Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Go West! - 15. Juni 2019

Go WestWieder der ›Westen‹
15. Juni 2019

Jedes Jahr führe ich zwei kleine Reisegruppen durch den Westen der USA. Dazu lege ich in Facebook ein Reisetagebuch an, das auch im Zauberspiegel erscheinen soll. Es geht zu legendären Orten des Wilden Westen auf den Spuren von Cowboys, Indianern und eines spannenden Stücks Geschichte. -

Folgt mir ...

Conner Prairie PioneerIndiana
Wir erreichten den Staat Indiana, ein frühes Siedlungsgebiet, in dem sich viele Kolonisten aus England, Deutschland, Frankreich und anderen europäischen Gebieten niederließen.

Diesen Siedlern setzt das Freilichtmuseum CONNER PRAIRIE PIONEER in der Nähe von Indianapolis ein Denkmal. Mehr noch – es ist eines der besten Living History Museen in Nordamerika. Hier findet sich ein Dorf von 1836, also aus einer sehr frühen Besiedelungsperiode so weit westlich. Ferner gibt es eine Präsentation des Amerikanischen Bürgerkrieges, in dem ein Überfall der Konföderierten auf Indiana dargestellt wird.

Was mir sehr positiv auffiel: Hier arbeiteten überdurchschnittlich sehr junge historische Interpreten, die über ein ausgezeichnetes Wissen und hohe Kompetenz verfügten. Das läßt hoffen, daß die Darstellung von Geschichte sich fortsetzt. (Bild 496 – 510)

Gleich am Eingang des historischen Geländes empfing uns ein Vertreter der Lenape-Delaware, der uns mit dem Clansystem, der Sprache und anderen kulturellen Elementen seines Volkes vertraut machte. Ein äußerst kompetenter, offener und eloquenter Mann.
Nach einer anregenden Unterhaltung führte er uns zu einem Parcour und gab uns Unterricht im Tomahawk-Werfen. (Bild 511 – 515)

Das CONNER PRAIRIE MUSEUM hat es sich zur Aufgabe gemacht, Feldanbau in traditioneller Weise zu betreiben und auch die Tiere zu züchten, die von den frühen Siedlern gehalten wurden.

Wir trafen neben verschiedenen Rinderarten auch unterschiedliche Ziegen und Hausschweine an. (Bild 516 – 521)

Viele werden wissen, daß ich zwei Bücher über Living History - die Technik der lebendigen Geschichtsdarstellung - und mehrere Artikel zu diesem Thema geschrieben habe. Ich habe auch selbst an Living History Darstellungen in den USA teilgenommen.

Auf dieser Grundlage hatte ich besondere Freude an den Interpretationen der Menschen, die das CONNER PRAIRIE Museum mit Leben erfüllen. (Bild 522 – 523)

 


Go WestDie erste Gruppe


Die zweite Gruppe

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok