Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Go West! - 23. Juni 2019

Go WestWieder der ›Westen‹
23. Juni 2019

Jedes Jahr führe ich zwei kleine Reisegruppen durch den Westen der USA. Dazu lege ich in Facebook ein Reisetagebuch an, das auch im Zauberspiegel erscheinen soll. Es geht zu legendären Orten des Wilden Westen auf den Spuren von Cowboys, Indianern und eines spannenden Stücks Geschichte. -

Folgt mir ...

Das Territoriumszuchthaus Laramie.Laramie und die Interstate 80
Wir haben heute die letzte Station unserer Reise erreicht: Laramie. Ebenfalls eine alte Eisenbahnerstadt. Seit den 1860er Jahren Sitz des ersten Zuchthauses des damaligen Territoriums Wyoming. In diesem Zuchthaus saß für 2 Jahre BUTCH CASSIDY, der Anführer der WILD BUNCH, der letzten Banditengruppe des Wilden Westens.

Laramie wurde vermutlich in Deutschland bekannt durch die legendäre Fernsehserie AM FUSS DER BLAUEN BERGE – der Originaltitel in den USA lautete “LARAMIE”. Die “blauen Berge” waren die Laramie Mountains – und die sehen noch heute aus der Distanz “blau” aus. (Bild 674 – 685)

Da die Territoriumsverwaltung nur knappe Finanzmittel hatte, begann der Direktor von Laramie mit den Häftlingen eine Besenfabrikation, um die Kosten des Zuchthauses aufzubringen und sein eigenes Gehalt zu erwirtschaften.

Die Besen aus Laramie wurden populär. Zeitweise wurden täglich 720 Besen gefertigt und in die gesamten USA und Kanada verkauft.

Die Häftlinge, die hier arbeiteten, erhielten keinen Lohn, aber bei ihrer Entlassung standardmäßig einen neuen Anzug und 5 Dollar. (Bild 686 – 689)

So interessant diese alten Gefängnisse auch sind - Karen und ich ziehen ungesiebte Luft vor. Aber wir wollten den Gefängniswagen wenigstens einmal ausprobieren.
Unser weißer Kleinbus ist uns lieber. (Bild 690 – 692)

Gestern und heute fuhren wir wieder über Interstate 80 – und diese Autobahn folgt dem alten LINCOLN HIGHWAY, der 1912 als erste transkontinentale Autostraße angelegt wurde.

Es war der Beginn des großen Autoreisens in Amerika. Der Lincoln Highway ging mitten durch Städte hindurch, auch durch Cheyenne und Laramie.

Wir hielten an verschiedenen Gedenkmonumenten an, die an die Zeit der Anlage des Lincoln Highway erinnern. (Bild 693 – 695)

 


Go WestDie erste Gruppe


Die zweite Gruppe

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok