich. Auch diverse Halbgötter, die mit dem Tun ihrer Eltern ganz und gar nicht einverstanden sind.

Pierce Brosnan ist dagegen als Chiron nicht mehr dabei. Er wird von Anthony Head ersetzt. Genau der Rupert Giles aus BUFFY.

Verleih: TWENTIETH CENTURY FOX

Kino mit Ingo15. August: KICK- ASS 2
Mit erbarmungsloser Härte und allen Tricks kämpften Kick-Ass (Aaron Taylor-Johnson) und Hit-Girl (Chloë Grace Moretz) als mutige Amateurhelden gegen die Kriminalität. Ihre Taten sind inzwischen unter Gleichgesinnten zur Legende geworden und inspirieren eine neue Generation maskierter Verbrechensbekämpfer.

Angeführt vom Ex-Mafioso Colonel Stars And Stripes (Jim Carrey) patrouilliert die welterste Superheldentruppe „Justice Forever“ die Straßen und fordert die Kriminellen heraus. Doch Red Mist (Christopher Mintz-Plasse) schwört unter seinem neuen Namen „Motherfucker“ blutige Rache an Kick-Ass, Hit-Girl und deren neuen Komplizen zu nehmen…

Auch KICK-ASS 2 unter der Regie von Jeff Wadlow scheint wieder eine Action-Komödie und eine 'Parodie' auf Superhelden und Superheldenfilme im allgemeinen zu werden. Jedenfalls lassen das die Trailer zum Film vermuten. Da Superhelden im Moment IN sind, liegt der der Film ja im Trend. Man kann also gespannt sein, wie sich die britisch-amerikanische Co-Produktion an den Kinokassen schlagen wird. In den USA startet er am 16. August. Also einen Tag nach dem deutschen Kinostart.

Verleih: UNIVERSAL

Kino mit Ingo29. August: CHRONIKEN DER UNTERWELT - CITY OF BONES
Die junge Clary (Lily Collins) entdeckt, dass sie einer viele Generationen alten Gruppe von Schattenjägern angehört, einem Geheimbund von Halbengel-Kriegern, die dafür kämpfen, unsere Welt vor Dämonen zu bewahren. Nach dem rätselhaften Verschwinden ihrer Mutter schließt sich das Mädchen einer Gruppe von Schattenjägern an, die ihr das New York einer Parallelwelt zeigen – voll mit Dämonen, Zauberern, Werwölfen, Vampiren und anderen tödlichen Kreaturen. Gemeinsam mit den Schattenjägern Jace (Jamie Campbell Bower), Alec (Kevin Zegers) und Isabelle (Jemima West) macht sich Clary auf die Suche nach ihrer Mutter. Außerdem müssen die vier verhindern, dass der finstere Valentine Morgenstern (Jonathan Rhys Meyers) in den Besitz des mächtigen Kelchs der Engel gelangt…

Wenn man sich die Trailer zu CHRONIKEN DER UNTERWELT - CITY OF BONES so anschaut, scheint der Film eine Mischung aus TWILIGHT, UNDERWORLD und ähnlichen Filmen zu sein.

Der Film basiert jedenfalls auf der gleichnamigen Buchreihe von Cassandra Clare.

Interessanterweise stellte die Constantin in Cannes noch vor dem Start des ersten Teils bereits mit CHRONIKEN DER UNTERWELT: CITY OF ASHES den zweiten Teil den internationalen Käufern vor.

Daher ist zu befürchten, dass bei Erfolg des ersten und des zweiten Chroniken-Films, weitere folgen werden. Denn immerhin sind von der Buch-Reihe bis heute fünf Romane erschienen. Und weitere werden vermutlich folgen.

Verleih: CONSTANTIN

Kino mit Ingo29. August: R.I.P.D.
Der erfahrene Sheriff Roy Pulsifer (Jeff Bridges) hat seine gesamte Laufbahn in der legendären Polizeieinheit namens R.I.P.D. verbracht, um monströse Seelen aufzuspüren, die sich als normale Menschen unter die Lebenden mischen. Sein Auftrag? Er muss diese speziellen Gesetzesbrecher verhaften und dem letzten Gericht übergeben, wenn sie sich ihrem Urteil widersetzen und in der Menge der ahnungslosen Erdbewohner Zuflucht suchen.

Nachwuchs-Detective Nick Walker (Ryan Reynolds) als Junior-Partner zugeteilt wird, reicht es nicht aus, dass sie sich gegenseitig widerwillig ihren Respekt bekunden – jetzt heißt es, als Team ganze Arbeit zu leisten, denn sie kommen einem Komplott auf die Spur, das alles Leben auf der Erde auslöschen könnte. Also müssen die Elite-Cops des R.I.P.D. das kosmische Gleichgewicht wieder herstellen … oder hilflos zuschauen, wie die wütenden Gespenster die Einbahnstraße zum Jenseits in der falschen Richtung benutzen.

Regisseur ROBERT SCHWENTKE hatte ja bei R.E.D. mit Bruce Willis & Co. ein glückliches Händchen bewiesen. Ob das auch bei R.I.P.D. mit Jeff Bridges und Ryan Reynolds der Fall sein wird, werden wir spätestens erfahren, wenn der Film weltweit anläuft.

Sieht man mal von den beiden Protagonisten und dem Rest-in-Peace-Departement ab, hat die Verfilmung sonst so gut wie nichts mehr mit dem gleichnamigen Comic zu tun, was nicht unbedingt schlecht sein muss. Denn die Handlung des Comics war nicht gerade das Gelbe vom Ei und bot auch keine überragende Geschichte, an die man sich unbedingt erinnert.

Jedenfalls sah der Trailer zum Film R.I.P.D. ganz witzig und unterhaltsam aus. Jedenfalls unterhaltsamer als der Karibik-Aufguss LONE RANGER.

Während ich die Texte schreibe, ist nun bekannt geworden, dass der Film R.I.P.D. an den US-Kinokassen floppte. Aber was soll es. Warten wir mal ab, wie der Film sich weltweit schlägt. Vielleicht weckt R.I.P.D. ja das Interesse der nicht-amerikanischen Kino-Zuschauer. Und man sollte auch nie den asiatischen Markt aus den Augen verlieren und außer acht lassen. Denn dort kamen schon einige Überraschungen zutage.

Verleih: UNIVERSAL

Kino mit IngoDVD- Veröffentlichungen
1. August: G. I. JOE - DIE ABRECHNUNG
Cobra mag angezählt sein, besiegt ist die Organisation noch lange nicht. Bei einem Großangriff gelingt es, in einem Streich fast sämtliche Mitglieder der Sondereinheit G.I. Joe auszulöschen und die Überlebenden zu diskreditieren. Zudem wird der Präsident der USA durch einen Doppelgänger ersetzt und der Cobra Commander trotz bester Bewachung befreit. Die verbliebenen G. I. Joes um Roadblock (Dwayne Johnson) suchen Zuflucht bei dem originalen Joe, der sich bereit erklärt, seinen Waffengefährten beizustehen, um Cobras Weltherrschaft zu vereiteln.

Ich habe den ersten G.I. JOE-Film weder auf der Kinoleinwand noch auf DVD gesehen. Aus diesem Grund kann ich auch zu dem zweiten Film keine Aussage machen. G. I. JOE - DIE ABRECHNUNG scheint aber der übliche überdrehte Action-Schmarrn zu sein, wie man ihn aus Hollywood kennt.

Label: PARAMOUNT

Kino mit Ingo8. August: SHOOTOUT - KEINE GNADE
James Bonomo alias "Jimmy Bobo" (Sylvester Stallone) ist ein Auftragskiller in New Orleans. Er folgt nur einem Prinzip: Töte niemals einen Unschuldigen. Als aus diesem Grund ein Zeuge überlebt, muss Jimmys junger Partner zur Strafe dafür mit seinem Leben bezahlen. Detective Taylor Kwon (Sung Kang) aus Washington trifft in New Orleans ein, um eine neue Spur in einem alten Fall zu verfolgen.

Als er seinen Kollegen treffen will, findet er stattdessen nur noch dessen Leiche vor. Für das NOPD stehen Jimmy und sein mittlerweile toter Partner als Hauptverdächtige für diese Tat fest. Die Suche nach Hinweisen zu den Tätern zwingt Jimmy und Kwon schließlich zu einer ungewöhnlichen Partnerschaft und für die Jagd nach den Mördern sind Cop und Killer plötzlich aufeinander angewiesen.

Als Sylvester Stallone-Fan werde ich mir SHOOTOUT - KEINE GNADE auf DVD holen. Was mich allerdings ein bisschen 'abschreckt', ist Jason Momoa als Bösewicht im Film. Denn der konnte bisher in keiner seiner Rollen eine überzeugende Leistung präsentieren. Wundert mich, dass er immer noch einen Film nach dem anderen dreht.

Label: CONSTANTIN

Kino mit Ingo9. August: THE CRIME
Als Frontmann einer Spezialeinheit der Polizei räumt Jack Regan (Ray Winstone) knallhart und erfolgreich in Londons Unterwelt auf. Doch seine Rücksichtslosigkeit und permanenten Regelverstöße bringen ihn und sein Team ins Visier eines internen Ermittlers, mit dessen Frau Regan pikanterweise auch noch eine Affäre hat. So nimmt der Druck für den unorthodoxen Cop zu, gerade als einige Banken und Juweliere mit größter Brutalität überfallen werden, und Regans Team vor seiner schwersten Bewährungsprobe steht.

Ich mag ja Krimis und Thriller aus England. Zuletzt hatte ich mir den Film BLITZ mit Jason Statham zugelegt, der ja seine Premiere auf DVD gefeiert hatte. Ich werde jedenfalls THE CRIME auf meine Liste setzen und mir den Film mit Ray Winstone irgendwann einmal zulegen.

Label: UNIVERSUM

Kino mit Ingo15. August: OBLIVION
Wir schreiben das Jahr 2077. Die Erde wurde evakuiert, der Planet ist völlig verwüstet, die Menschheit lebt hoch über den Wolken. Jack Harper ist als einer der wenigen Menschen noch auf der Erde stationiert und dient als Spezial-Techniker und Drohnen-Monteur in einer groß angelegten Operation, bei der überlebenswichtige Ressourcen abgebaut werden.

Doch über Jahrzehnte hinweg musste eine furchterregende Alien-Bedrohung bekämpft werden, die noch immer auf der Erde lauert. Jacks Mission ist nun fast abgeschlossen. In zwei Wochen soll er sich den übrigen Überlebenden auf einer Mond-Kolonie anschließen, weit entfernt von der vom Krieg zerrissenen Welt, die er seit langer Zeit seine Heimat nennt.

Bei TOM CRUISE sträuben sich bei mir immer die Haare. Denn in den meisten Film, in denen er mitspielt, ist der Knabe eine völlige Fehlbesetzung. Es gibt - meiner Meinung nach - nur zwei Filme mit Cruise, die ich gut finde. Da wäre einmal THE LAST SAMURAI zu nennen und zum anderen der erste MISSION IMPOSSIBLE-Film von Brian de Palma. Die Nachfolger waren dagegen die reinste Katastrophe. So werde ich auch um OBLIVION eine großen Bogen machen.

Label: UNIVERSAL

Kino mit Ingo22. August: HÄNSEL & GRETEL - HEXENJÄGER
Viele Jahre nachdem sie von ihren Eltern scheinbar grundlos im Wald ausgesetzt und damit in einem Pfefferkuchenhaus einer teuflischen Kreatur zum Fraß vorgesetzt wurden, sind Hänsel und Gretel zu legendären Hexenjägern gereift. Als in den Wäldern von Augsburg immer wieder Kinder spurlos verschwinden, gehen die Geschwister der Sache nach und stoßen auf eine starke, gefährliche Hexe, die nicht nur hinter den vermissten Kindern, sondern auch den traumatischen Erlebnissen ihrer eigenen Vergangenheit steckt.

HÄNSEL & GRETEL - HEXENJÄGER. Naja, ich halte ja nicht viel von diesen modernisierten Versionen der grimmschen Märchen bzw. von Fortsetzungen, die sich auf Figuren dieser Märchen berufen. Aus diesem Grund bin ich auch etwas gespalten, ob ich den Film nun auf meine DVD-Liste setzen soll, auf der Filme stehen, die ich mir nach und nach (das kann aber durchaus Monate oder Jahre dauern) zulegen möchte. Daher setze ich hinter dem Film HÄNSEL & GRETEL - HEXENJÄGER erst mal ein Fragezeichen, denn so ganz hat mich der Inhalt des Films nicht überzeugt.

Label: PARAMOUNT

DVD-PREMIERE

Kino mit Ingo27. August: GALLOWWALKERS
Ein Fluch liegt auf Aman. Alle, die durch seine Kugel sterben, kommen zurück. Erst wenn sie ihren Kopf verlieren, sind sie für immer erledigt. Auch die fünf Männer, die seine große Liebe vergewaltigt und geschwängert haben, erheben sich wieder von den Toten. Jetzt soll die Rache auf ihrer Seite sein. Sie sammeln ein Heer von Untoten für das letzte Gefecht.

Zu viele für einen einzelnen Mann. Aman rettet deshalb den jungen Sträfling Fabulos vor dem Galgen und bietet ihm einen gut bezahlten Job an: Er erwartet die Zombies am Schlachthaus seiner Ziehmutter, wo er seine Stiefschwester Sueno lieben gelernt hatte. Sie war bei der Geburt des Bastards in ihrem Leib gestorben. An dem Ort, an dem alles begann, soll es auch zu Ende gebracht werden ...

Weil Wesley Snipes von Dezember 2010 bis April 2013 seine Gefängnisstrafe wegen Steuerhinterziehung absitzen musste, kam der Film GALLOWWALKERS nicht mehr in die US-Kinos. Denn ein gebranntes Kind scheuen die Hollywood-Studios wie der Teufel das Weihwasser, wie man ja bei Mel Gibson gesehen hat.

Jedenfalls wird GALLOWWALKERS am 27. August in Deutschland als DVD-Premiere erscheinen. Schauen wir also mal, was uns bei der Mischung aus Western und Horrorfilm erwartet.

Label: ASCOT ELITE ENTERTAINMENT

 

Ein ›kleiner‹ Exkurs durch das Kinoprogramm der nächsten Monate, Teil 1: Der Monat Juli

© by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 Andreas Decker 2013-07-27 12:24
Die Einfallslosigkeit dieser Geschichten ist abtörnend.

Shootout - Der Killer mit seinem einen eisernen Prinzip - haben wir x-mal gesehen.

RIPD - der xte Aufguss dieses Konzepts. Selbst der Titel ist dreist von Mignolas BPRD geklaut. Warum sollte man sich das ansehen wollen?

Elysium - der Held, der in die Enklave der Reichen eindringt. Vielleicht sollte man sich lieber noch mal Soylent Green oder Zardoz ansehen.

Hänsel&Gretel - ich kann mich noch daran erinnern, wie die längst vergessene Autorin Angela Carter belächelt wurde, als sie Märchen etwas anders erzählte. Jetzt gibt es eine unendliche Flut von Märchenvariationen, vom öden Grimm bis zum noch öderen Once upon a time.

The Crime - ist mal wieder ein Remake einer 70er Fernsehserie. The Sweeny mit John Thaw.

Wie gut, dass deutsche Fernsehredakteure keine Phantasie haben bzw die Rechte alter Sachen nicht frei sind. Sonst gäbs längst das Remake von Der Kommissar - mit einem jungen, taffen Keller, alleinerziehender Vater und Ex-Scharfschütze mit Kriegstrauma.
Zitieren
#2 GoMar 2013-07-27 13:37
Zitat:
Die Einfallslosigkeit dieser Geschichten ist abtörnend.
Andreas, Du triffst es hervorragend mit Deiner Analyse; es ist wirklich bald zum :cry:

Und Dein Schlusssatz sagt auch alles aus:

Zitat:
Wie gut, dass deutsche Fernsehredakteure keine Phantasie haben bzw die Rechte alter Sachen nicht frei sind. Sonst gäbs längst das Remake von Der Kommissar - mit einem jungen, taffen Keller, alleinerziehender Vater und Ex-Scharfschütze mit Kriegstrauma.
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, außer: Ein solches Szenario wäre zum :-x
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok