PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

DANGER - Part 8 - Eiskalt

Danger Part 8 - EiskaltEiskalt
Danger - Part 8
Mit Klaus-Dieter Klebsch, Wolfgang Condrus, Erich Räuker, Melanie Fouché, Wolf Frass sowie Stephan Schwartz, Pia Werfel, Udo Schenk, Peter Groeger, Claudia Burges, Frank-Otto Schenk, Ingeborg Christiansen
Buch und Idee: Andreas Masuth
Aufnahme und Bearbeitung: Marc Cainiaux
Covermotiv: Iwan Bilantiow
Laufzeit: etwa 60 Minuten
Maritim/VGH Audio 2009

Im Gletschereis am Fuß des Großglockners wird die Leiche einer Frau gefunden. Die Identifikation erweist sich als überaus schwierig, denn keine Vermisstenmeldung passt auf die Tote. Dann erst erkennt man mit Erstaunen, dass der Todeszeitpunkt schon mehr als 170 Jahre zurückliegen muss. Inspektor Koob und der Pathologe Wallinger wollen den Fall schon zu den Akten legen, als sich ein Verwandter der Verstorbenen bei Ihnen meldet. Sein Erscheinen ist der Auftakt grauenhafter Ereignisse...

Die Idee zur Story ist wirklich gut. Eine Gletschertote erwacht zu neuem Leben, nach 170 Jahren. Doch sie führt nichts Böses im Schilde, sondern will nur Gerechtigkeit. Sie will ausserdem endlich ruhen. Dafür muss sie ihren Widersacher überlisten. Mit Hilfe der beiden Helden Wolfgang Koob von der Polizei, sowie dem Gerichtsmediziner Franz Wallinger (TATORT lässt grüßen) gelingt ihr das auch ganz hervorragend.

Was an dem Hörspiel stört sind die etwas unglaubwürdigen Splatterszenen, wie auch das Erwachen der Toten. "Oh Gott sie sind ja ganz kalt, ich werde Ihnen Decken besorgen." Dies nimmt der Geschichte zwar einige Härten, stört aber auch die Atmosphäre.

Auch was die Eingangsszene, in der zwei Wanderer umkommen, mit der eigentlichen Story zutun hat, bleibt verborgen. Dennoch ist ein sehr spannendes und unterhaltsames Hörspiel entstanden, das man auch immer wieder gerne hören kann. Damit also ganz die alte Schule, wie man so schön sagt.

Die Haupthelden werden von Klaus Dieter Klebsch und Wolfgang Condrus gesprochen. Beides inzwischen bekannte Maritim-Routiniers. Den Bösewicht mimt Erich Räuker. Als lebende Tote überzeugt Melanie Fouché, die sich bereits ebenfalls ins Maritim-Stamm-Team gesprochen hat.

Tolle Soundeffekte sorgen ohne Unterlass für die nötige Zusatzspannung. Mit 60 Minuten Länge hat man bei diesem Hörspiel übrigens genau den Nerv der Hörer getroffen, die kompakt und vortrefflich unterhalten werden wollen. Unnötige Längen stören da nur.

Beim Design hat man eine Veränderung vorgenommen. Statt der bisher in der Serie verwendeten Strichzeichnungen mit universaler Farbgebung hat man nun ein fotografiertes Bild als Cover verwendet. Auch der Schriftzug DANGER wurde rundereuert. Alternativ hat man das alte Design als Wendecover trotzdem mit rein genommen. Doch was nützt einem das alte Design, wenn das Backcover dennoch im neuen Look erstrahlt. Auch für das Backcover wäre eine Wendemöglichkeit möglich gewesen.

Ich finde jedoch, dass beide Design-Varianten ihren Reiz haben.  Das alte Design hat in meiner Gunst jedoch einen kleinen Vorsprung.

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok