PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Edgar Allan Poe (36) Der Teufel im Glockenturm

Edgar Allan Poe (36) Der Teufel im GlockenturmDer Teufel im Glockenturm
Edgar Allan Poe (36)
mit Ulrich Pleitgen, Iris Berben, Till Hagen, Olaf Baden  sowie Karin David, Heinrich Grossmann, Klaus-Lutz Lansemann, Heinz-Rudolf Kunze, Mechthild Jackson, Mario hellbert, Susanne Groth
Nach einer Idee von Dicky Hank, Marc Sieper und Thomas Weigelt
Hörspieladaption: Melchior Hala
Regie, Musik und Ton: Simon Bertling und Christian Hagitte
Schnitt und Nachbearbeitung: Almut Schwacke
Produktionsassistenz: Katharina Degen, Marc-Phillip Schneider
Streichquartett: Beatrix Hellhammer, Ulrike Widenhof
Akkordeon: Klaus Staab
Klarinette: Tim Weiland
Sowie das Filmorchester Berlin unter Leitung von Christian Hagitte, und die Potsdamer Kantorei an der Erlöserkirche unter Leitung von Du Joffé
Titellied von Katahrina Franck "Ligeia" aus dem Album "Edgar Allan Poe - Visionen" (Lübbe-Audio)
Cover und Inlay: Simon Mardsen
VÖ: 07.08.2009
ca. 56 Minuten
ISBN: 978-3-7857-4001-9

Lübbe Audio/STIL 2009

Poe hat keine Hoffnung mehr, jemanden aus seiner Familie zu finden. Er beschließt, falsche Zeugen zu kaufen, die seine Identität beschwören sollen. Aber dafür braucht er Geld. Da tritt jemand mit einem teuflischen Vorschlag an ihn heran …


Das Angebot sich falsche Freunde zu kaufen, kam von Dr. Templeton selbst. Er gibt ihm Geld und erhält dafür die wichtigen Papiere, die Poe ihm einst entrissen hat, und in einem Hotel verwahrte.

Poe ist so unklug auf das Angebot des düsteren Arztes einzugehen. Trotz Leonies Warnung macht er den Handel. Und alles scheint prima zu laufen, doch dann geschieht etwas, womit weder Poe noch Templeton gerechnet haben.

Mit der Folge "Teufel im Glockenturm", vom Ansager irrtümlich als "Teufel im Glockenstuhl" angekündigt, wird die Rahmenhandlung ein erhebliches Stück vorangeschoben, allerdings ohne eine Lösung herbeizuführen. Dennoch ist diese Lösung am Ende zumindest für Poe zum Greifen nah. Man darf deswegen sehr gespannt auf Folge 37 sein, und hoffen, dass man nicht enttäuscht wird.

Die kurze Traumsequenz in dem Hörspiel wird einige Male wiederholt und liefert das Titelthema. Netterweise gibt es im Hörspiel einen kleinen Rückschluss auf die zweite Folge. Solche Bezüge steigern die Attraktivität der Handlung.

Auch der dritte Teil der 9. Staffel lebt von der genial-düsteren Erzählweise durch Ulrich Pleitgen. Iris Berben bleibt als Leonie, bleibt in dieser Folge etwas im Hintergrund, überzeugt aber auch in den kurzen Einsätzen. Till Hagen ist als Templeton der glänzende Gegenpart zu Pleitgen. Alle anderen Rollen bleiben Nebenrollen mit wenig Text, aber ohne Abstriche in der Qualität.

Sphärenklänge, Streichorchester, Filmmusiker und Töne aus der Klarinette. Damit wird ein Hörspiel zum Erlebnis. Kaum künstliche Musik aus dem Computer - dies macht die Serie sehr sympathisch.

Das eindrucksvolle Cover ist ebenfalls wieder gut gewählt.

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.