Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Warten auf Macabros - Eine Bestellung, die nie ankam

Hörspiel MemoriesWarten auf Macabros
Eine Bestellung, die nie ankam
Hörspiel-Erinnerungen
 
Wenn Hörspiele Bestandteil der Jugend waren, dann bleiben hin und wieder auch Erinnerungen hängen. Persönliche Erlebnisse, die man mit dem Hörspielhören verbindet. Ich habe die meisten Erinnerungen an die Gruselklassiker und Krimis. Die Dinger habe ich mehrmals rauf und runter gehört im zarten Alter von 12, 13 und 14 Jahren.
Der Fluch der DruidinDie Faszination wurde nie ganz gebrochen - lies aber im Laufe der Jahre nach. Noch heute sind es zumindest Erinnerungen. Erinnerungen der lustigen und witzigen Art und zum Teil auch mit nachdenklicher Note.
 
So trug es es ich zu: Ich liebte Heftromane wie von Larry Brent und Macabros. Die ließen sich schnell lesen. Optimale Kost für einen Fünfzehnjährigen. Obendrein gab es ja die Hörspiele beider Serien. Doch ich hatte erst spät damit angefangen und immer eine Folge besorgt, sobald es das Taschengeld zuließ. In unserer kleinen Großstadt damals waren die Hörspielkassetten der genannten Heftromanhelden schnell aus dem Handel verschwunden. Platten produzierte man in den 80er Jahren für Hörspiele sowieso kaum noch. So musste ich 1985 ausziehen und fand letztlich einen Laden, der mir die noch fehlenden 5 Macabros-Kassetten bestellen wollte. Ich sagte zu. Und man versprach eine Lieferzeit von vier Wochen. Ja, hier habt richtig gelesen: Vier Wochen! Das war in den 80er Jahren gar nicht so ungewöhnlich. Heute geht man ins Internet und mit Amazon Prime ist die Bestellung meist schon am nächsten Tag im Haus. Doch damals war das anders. Besonders wenn es um spezielle Sachen ging. Ich schwang mich nach 4 Wochen auf mein Fahrrad und suchte den Laden auf. Doch von der Bestellung (immerhin 5 Macabros-Kassetten im Wert von nahezu 40 DM, die ich eifrig angespart hatte), keine Spur. Man vertröstete mich auf die kommende Woche.

Damit schwang ich mich nach nunmehr fünf Wochen wieder auf mein Rad. Doch die fünf Kassetten waren noch immer nicht da. Ich wurde mehr als ungeduldig und die 40 DM in meinem Sparschwein wandelten sich in totes Kapital. Auch nach sechs, sieben und acht Wochen sagte man, dass noch nichts angekommen sei und man auch nichts machen könnte.
Ich weiß nicht wo die bestellt haben und heute frage ich mich ob die überhaupt bestellt haben. Die Verkäufer schienen jedoch auch schon genervt und hatten bereits Angst vor meinem Besuch. So brach ich das Unternehmen Macabros-Bestellung nach 9 Wochen ab.

Gut, ich hätte in die nächst größere Stadt, also Hannover fahren können. Doch das wären zusätzliche Kosten gewesen. So schien ich diesen Gedanken zu verwerfen.

Erst ein zwei Jahre später kam ich doch noch an die Kassetten. Ich suchte sie im Marlos-Club-Letter des Dan Shockers Fantastik-Club und Uwe Schnabel sagte prompt, das er das in die Hand nehme. In Frankfurt sei es schließlich kein Problem noch an die Dinger heranzukommen. Er überreichte sie mir dann in Hamburg auf dem 9. Marlostreffen, welches mein erstes war. Ja so war das damals.
 
Heute reagiere ich von Grund auf allergisch wenn mir im Laden jemand was bestellen will. Ich winke dann dankend ab und verweise darauf, dass ich selbst ganz gut bestellen kann. Bin ja erwachsen.

Kommentare  

#1 Heinz Mohlberg 2015-10-30 00:39
Kann mich noch gut daran erinnern, dass Anfang der 90er die Freaks auf Börsen und Flöhmärkten für den allerletzten Schrott :-x auf Kassetten absolute Mondpreise zahlten... :-*
Zitieren
#2 G. Walt 2015-10-30 01:16
Welchen Schrott meinst du da speziell. Ich erinnere mich an Flohmärkte der 90er wo Macabros-Kassetten 100 DM kosteten. Wer da zugegriffen hat möchte ich wissen.
Zitieren
#3 Remis Blanchard 2015-10-30 06:57
zitiere G. Walt:
Welchen Schrott meinst du da speziell. Ich erinnere mich an Flohmärkte der 90er wo Macabros-Kassetten 100 DM kosteten. Wer da zugegriffen hat möchte ich wissen.

Stimt genau. Ich suchte damals die Macabros Hörspiele und fragte bei diversen Händler nach. Da wurden mir Summen genannt dass mir schwindig wurde. Also liess ich es bleiben und kaufte mir Jahre später die Neuauflage auf CD. Mit Larry Brent und Commander Perkins war es das gleiche. Auch hier wollte man horrende Summen für die Kassetten haben.
Zitieren
#4 Andreas Decker 2015-10-30 09:43
Darauf war aber das ganze Second Hand-Gewerbe aufgebaut, das mittlerweile auch den Bach runtergeht. Nachauflagen gab es nicht, andere Medien auch nicht, also hat man sich diebisch gefreut, wenn der Händler "nicht Bescheid" wusste und was unter Sammlerwert anbot. Oder man hat zähneknirschend bezahlt. ;-)

Jahre später habe ich mich auch geärgert, für irgendwelche frühen X-Men von Byrne auf Comicbörsen horrende Preise zu bezahlen, weil plötzlich alles nachgedruckt wurde. Heute ist das alles nichts mehr wert.
Zitieren
#5 Michl 2015-10-30 12:34
Und jetzt werden auch noch die Alten Sinclair-Hörspiele aus dem Tonstudio Braun von Lübbe "neu" auf CD wieder veröffentlicht. Sieht ganz so aus, das die alte Reihenfolge beibehalten wird. Was soll das denn. Wenn, dann doch gleich richtig....

www.presseportal.de/pm/110865/3160396
Zitieren
#6 Heinz Mohlberg 2015-10-31 16:48
zitiere G. Walt:
Welchen Schrott meinst du da speziell. Ich erinnere mich an Flohmärkte der 90er wo Macabros-Kassetten 100 DM kosteten. Wer da zugegriffen hat möchte ich wissen.

Was wir damals verkauft haben?
Jede Kassette, die wir bekommen konnten, egal ob Märchen, Krimi, Abenteuer oder sonst was - die Leute haben ALLES gekauft, egal was für ein Scheiß es war (und da war eine ganze Menge Schrott bei), aber es gab diesen Boom - zwei Jahre später war alles vorbei.
Ähnlich war es doch bei Cinema, Geo, Überraschungseier etc.
Alles dachten, dass sei eine prima Geldanlage... :-*
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok